Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Entscheidungshilfe: BMW 1200ADV oder doch eine Honda ???

Erstellt von LLosch, 09.09.2009, 21:55 Uhr · 39 Antworten · 9.917 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #31
    @ Schonnie:
    Ja klar, große Touren- oder Reise-Motorräder sind gemeinhin ausladender, aber zumindest mir hat die Sitzposition auf der Varadero nie zugesagt. Die Sitzhöhe ist auch iirc nicht ganz vergleichbar.

  2. Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    54

    Standard

    #32
    Hab mal Eure Antworten gelesen und stelle fest - ich etwas vergessen zu erwähnen:
    Welche Maschinen habe ich als Alternativen zur CB1300 betrachtet:

    XJR1300 - ganz klar bessere Optik. Wie schon in einem Posting erwähnt "der letzte Mohikaner alter Schule".
    ABER ... meine Frau sagte: Kauf, was Du willst - aber MIT ABS !
    Über Sinn oder Unsinn brauchen wir nicht diskutieren - es ist Fakt und damit die XJR draußen. Hätt es sie gegeben - ich wäre wahrscheinlich garnicht zu Honda gegangen. Die XJR ist eine Augenweide.

    Hab sogar bei Yamaha nachgefragt, ob da etwas geplant ist.
    Wurde nur belächelt.

    GSX1400: kein ABS und von der Optik her mir zu glatt.

    Bandit 1250: Null Stauraum - nicht einmal für ein Verbandspäckchen und in Summe deutlich liebloser verarbeitet. Die 2000,-€, die die CB mehr kostet, siehst Du in jedem Detail.
    Übrigens hat die CB 2 Staufächer in der Verkleidung - eines abschließbar und unter der Sitzbank ist locker Platz für einen Regenkombi oder eine Brotzeit.

    ZZR1400: Null Stauraum ! Und ein Superbikeumbau wäre als erstes notwendig gewesen. Dann die brachiale Power - ja - die hätte mich schon locken können - aber die Sitzposition war einfach zu ungemütlich und die GTR1400 einfach zu dick.

    VMAX: platt gesagt: Zu teuer.

    Der Motor der CB wir oft als langweilig beschrieben. Ja - 30 PS mehr - hätt ich auch genommen - aber die Summe aller Faktoren macht sie für mich zum absoluten Volltreffer.

    Das ich dafür hier keinen Applaus bekomme war mir klar - aber was wäre, wenn wir alle den gleichen Frauen hinterher rennen würden

    In dem Sinne: Egal, was Ihr fahrt - bleibt oben und gesund !
    Werd auch nach wie vor ab und an mal vorbeischauen.
    Also vorsicht: "Feind" ließt mit

  3. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #33
    Hi,
    is scho recht, viel Spass mit dem Teil und allzeit gute Fahrt!
    Und wenn meine 1150er irgendwann schlapp macht, besorg ich mir auch wieder ´nen Reihen-Vierzylinder.....

  4. Wogenwolf Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    .... Und wenn meine 1150er irgendwann schlapp macht, besorg ich mir auch wieder ´nen Reihen-Vierzylinder.....

    Aber bestimmt keinen von BMW, denn dann kommst Du vom Regen in die Traufe!

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    179

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von LLosch Beitrag anzeigen

    Der Motor der CB wir oft als langweilig beschrieben. Ja - 30 PS mehr - hätt ich auch genommen - aber die Summe aller Faktoren macht sie für mich zum absoluten Volltreffer.

    Das ich dafür hier keinen Applaus bekomme war mir klar - aber was wäre, wenn wir alle den gleichen Frauen hinterher rennen würden
    Da hat die CB doch direkt was mit der GS gemeinsam...auch der Boxer wird oft als langweilig belächelt. und die Summe stimmt

    Gerne denke ich an die 4 Zylinder-Zeit zurück

    Also, viel Spaß mit der schönen Honda!

