Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Erfahrung mit der "Garantieverlängerung"

Erstellt von 1200erter-GSler, 09.05.2010, 13:08 Uhr · 19 Antworten · 2.850 Aufrufe

  1. 1200erter-GSler Gast

    Standard Erfahrung mit der "Garantieverlängerung"

    #1
    Hallo Forumsgemeinde,

    meine 1200 GS ist noch in der Werksgarantie (EZ 05/09, aktuell 12.450 km), bin aber unentschlossen was die Verlängerungsversicherung angeht ... seitdem ich hier im Forum bin, bin ich bei dem Thema zwiegespalten. Anfangs dachte ich ja: Deutsche Wertarbeit ... brauchst ja nicht ... aber seitdem ich das Forum kenn ...

    Bis jetzt war an meiner GS der Hauptscheinwerfer undicht und ein Gewinde war rostig. War alles, was bis jetzt an Reklamationen gemacht wurde. Kann mit meiner bis jetzt ja Glück gehabt haben.

    Sinnvoll oder rausgeschmissenes Geld??

    Wer hat Erfahrungen mit der Versicherung, wie waren die?

    Welche Schäden sind über diese Versicherung abgedeckt? In einem anderen Fred hab ich gelesen das nicht alles abgedeckt ist, bloß stand da nicht was.

    Danke für Eure Antworten!

    Mit Boxergruß

    Roland

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von 1200erter-GSler Beitrag anzeigen
    ... aber seitdem ich das Forum kenn ...
    genau DAS ist der größte Fehler.

    Aufgrund von Mängelberichten in Foren sein eigenes Denken und Handeln zu ändern. Dagegen gibt es leider keine Versicherung.



    Zum Thema:

    benutze bitte mal die Suchfunktion, dort ist genügend über die Anschlussgarantie hinterlegt. Habe jetzt keine Zeit dies nochmals hier rein zu kopieren.

  3. Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    130

    Standard

    #3
    Wenn deine EZ 05/09 ist, dann hast du ja noch bis Mai 2011 Garantie. Diese Verlängerung kannst du dann erst ab 05/11 abschliessen. Bei mir wurden folgende Dinge übernommen: Hauptständer, Heckrahmen, Scheinwerfer, defekter Simmerring zwischen Motor und Getriebe.

    Bei mir hat es sich gelohnt, kostet um die 230 Euro für das 3. und. 4. Jahr. Ich musste bei der neuen nicht lange überlegen und hab diese Versicherung wieder abgeschlossen. Wichtiger Hinweis: Die Verlängerung muss noch in der normalen Garantie abgeschlossen werden!

  4. Freiburger Gast

    Standard

    #4
    Aber nur wenn die Kiste nicht mehr wie 30000km auf dem Tacho hat.
    Bei mir kam von BMW auch die Werbepost für die Anschlussgarantie in den Briefkasten geflattert. Hätte auch eine abgeschlossen, nur kam dann die Absage, dass es ihnen Leid täte und mein Fahrzeug mit 46000km nicht mehr Garantiefähig sei.
    Jetzt hat die Gute (03/2007) 62000km und ist hoffentlich weiterhin so brav wie bisher...

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #5
    Hi
    Meine 1150 GS hat jetzt 110TKm drauf und seit der Einfahrkontrolle und einem Rückruf wegen einer ungeschickt verlegten Bremsleitung (konnte Scheuerstellen am Lack ergeben) keine Werkstatt ausser meiner eigenen gesehen. Natürlich waren schon einige Schäden fällig, doch wenn ich rechne was ich bisher an Aufwendungen hatte und das den KD-Kosten gegenüberstelle, mache ich ein gutes Geschäft.
    Wenn ein Mopped nit 46TKm nicht mehr garantieverlängerungsfähig ist heisst das für mich: "Wir versichern Ihr Mopped nur so lange wie wir halbwegs sicher sind, dass nix kaputt geht"
    gerd

  6. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #6
    Hi,

    zu beachten: die Anschlussgarantie ist "nur" eine Funktionsgarantie. Wenn also etwas defekt ist, was die Funktion nicht einschränkt, wird nicht bezahlt !

    Am Beispiel: der gammelnde Lichtmaschinendeckel wird von der Anschlussgarantie NICHT übernommen, im Gegensatz zur Garantie die BMW anfangs gibt.

    Bei mir stehen also in den zwei Jahren 300€ Ausgaben gegenüber einem 40€ Achsdichtring Defekt.

    Gruß Michael

  7. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    655

    Standard

    #7
    @Micha

    das stimmt so nicht. Meine Car Garantie im 4.Jahr hat es übernommen. Mußt nur den Werkstattleiter mal Druck machen.......

