Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 111

Erfahrungen mit Billigöl ?

Erstellt von Rechtsfahrer, 04.10.2016, 14:58 Uhr · 110 Antworten · 8.673 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ooch, da gibts sicher noch andere indikatoren.
    You made my day .....

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #32
    Teuer muß zugegebenermaßen nicht immer besser sein. Fragt mal eure Frauen wie teuer deren Gesichtscreme ist. Nivea gibt's für wenige Euro und ist nachgewiesenermaßen nicht schlechter als das Nano-Collagen-Hybrid-Youngster-Zeugs das teilweise 10 x soviel kostet.

    Gut das eine ist die "jugendliche" Haut das andere die Kolben und Laufbuchsen eines relativ teuren Objekts der Begierde.

    Hier nur auf Nummer "billig" zu gehen halte ich nicht für die geeignete Lösung. Die Aussage preiswert und überteuert, wie weiter vorne schon jemand sagte, trifft den Nagel auf den Kopf.

    Billigöle sind meist recycelte Öle. Ob das nun schlecht im Vergleich zu neu raffinierten Ölen ist kann ich nicht beurteilen. Mein Gefühl sagt mir allerdings doch nicht unbedingt beim letzten Krümmel zu sparen. Also nehm ich Öle von Motul 20W-50 für meine GS und 10W-40 für den Rest des Fuhrparks. Das kostet der Liter mit ein bißchen Suchen 6 - 7 Euro. Für einmal im Jahr wechseln ist das aus meiner Sicht OK. Und ich hab ein gutes Gefühl dabei.

    Notfalls tatsächlich auch mal ein Öl von Louis oder Polo. Das ist aber auch nicht viel günstiger. Aber mit Sicherheit kein "Traktor-Öl" nur weil das 50 l-Faß für beispielsweise 130 Euro zu haben ist. Soweit ist es bei mir mit dem Pfennigrumdrehen noch nicht.

    Gruß Tom

  3. Registriert seit
    07.12.2015
    Beiträge
    11

    Standard

    #33
    Hallo in die Runde.

    Nun will ich auch meinen Senf dazugeben.

    Das Castrol 20W50 Power 1 entspricht der Qualität SJ und das Mannol 20W50 der Qualität SL, somit ist das Mannol besser. Die MASO Freigabe vom Castrol kann ich wegen der Trockenkupplung meiner GS vernachlässigen. Beide erfüllen die BMW-Vorgabe, daherspricht nichts gegen den Einsatz in der GS. Beim Ölpreis muss man auch den kostspieligen Werbeanteil berücksichtigen. Castrol gibt sicherlich deutlich mehr Geld für Werbung (z.B. Motorsport) aus, das muss durch uns Kunden mitbezahlt werden.

    Ich konnte bisher keinen Unterschied beim fahren und beim Ölverbrauch feststellen, egal ob günstiges oder teures Öl. Wem es ein besseres Gefühl beschert, der darf auch gern etwas mehr ausgeben.

    Allseits gute Fahrt.

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.656

    Standard

    #34
    Es gibt in ganz Europa nur eine Handvoll Raffinerien welche Grundöle herstellen.So wird das 20W50 nur in ganzen 3 in Europa raffiniert.Das bedeutet das viele teure Marken oft selber nur zukaufen und im Centbereich additivieren,auf Goldwasserniveau wird nur durch Marketing und Sponsoring veredelt.

  5. Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    135

    Standard

    #35
    An diejenigen die 20W50 fahren:

    Fahrt ihr auch bei ninus graden (-10°C) ?
    Bei trockenen und guten Wetter fahre ich auch bei minus graden. Ist 20W50 dann nicht ein bisschen zu dick ?

  6. Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    233

    Standard

    #36
    Bei -10°C fahre ich nicht (so kalt war es hier im Düsseldorfer Raum schon Jahre nicht mehr ), aber im Winter fahre ich schon ab und an.

    Empfohlen wird 20W50 ja ab 0°C. Extra anderes Öl kommt deswegen in meine TÜ TB nicht hinein (und vorher bei meiner 1100er auch nicht), wenn es mal ein paar Minusgrade hat.

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    3.648

    Standard

    #37
    Ich fahre auch im Winter, aber nur, wenn frostfrei! Für den Scheixx bin ich zu alt und zu empfindlich. Da sind mir meine maladen Gelenke wichtiger, als mir bei -10°C den A.rsch abzufrieren.
    Außerdem kann die vierradgetriebene Dose wenigstens dann ihren Vorteil ausspielen.
    Insofern ist mein 20W50 immer im richtigen Viskositätsbereich.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    126

    Standard

    #38
    Mein Mopped ist ganzjährig angemeldet. Sofern das Wetter es zulässt, fahre ich auch im Winter. Die Temperatur ist da in erster Linie für mich nicht so ausschlaggebend. Auch bei - 10 Grad und sonst schönem Wetter kann man eine schöne Tour fahren. No go ist aber "schlechtes Wetter" (Regen/Schnee/Graupel etc.) und vor allen Dingen Salz auf der Straße. Bei deutlichen Minusgraden klappert`s bei 20W50 schon mal am Anfang. Gibt sich aber nach 2-3 Sekunden wieder. Motor einfach im Stand etwas länger laufen lassen. Das steckt der Motor ohne Probleme weg. Sofern man jedoch dauerhaft bei Minusgraden unterwegs ist (z.B. jeden Tag mit dem Moped zur Arbeit fahren muss), könnte ein Wechsel auf dünneres Öl im Winter Sinn machen.

  9. Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    135

    Standard

    #39
    Habe gerade gesehen das es das Mannol 20W-50 nur mineralisch gibt. Mineralisches Öl nimmt man doch nur in der Einfahrphase wenn das Motorrad neu ist.

    Was ist mit dem Mannol 10W-40 ?
    4 Liter MANNOL 4-Takt Plus Motorradöl API SL SAE 10W-40 JASO MA/MA2 | eBay
    Laut Tabelle ist es ausgelegt von -18°C bis zu 47°C
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken oele.jpg  

  10. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.656

    Standard

    #40
    Weil Boxer,Luftgekühlt,StaMo,Trockenkupplung,große Spaltmaße,dann hoher Ölverbrauch,Klappern.....


 
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit diversen Sitzbänken ???
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 18:54
  2. Erfahrungen mit Zach-Schalldämpfer?
    Von speedy1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 20:54
  3. Erfahrungen mit dem neuen BMW Helm Concept 5?
    Von piet855 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 21:25
  4. Erfahrungen mit Bremsbelägen??
    Von Getriebekiller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2004, 20:00
  5. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32