    Gruß
    Peter

  6. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard

    #36
    Moin,
    interessant, dass hier einige ähnliche Alternativen auf dem Zettel haben wie ich. Bei mir ging es vor drei Jahren auch um GS 1200 oder GSX 1400. Bei mir ist es die Suzuki geworden, was auch ganz banal am Preisunterschied lag. Aber der Motor ist einfach göttlich - ein geschmeidiger Vulkanausbruch ab Leerlaufdrehzahl - das ist echt ein Hammer. Dazu ein flottes und komfortables Fahrwerk - das optimale Moped. Okay, wirklich optimal wärs mit ABS. Aber ich hab es die letzten 30 Jahre nicht gebraucht, vielleicht bleibt es so...
    Interessant finde ich die GS nach wie vor, deshalb schaue ich hier auch noch ab und zu im Forum vorbei. Der Boxermotor hat was, aber wenn man sich erstmal in einen Vierzylinder, und dann noch in so einen, vernarrt hat, wird es schwierig. Wobei ich den 1200 auch nett finde, er dreht ganz gut, im Gegensatz zum schrecklichen 1150er.
    Unschön bei der GSX sind nur der hohe Verbrauch (7 Liter) und die astronomischen Reifenkosten. Auch auf den engen Buckelpisten von Korsika ist man mit einer GS besser dran als mit der GSX. Bis auf weiteres bleibe ich aber bei der 1400er.
    (Zumal ich gerade mit meiner 750er Suzi die 100.000 km geknackt habe. Und die Kiste ist immer noch frisch...)
    Gruß

  7. Wogenwolf Gast

    Standard

    #37
    Als ich 1981 anfing, war der 4-Zylinder das Maß aller Dinge.
    Vom 6-Zylinderwahn mal zu schweigen!
    Wobei mein erstes Moped ein Dreizylinder war (XS 750).

    Nach 18 Jahren 4 Zylinder kam dann 1989 der erste Boxerkontakt und es war um mich geschehen.
    Das ganze Gegenteil zum kultiviert laufenden 4-Zylinder.
    Eben das hat mich gereizt. Schwer zu beschreiben.

    Aber das wurde hier schon oft genug beschrieben!

    Jetzt, nach zwei 2-V-Boxern und mehreren Jahren 4-Ventilern kommt wieder die Lust auf die alte Zeit.
    Eben die Lust, einen fetten 4-Zylinder zu fahren.
    Und das ist für mich die Mutter der 4-Zylinder, die XJR, deren Ende abgasbedingt wohl auch abzusehen ist.
    Mir ist die Optik wichtiger, als ein ausgefeiltes Fahrwerk. Damit kann und will ich leben.
    Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich alledings zum Boxer greifen.
    Darum gibts die XJR zum Boxer dazu, dafür fahre ich kein Auto mehr.

  8. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Blinzeln Gas geben.....

    #38
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Das hat der gute alte Darwin schon erkannt. Aber was soll man machen .....
    Werde jetzt halt meinem Spießerkomposthaufen vergrößern.
    Immerhin ist es ein Benzinrasenmäher mit Elektrostart und ich kann Gas geben. Fein..... los gehts
    Dann noch die Nachbarn mit meiner Kettensäge nerven. Geiler Tag.
    ...na da hab ich mir ja den richtigen Arbeitsplatz ausgesucht..., (kann jeden Tach ordentlich "Gas geben..."
    MfG
    Mattin

  9. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von LLosch Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    seit Mai ist meine Adventure 1200 verkauft und ich bin umgestiegen auf Honda CB1300 (übrigens schon bevor sie zur Alpenkönigin gekürt wurde).

    Ganz subjektiv war es genau die richtige Entscheidung !

    Ich vergleiche jetzt mal 2 Motorräder, die nicht viel aber dennoch einiges gemeinsam haben.

    Zu meinem Fahrstil: Ohne Rastenkratzen (um nicht das oft genutzte Wort "normal" zu strapazieren) und oft mit Sozius / Sozia.

    Wenn ich hier vergleiche - dann vergleiche ich DIE Honda, die bei mir steht mit DER BMW, die bei mir stand.
    Also BMW Serie 2008 gegen Honda Serie 2009 - und keine "hab ich mal gehört"-Werte.

    Verarbeitung: Beide Maschinen auf Top-Niveau. Absolut 100% nichts zu beanstanden.

    Bremsen: Ebenso über jede Zweifel erhaben. Zum (vorhandenen) ABS kann ich nichts sagen, weil es (noch) nie geregelt hat.