    Ich werde das 5. Jahr hinten dran hängen........ohne zu überlegen

  8. Pouakai Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von micha Beitrag anzeigen
    Hi,

    zu beachten: die Anschlussgarantie ist "nur" eine Funktionsgarantie. Wenn also etwas defekt ist, was die Funktion nicht einschränkt, wird nicht bezahlt !
    §1 Inhalt der Garantie
    1. Der Verkäufer/Garantiegeber gibt dem Käufer/Garantienehmer unter den weiteren Voraussetzungen gemäß §4 eine Garantie, die die Funktionsfähigkeit der in §2, Ziff.1 genannten Bauteile für die vereinbarte Laufzeit umfasst....
    2. Verliert ein solches Bauteil innerhalb der Garantielaufzeit unmittelbar und nicht infolge eines Fehlers nicht garantierter Bauteile seine Funktionsfähigkeit, hat der Käufer/Garantienehmer Anspruch auf eine dadurch erforderliche fachgerechte Reperatur durch Ersatz oder Instandsetzung des Bauteils...
    3. Zu den unter die Garantie fallenden Reperaturarbeiten gehören auch Prüf-, Mess- und Einstellarbeiten (nach den Arbeitszeitrichtwerten des Herstellers), wenn sie im Zusammenhang mit der Behebung eines Garantieschadens erforderlich sind,....

    §2 Umfang, Dauer und Geltungsbereich der Garantie
    1. Die Garantie umfasst alle Bauteile des im kaufvertrag beschriebenen Motorrads mit Ausnahme einer werksseitig nicht lieferbaren Mehraustattung, von...., sowie von Teilen, die einem erhöten natürlichen Verschleiß unterliegen, nämlich....

    §4 Voraussetzung für Garantieansprüche

    Voraussetzung für jegliche Garantieansprüche ist, dass der Käufer/Garantienehmer:
    a) an dem Motorrad die vom Hersteller vorgeschriebenen oder empfohlenen Wartungs-, Inspektions- und Pflegearbeiten beim Verkäufer/Garantiegeber oder in einer vom Hersteller anerkannten Vertragswerkstatt durchführen lässt. Eine Überschreitung von bis zu 1.000km (Hersteller-Kilometervorgabe) bzw. einen Monat (Hersteller-Zeitvorgabe) ist unschädlich, wobei bereits die Überschreitung einer der genannten Vorgaben einem Garantieanspruch entgegensteht; ...

    §6 Reperatur in einer Fremdwerkstatt (Fremdreparatur)

    ...
    2. Ansprüche des Käufers/Garantienehmers
    ...
    (Selbstbehalt):
    bis
    50.000km - 100%
    60.000km - 90%
    70.000km - 80%
    80.000km - 70%
    90.000km - 60%
    100.000km - 50%
    über
    100.000km - 40%
    ...


    CGNM 2 Jahres Neufahrzeug-Anschluss-Garantie 219,00 €
    (BMW R1200GS Adventure)

  9. Registriert seit
    02.11.2009
    Beiträge
    84

    Standard Lieber man hat, als man hätte!!!

    #9
    Hallo,

    ich habe bis jetzt noch meine normale Garantie und hatte bis jetzt noch nichts zu beanstanden. Trotzdem werde ich die Garantieverlängerung abschließen. Denn sollte doch mal etwas sein, kann es schnell teuer werden(z.Bsp.: Endantrieb). Außerdem erhöht es auch die Verkaufschancen wenn noch Garantie drauf ist. (oder ist die personengebunden?) Fast jeder hat auch eine Hausratversicherung und wann hat man mal einen Wasserrohrbruch oder es fackelt einem die Bude ab??? Wie mit allen Versicherungen, wenn man sie brauch und man hat sie ist man fein raus!

    MfG

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #10
    Hängt auch am persönlichen Schrauberprofil. Wer ohnehin alles in der Vertragswerkstatt machen lässt für den bleibt's bei den ca. 200 Oiro, andere müssen die nach Ende der ersten Garantie eigentlich einzusparenden Werkstattkosten (selber machen, freie Werkstatt, günstigere Verschleißteile) noch dazurechnen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung Zylinder-Tanksturzbügel "Pro" von Afrika Queens?
    Von Old man im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 12:53
  2. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  3. Erfahrung Sicherheitstraining beim "Jaja-Uma-Club"
    Von Mr. Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 13:57
  4. Erfahrung mit Sitzbank von Touratech "hoch" oder "standard"
    Von GS Ralle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 22:22
  5. Erfahrung mit "Cruise Control"?
    Von BoGSer-Rüde im Forum Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 23:58