Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Erfahrungen mit WESA?

Erstellt von superhorsti, 19.03.2010, 00:19 Uhr · 39 Antworten · 11.520 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Standard Erfahrungen mit WESA?

    #1
    Hi all,

    gibt es hier vielleicht den einen oder anderen der schon das neue WESA-Fahrwerk von Wilbers getestet oder im Einsatz hat?
    Von Wilbers liest man ja im allgemeinen viel gutes, aber kann man das auch vom WESA sagen?

    Laßt doch mal bitte Eure Erfahrungen hören

    many thx vorab

    Grüße
    Micha

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #2
    Kann nix dazu beitragen, ausser das ich das "normale" Fahrwerk von Wilbers fahre und 100% zu frieden bin.

    Das WESA würde ich gern mal probieren, aber ob ich es kaufen würde weiß ich nicht. Ich fahre immer alleine und nur wenn ich auf die große Tour über Wochen gehe, also mit viel Gepäck, ist eine Verstellung der Vorspannung evtl. nötig. Die Dämpfer verstelle ich bei viel Gepäck auch nicht, da es dann ja etwas ruhiger zur Sache geht als leer

    Aber wer spielt nicht auch gern mit Knöpckes

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #3
    Wenn Du kein ESA hast, kannste auch nicht von Wilbers (oder normales Serienfahrwerk) auf WESA "upgraden""! Ist technisch nicht machbar, sagt Wilbers

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Wenn Du kein ESA hast, kannste auch nicht von Wilbers (oder normales Serienfahrwerk) auf WESA "upgraden""! Ist technisch nicht machbar, sagt Wilbers
    Das heist also: ohne ESA kein WESA, dann braucht Wilbers für sein WESA wohl die Schalteinheit und das dementsprechende Steuergerät vom ESA.

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #5
    So sieht's aus!
    Du schickst Dein ESA ein und Wilbers macht dann ihre Federbeine in das System rein. Hast Du kein ESA, kriegst Du kein WESA.

    ESA kann man auch nicht nachrüsten, also ich kann nicht zu BMW gehen und sagen, bau mir ein ESA ein.

    Nur wer ESA ab Werk hat, kann auf WESA umrüsten. Kostet ungefähr soviel, wie wenn Du ein Fahrwerk ohne ESA hast und kaufst Wilbers Federbeine

  6. Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    255

    Standard

    #6
    Hallo Freunde,habe an meiner 08er R12GS letzte Woche das WESA einbauen lassen in Verbindung mit 35mm Tieferlegung(65mm gibts auch).Gestern hab ichs mal über 500km getestet und die Einstellungen ausprobiert.Voreinstellung war sportlich und 110kg,solo und Gepäck nur im Urlaub.Vorteile:sicherer Stand wg.Tieferlegung,extrem handlich,besseres Ansprechen auf unruhigem Geläuf,sehr wendig,das ganze Fahrverhalten erinnert stark an das der R1200R.Nachteil:etwas eingeschränkte Schräglagenfreiheit bei Comfort in Verbindung mit Solo.Einstellung Normal und Solo mit Gepäck entspricht etwa dem Originalzustand bezüglich der Schräglagenfreiheit welche bei mir durch den Motorschutzbügel begrenzt wird.Ich bin mit dem WESA sehr zufrieden,trotz des Preises,aber die "alten" Federbeine kann man ja auch wieder verkaufen...

  7. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    So sieht's aus!
    Du schickst Dein ESA ein und Wilbers macht dann ihre Federbeine in das System rein. Hast Du kein ESA, kriegst Du kein WESA.

    ESA kann man auch nicht nachrüsten, also ich kann nicht zu BMW gehen und sagen, bau mir ein ESA ein.

    Nur wer ESA ab Werk hat, kann auf WESA umrüsten. Kostet ungefähr soviel, wie wenn Du ein Fahrwerk ohne ESA hast und kaufst Wilbers Federbeine
    sorry, mein Fehler. Ich vergaß zu erwähnen, das mein GSA ESA hat.

