Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Entscheidungshilfe

Erstellt von Janis, 22.05.2009, 00:17 Uhr · 11 Antworten · 1.408 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    156

    Standard Entscheidungshilfe

    #1
    Erstmal eine freundliches Hallo in die Runde!

    Mein Problem, ich kann mich einfach nicht entscheiden.

    Bin vorgestern mit einer 12-er GS ein paar Stunden Probe gefahren und muss sagen, dass mir das Ding doch recht taugt.
    Mir hat die GS zwar nicht die Sprache verschlagen, allerdings Handling und Kurvenverhalten überraschten mich sehr positiv.
    Sicher, der Boxer ist mit all seinen Vor- und Nachteilen, sagen wir eigens, aber dennoch spricht mich das Gesamtpaket GS an.

    Allerdings steht dann noch die 1300 FJR gegenüber, mit der ich bislang unterwegs war.
    Klar, ist eine ganz andere Art des Motorradfahrens, allerdings hatte ich die vergangenen Jahre keinerlei Probs mit dem Ding was aber nicht heisst, dass ich - auch schon angesichts meines etwas reiferen Alters mit einer 4 vorne ;-) - nicht mal etwas Neues und Anderes probieren möchte.
    Was mir allerdings etwas zu denken gibt sind die hier beschriebenen Probleme mit Rost, rissigen Manschetten, Ringantennenproblemen und was sonst noch alles. Von alle dem kenne ich natürlich bislang nichts, wobei ich sagen muss, dass man von einem Motorrad mit > 17.000 Euro das bis auf einige Montagsmodelle aber auch erwarten dürfte.

    Irgendwer in diesem Forum hat ja auch die GS und zudem die FJR.
    Das wäre natürlich optimal, aber beide Dinger zusammen kann und will ich mir natürlich nicht leisten.
    Aber vielleicht kann mir der eine oder andere ja eine Anregung oder eine Entscheidungshilfe geben.
    Eine neues Moped muss her, entweder die GS oder die FJR ;-)))

  2. Wogenwolf Gast

    Standard

    #2
    Hallo,

    habe im letzten Jahr nach dem Verkauf meiner 1150 ADV auch vor der Wahl gestanden, FJR1300 oder GS.
    Eigentlich wollte ich mir keine BMW mehr zulegen. Zudem gefiel mit die FJR ausgesprochen gut.
    Gesagt getan, Probefahrt mit der FJR vereinbart und los.
    Was soll ich sagen? Eine fast perfektes Motorrad, aber seelenlos. Was mich störte:
    - Das sehr hohe Drehzahlniveau für diesen Bärenmotor. Unverständlich.
    - Das knüppelharte Fahrwerk (Bin GS-Verwöhnt).
    - Und im Vergleich zur GS ungemein unhandlich!
    - Die massiven Verwirbelungen hinter der Scheibe, die mir fast die Jacke ausgezogen haben.

    Zudem soll der Nachfolger schon in den Startlöchern stehen (FJR 1400).

    Dann habe ich den Fehler begangen und fix ne Probefahrt mit der 1200`er gemacht und das Thema war erledigt.
    Welcome back home - das Grinsen war wieder da!
    Ist ne andere Welt.

  3. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #3
    ... lass dich bitte nicht von den negativen Eindrücken hier im Forum leiten, entscheide selbst. Wenn hier im Forum alle ihre Meinung zu ihrer GS kund tun würden und nicht nur die die unzufrieden sind, würde man die negativen Beiträge im Forum garnicht wiederfinden.

    übrigens ich bereue es nicht mir die 1200Gs gekauft zuhaben und würde es wieder tun. Meine ist jetzt 2 Jahre alt , hat keine Rost und macht auch sonst keine Probleme.

    Gruß

    Bernd

  4. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    314

    Standard

    #4
    kann mich nur meinen vorredner anschließen. du wirst sehen, wenn du sie erstmal hast was es für ein tolles motorrad ist. lege erstmal die meinung der anderen beseite und versuch dir eine eigene zu bilden. wenn alle die zufrieden sind es hier im forum kund tuen, dann würde es bestimmt platzen .

  5. ulixem Gast

    Standard

    #5
    Kaufen.
    Habe mich hier auch mal ausgeheult (wegen Rost), aber möchte meinen Kugelfisch nicht missen.

    Geschrieben wird halt oft nur bei Mängeln und nicht, dass alles perfekt funktioniert.
    Fairerweise gestehe ich ein, dass ich mein Mopped nur mit dem Dampfstrahler (oder bei Regen) putze und auch im Winter fahre.
    Mit ein wenig Putzinteresse wird deine GS vielleicht niemals Rost sehen.

    Und wie Tom schon geschrieben hat, es gibt keine Alternative zur GS.

  6. Ojo Gast

    Standard Entscheidungshilfe - Speichenräder

    #6
    persönliche Meinung: wähle Speichenräder für deine neue GS. Die sind zwar etwas teurer, stehen der GS aber besser zu Gesicht als die 08/15-Chinesen-Guss-Felgen.

    Schöne Grüße von
    Ojo.

  7. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #7
    ...warte noch ein bischen und hole dir das Sondermodell , die hat seriemäßig Speichenfelgen.

  8. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    156

    Standard

    #8
    Ja danke erstmal für eure Meinungen und Tips.
    Das Sondermodell gefällt mir im Großen und Ganzen bis auf die Adv-Sitzbank ganz gut.
    Beim Sitz wäre mir der von der normalen GS lieber, die Farbe und das getönte Windschild sowie die dunklen Speichenräder sehen echt stark aus.

    Mal sehen, meine Tendenz in Richtung GS steigt doch von Tag zu Tag

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Reden Macken hammse mehr oder weniger alle

    #9
    was sich über 100.000 x verkauft, kann von der Sache her schon mal nicht schlecht sein. Und Macken hammse alle, es gibt keinen Hersteller der 100% arbeitet. Die hier behaupten ihre Japse haben keine Mängel, sind genauso in der Überzall wie die Q Treiber, die das von von ihrer Q behaupten. Bei allen Herstellern wirst Du bei einzelnen Mopeds schwerwiegende Fehler finden können, die zur Wandlung führen. Macken findet mann immer und bei allen Mopeds. Die einzigen Mopeds ohne Macken, sind die im Prospekt Alle anderen zeichnet das Leben Ich hab drei Adv. verschlissen (die 3. läuft jetzt gerade, seit 03.03.09 6985 Km) alle haben nur die Inspektionen gesehen und keine hat einen ausserplanmässigen Stop gehabt. Allerdings müssen meine auch um die 18 - 20.000 Km im Jahr laufen. Was läuft, hat keine Zeit zum gammeln

  10. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard GS oder.....

    #10
    Hallo Janis,
    ich stimme meinen Vorrednern/schreibern in allen Punkten zu. Allerdings haben wir alle den klappernden Zweizylinder ins Herz geschlossen. Man möchte jeden Drehzahlbereich noch spüren.
    Kannst Du den Sprung von Deinem turbinenartigen Triebwerk (FJR 1300) verkraften? Auch auf dauer?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe...
    Von Hinti im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 13:11
  2. Entscheidungshilfe
    Von m.i.o. im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 18:27
  3. mal wieder entscheidungshilfe :-)
    Von m.i.o. im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 22:54
  4. Entscheidungshilfe
    Von Barney im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 22:46
  5. Entscheidungshilfe
    Von bikemike im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 11:23