Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Endurogetriebe ADV 2008

Erstellt von gsa2008, 15.01.2008, 12:56 Uhr · 45 Antworten · 5.532 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #21
    apropos,
    im boxerforum sucht übrigens eine junge dame unterstützung im falle ihres verunfallten freundes.
    dessen 1200er gs hat am wochenende eine vollbremsung vorne ohne menschliche eineitung hingelegt und er ist schwer verletzt.
    kennt jemand von euch dieses phänomen?
    habe ihr erstmal öffentliches schweigen, einen verkehrsrechtler und einen gutachter empfohlen.
    hat jemand davon schon mal gehört?
    liebe grüsse manfred

  2. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Bearhunter72 Beitrag anzeigen
    Kenne es lediglich von meiner Transalp. Kurz nach dem anrollen kann ich die Kupplung schon loslassen. Da rupft und zuppelt dann nix...
    Moin Claus,

    das läßt sich nicht direkt vergleichen. Das TA-Getriebe ist in sich harmonischer abgestuft als das der 12GS. Wenn einem bei der TA die Übersetzung nicht so ganz gefällt, setzt er einfach ein kleineres Ritzel oder ein größeres Kettenrad ein und schon eignet sich das Mopped besser zum offroadfahren. Mit einem 14er statt dem normalen 15er Ritzel hast Du offroad einen kraftvollen Antritt, kannst aber den 1. Gang dann ganz schnell vergessen, weil der ebenfalls "runtergeholte" 2. auch bei niedertouriger Fahrt besser paßt.
    Bei der 12GS macht IMHO nur der kürzere 1. Gang nicht besonders viel Sinn, wenn die nachfolgenden Gänge nicht darauf abgestimmt sind. Gerade mit dem 6-Ganggetriebe der 12GS wäre es doch gar keine Sache, für ein spezielles Enduro-Setup des Getriebes die ersten 5 Gänge im passenden Verhältnis zueinander kürzer zu machen und lediglich den 6. für schnelle Landstraßen-/Autobahnettappen zu belassen.


    Ciao
    Ondolf

  3. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von LausbubNRW63 Beitrag anzeigen
    apropos,
    im boxerforum sucht übrigens eine junge dame unterstützung im falle ihres verunfallten freundes.
    dessen 1200er gs hat am wochenende eine vollbremsung vorne ohne menschliche eineitung hingelegt und er ist schwer verletzt.
    kennt jemand von euch dieses phänomen?
    habe ihr erstmal öffentliches schweigen, einen verkehrsrechtler und einen gutachter empfohlen.
    hat jemand davon schon mal gehört?
    liebe grüsse manfred
    Hmmmm,

    was hat das jetzt mit dem 1. kürzeren Gang zu tun?

    Ist mir etwas unklar.

    Gruß

    MaRei

  4. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von MaRei Beitrag anzeigen

    Ist mir etwas unklar.

    MaRei

    es gibt sie doch noch.

    die self-fulfilling prophecy.

    robert sei dank.

    liebe grüsse manfred

  5. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    #25
    Zum Thema "ungewollte Vollbremsung" gab es schon mal nen Fred. Ob hier oder in nem anderen GS Forum weiss ich nicht mehr. Der Fahrer fuhr ne GS ohne BKV. Löste ne Mords Diskussion aus, weil technisch nicht möglich etc. und möglicherweise der Bremshebel klemmte und durch Erwärmung blablabla.... Am besten selber lesen.


    Zum eigentlichen Thema kann ich nur sagen, sei ehrlich, wie oft fährst du im Gelände und dann noch in einem Gelände das entsprechend anspruchsvoll ist und man den kurzen Gang wirklich braucht. Alles hat sein Für und Wider. Der einzigste der dir die Frage ob kurz oder lang beantworten kann bist du selbst. Geh zum Händler und fahr beide. So würde ich es zumindestens machen. Dann hätte mein Geist endlich Ruhe;-)

  6. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von beathe_q Beitrag anzeigen
    Geh zum Händler und fahr beide. So würde ich es zumindestens machen. Dann hätte mein Geist endlich Ruhe;-)

    Hallo,

    danke erst mal, das wird wohl die beste Möglichkeit sein.

    Ist aber nicht einfach einen Händler in der Nähe zu finden, der schnell mal beide Varianten zum fahren in Betrieb hat.

    Werde mich mal umsehen!

    Gruß

    marei

  7. Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    27

    Böse

    #27
    Hallo,

    ja ich war beim Händler. Er sagte mir es sei zu spät er habe meine GSA vor 2 Tagen für die Produktion eingetaktet damit sie Anfang März kommt. Nun ist es zu spät.

    Gruß
    GSA2008

  8. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    199

    Standard

    #28
    Moin Moin

    Sagen wir es doch mal so. Noch hat die 2008er mit dem neuen Getriebe,
    egal ob langer oder kurzer erster Gang, keiner hier im Forum gefahren, oder
    irre ich mich? Somit sind es doch alles nur Spekulationen, ob das Getriebe
    ihn wirklich braucht oder nicht.

    Wenn Leute wirklich viel im Gelände fahren, oder die Ambitionen haben mit
    dem Kilomonster Trailversuche zu machen, will ich nichts sagen. Aber für
    den Durchschnittsbürger, der 95% Strasse fährt und wenn es hoch kommt,
    die anderen 5% im Anfängermodus durchs Gelände robbt, ist da ein kurzer
    Gang wirklich nötig?

    Dieses kann sicher erst beantwortet werden, wenn die neuen Modelle in
    den unterschiedlichen Varianten ausgeliefert, bzw. probegefahren wurden.

    Das ist jedenfalls meine Meinung.


    Mike

  9. Anonym3 Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von MikeHH Beitrag anzeigen

    Wenn Leute wirklich viel im Gelände fahren, oder die Ambitionen haben mit
    dem Kilomonster Trailversuche zu machen, will ich nichts sagen. Aber für
    den Durchschnittsbürger, der 95% Strasse fährt und wenn es hoch kommt,
    die anderen 5% im Anfängermodus durchs Gelände robbt, ist da ein kurzer
    Gang wirklich nötig?

    Gelände...ich würde die ADV auf jeden Fall mit kürzerem 1. Gang nehmen!!!...bei Ständigen Stopp and Go zu zweit und mit vollem Gerödel bin ich dabei vom Stand weg beim Kupplung kommen lassen immer der Chef...und erst in den Tornaties ab No. 45 im Stilfzerjoch...Gruß

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Hertzi Beitrag anzeigen
    ...und erst in den Tornaties ab No. 45 im Stilfzerjoch...Gruß
    ohne Gegenverkehr fährt man diese im zweiten Gang; selbst mit Sozia und vollem Sturmgepäck.

    Zurück zum Kurzen: die "neue" hat zusätzlich einen kürzer übersetzten Endantrieb; hilft auch schon etwas.

    ...ansonsten, siehe Mike.


    Gruß


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Endurogetriebe R 1200 GS
    Von Alpha im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 21:50
  2. GS1200 Adventure, hat sie Endurogetriebe?
    Von spiff im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 22:28
  3. Endurogetriebe
    Von Christof im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 22:50
  4. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 16:58
  5. Wie ist das kurze Endurogetriebe zu erkennen?
    Von gsa2008 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 15:04