    Macht bei mir durchaus Sinn, da ich oft mit Sozia fahre und ab und zu auch mal allein. Da ist Knöppeken drücken echt praktisch

    Zitat Zitat von rahnerklaus Beitrag anzeigen
    Hallo Freunde,habe an meiner 08er R12GS letzte Woche das WESA einbauen lassen in Verbindung mit 35mm Tieferlegung(65mm gibts auch).Gestern hab ichs mal über 500km getestet und die Einstellungen ausprobiert.Voreinstellung war sportlich und 110kg,solo und Gepäck nur im Urlaub.Vorteile:sicherer Stand wg.Tieferlegung,extrem handlich,besseres Ansprechen auf unruhigem Geläuf,sehr wendig,das ganze Fahrverhalten erinnert stark an das der R1200R.Nachteil:etwas eingeschränkte Schräglagenfreiheit bei Comfort in Verbindung mit Solo.Einstellung Normal und Solo mit Gepäck entspricht etwa dem Originalzustand bezüglich der Schräglagenfreiheit welche bei mir durch den Motorschutzbügel begrenzt wird.Ich bin mit dem WESA sehr zufrieden,trotz des Preises,aber die "alten" Federbeine kann man ja auch wieder verkaufen...
    Gibt es das WESA auch ohne Tieferlegung, oder aber ggf. auch andere Stufen als 3,5/6,5? Bei meiner Größe von 1,92cm (100kg) macht eine Tieferlegung keinen Sinn.
    Hast Du selbst ausgebaut und eingeschickt, oder warst Du bei einem Wilbers-Stützpunkt. Wie lange hat der ganze Spaß gedauert? Ausbauen/einsenden hat halt den Nachteil, das der Bock steht bis man die Teile zurück hat.
    Frage über Fragen.. :-)

    Grüße
    Micha

  8. Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    255

    Standard

    #8
    Hallo Micha,WESA gibts auch ohne Tieferlegung.Habe bei Wilbers in Nordhorn kurzfristig einen Termin vereinbart,die GS um 9 Uhr hingebracht und um 12 war sie fertig.http://www.wilbers.de/de/wesa.php. Link hilft auch weiter...Es werden die kompletten Dämpfer mit Federn gewechselt.Gruß Klaus

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von superhorsti Beitrag anzeigen
    sorry, mein Fehler. Ich vergaß zu erwähnen, das mein GSA ESA hat.

    Macht bei mir durchaus Sinn, da ich oft mit Sozia fahre und ab und zu auch mal allein. Da ist Knöppeken drücken echt praktisch



    Gibt es das WESA auch ohne Tieferlegung, oder aber ggf. auch andere Stufen als 3,5/6,5? Bei meiner Größe von 1,92cm (100kg) macht eine Tieferlegung keinen Sinn.
    Hast Du selbst ausgebaut und eingeschickt, oder warst Du bei einem Wilbers-Stützpunkt. Wie lange hat der ganze Spaß gedauert? Ausbauen/einsenden hat halt den Nachteil, das der Bock steht bis man die Teile zurück hat.
    Frage über Fragen.. :-)

    Grüße
    Micha

    Moin Micha, bei den normalen Wilbers, die ohne Knöpcken, gibt es auch eine kombinierte Höher-tieferlegung Einstellungsvorrichtung (nich meckern, ich weiß ist sehr Laienhaft geschnackt, ich hab sie drin, kann man mit spielen von - 35 mm - + 35 mm), kostet so um die 100 €, müßte es, denke ich mal, so auch bei dem WESA geben. Würde mich wundern wenn nicht

  10. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.177

    Standard Nächste Woche wird es eingebaut

    #10
    Moin,

    es gibt das Wesa jetzt auch in "Normalhöhe" für die 2010 TÜ Adv. Meine TÜ wird am nächsten Wochenende bei einem Vertragshändler von Wilbers umgebaut.

    Gruss
    Jan-Gerd


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers für ESA (WESA)
    Von Bluebuck im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 14:58
  2. Wesa oder was?
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 16:14
  3. WESA an GS Bj. 2009
    Von MaverikX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 11:14
  4. Erfahrungen mit WESA bei 2011er GS
    Von Igi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 17:09
  5. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21