    Sitzbank: Bei Honda definitiv für lange Fahrten zu weich - aber auch auf der ADV tat mir nach etwa 300km der Hintern weh. Eventuell, weil zu breit? Zu weich ist sie ja sicher nicht.

    Soziustauglichkeit: die Soziusitzbank der BMW ist zu groß! Beide Kids und die Frau sagten unisono, daß die BMW zwar gut war - aber die Honda einen Tick besser ist. Vielleicht liegt es auch daran, daß Fahrer und Sozius auf der Honda dichter beieinander sitzen ?!

    Reichweite: Ja - die BMW macht etwa 200Km mehr aus einem Tank.
    Da das Tankstellennetz aber durchaus befriedigend ist kein echtes Kaufkriterium.

    Und was ist mit der Endurotauglichkeit der BMW ?
    Ich war mit der BMW in Albanien und dem ehemaligen Yugoslawien - mit Gepäck und allem.
    Mit mir oben drauf waren da gute 300Kg unterwegs.

    Damit ins Gelände ???

    OK - ich bin sicher, es gibt Leute die sich das zutrauen und auch können -mein Fazit ist: Da, wo ich ICH mit der ADV hingefahren bin bzw. wäre - das würd ich mit der Honda allemal machen.
    Die Honda ist durch die deutlich niedrigere Sitzhöhe wesentlich handlicher!

    Fahrwerk: Klarer Sieg für die Honda! Mir hat bei der BMW (mit ESA) genügend Rückmeldung von der Straße gefehlt.
    Ich bin nie mit der Stopuhr unterwegs gewesen - aber ich habe das Gefühl, die Honda zügiger bewegen zu können.
    Ich bin mit der Honda einfach mehr "Einheit".

    2 kleine Punkte haben mich an der BMW noch gestört.
    Das eine : Die Blinkerbetätigung - bin wohl zu sehr mit Japanern aufgewachsen
    Und: Das Windschild: Mir fehlten gut und gerne trotz meiner 183 ca. 3 Meter Sicht vor dem Motorrad - weil durchschauen geht nur begrenzt bzw. es gibt die Straße nur verschwommen wieder. Das war schon störend.

    Der größte Unterschied ist und bleibt die Motorisierung.
    2 Zylinder Boxer vs. Reihe 4

    Die Honda zieht ab knapp über 1000rpm seidenweich rauf und runter.
    Genau das Richtige für mich als Genußfahrer.
    Bei der BMW mußte ich immer zwischen 3000-5000rpm bleiben um die Vibrationen in Maßen zu halten.

    Anfangs kam der Honda Motor mir fast ein bischen langweilig vor - es fehlten aber nur all die Unzulänglichkeiten, die ich in all den Jahren mit Kawasaki angenommen und akzeptiert hatte.

    In Summe bleibt für den Motor der Honda nur ein Fazit:
    Sagenhaft !

    Also - alle Ihr da draußen, wo Ihr nicht 100% sicher seid, ob eine BMW für Euch das Richtige ist - fahrt mal eine Honda CB1300.


    Grüße an gesammte Forum & Euch allen allzeit gute Fahrt,
    Axel

    "Da waren gut und gerne 300kg unterwegs??"
    Laut Katalog kommt die ADV GS auf 265kg getankt. Gepäck in drei Koffern noch mal mind. 30kg.

    Und DU bringst voll angezogen mit Helm nur 5 Kilo auf die Waage? Bei uns sagen sie: iss was gscheits!

  10. Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    156

    Standard

    #40
    Ich finde auch, dass dies ein unglücklicher Vergleich ist. Ich würde auch nie auf die Idee kommen, meinen Alltags-250'er-Roller mit der GS zu vergleichen.

    Honda ist Honda - BMW ist BMW!

    Grüße...


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend eine Entscheidungshilfe
    Von Hobestatt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 09:54
  2. Tankrucksack für 1200ADV Original oder SW Motec
    Von bmwrover im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 13:47
  3. Entscheidungshilfe-Kreuzspeichen oder Gussr
    Von kiwi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 10:50
  4. Doch eine GS
    Von Peter R12GS im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 12:29
  5. doch eine GS?
    Von MVRGA im Forum Neu hier?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.02.2007, 23:36