Ergebnis 1 bis 7 von 7

Erste Ausfahrt

Erstellt von GSCHBE, 05.05.2008, 09:36 Uhr · 6 Antworten · 875 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    47

    Standard Erste Ausfahrt

    #1
    So jetzt darf ich mich nicht nur zu den Besitzern einer GS zählen! Jetzt durfte ich sie endlich ausfahren, meine neue felsrote GS 2007! Bis anhin habe ich ja immer etwas ungläubig die Berichte vom Schmunzeln und den nach oben gezogenen Mundwinkeln gelesen. Aber ich glaube, genau das waren auch meine Gesichtszüge auf den ersten 300km! Nach elf Jahren TDM 850 war ich natürlich gespannt! Fährt sie sich denn so einfach? ........ Ja, tatsächlich wie ein Fahrrad und nichts von Kardanrucks! Das Getriebe geht famos! die 4000 Touren habe ich natürlich noch (fast) nicht überschritten! Der Punch ist jetzt schon zu merken. Einzige Kritikpunkte bis jetzt: Die Armaturen sind bei Sonne nicht gerade der letzte Schrei! So sah früher das Display am Gameboy meiner Tochter aus! Die alten drehenden mechanischen Kilometerzähler und die wirkliche Tachonadel vermisse ich irgendwie! Sie waren bei der TDM auch besser vor Lichteinfall und Spiegelung geschützt! Gibt es da eine andere Einstellung? Und dann die Blinkerei?!* Da kommt man rechts aus einem Kreisel, blinkt und muss sofort den Blinker abschalten, weil ja schon die nächste Abzweigung folgt!!!! Da muss ich mich noch gehörig daran gewöhnen! ........... zuletzt noch die für mich neuen und daher ungwohnten Euter! Zweimal habe ich mir daran gehörig das Schienbein angeschlagen, als ich beim Anhalten die Beine nach vorne gestreckt habe ............ aber eben, es kommt schon noch und das sagenhafte "In-die-Kurve-liegen" dieses Töffs! es geht wie von selbst und ohne Drücken!

    Gruss Jürg (noch ganz im Delirium!)

  2. Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    #2
    ... und die Vibrationen, haben die dich nicht gestört?
    Ich hätte schon lange so eine GS, aber dieses ewige gekribble in den Rasten und den Griffen, dass macht mich schier verrückt.

    Wie ist der Windschutz?
    Bei meiner Probefahrt, konnt ich nie die richtige Einstellung für die Scheibe finden. Mörder Turbulenzen am Helm, ja richtige Schläge von allen Seiten.

  3. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    #3
    Das Kribeln war im Leerlauf schon da, ja sicher, aber das Suchen der richtigen Drehzahl, wo sich das Kribeln in ein turbinenartiges Gesäusel umwandelt, kann schon entzücken! Ich habe Boxermotoren aus diesen Gründen immer geliebt! Im richtigen Dreh ist das Surren nur noch mit einem Wankel zu vergleichen (wir hatten früher einen RO 80). Der Windschutz finde ich OK! Ich verstehe dieses Suchen nach dem totalen Windschutz auf einem Motorrad eh nicht! Wer totalen Windschutz sucht, soll zuhause bleiben! Ich bin kein Tempobolzer! In der Schweiz fährt man über Land eh von einer 50er-Tafel in die andere und 110-120 ausserorts fährt man schon mit schlechtem Gewissen, weil es ja teuer werden könnte und unter Umständen den Verlust des Ausweises bedeuten könnte! Für mich ist Motorradfahren eher "Töffwandern" an abgelegenen Orten als Geschwindigkeitsrausch auf Autobahnen! Meine GS wird wohl Marseille und die Autobahn dorthin nie sehen!

    Gruss Jürg

  4. Registriert seit
    01.04.2008
    Beiträge
    38

    Standard

    #4
    Hallo Jürg,
    willkommen im Club. Ich selbst bin auch erst letztes Jahr von ner 12er Bandit auf die 12er GS umgestiegen. Ich kann dich schon mal trösten, wenn du noch drei vier mal gegen die Zilinder rabummelst, und immer natürlich auf die gleiche Stelle, weist du wo der Hammer oder eben die Euter hängen. ist toll wenn der Schmerz nachlässt...
    Mit der blinkerei mußte ich mich auch erst mal dran gewöhnen. vor allen an dem Ausschalter. Aber das schöne ist, nach ca.200m geht das Ding eh aus. Erst gestern ist mein Bruder mit Blinker nach Überholvorgang durch den halben Harz gefahren. Ist ja schon ein bischen peinlich, aber wehm ist das nicht schon selbst passiert.

    Ach ja, schuberth1,
    ich glaube es gibt die ideale Position für das Windschild garnicht. Habe auch schon rumexperimentiert ohne ende. Mal sitzt man gerade, mal krumm, mal die Sitzbank ein bisschen verstellt, mal Wind böig von der Seite, mal von vorne, dann mit Sozius.... Am Besten war es noch letzte Woch, da hatte ich schönen Rückenwing datt ging prima....
    Und das Kribbeln in den Fußrasten hält sich doch wohl mitlerweile bei BMW echt in grenzen.

    Munter bleiben, Kurti

  5. Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GSCHBE Beitrag anzeigen
    Das Kribeln war im Leerlauf schon da, ja sicher, aber das Suchen der richtigen Drehzahl, wo sich das Kribeln in ein turbinenartiges Gesäusel umwandelt, kann schon entzücken! Ich habe Boxermotoren aus diesen Gründen immer geliebt! Im richtigen Dreh ist das Surren nur noch mit einem Wankel zu vergleichen (wir hatten früher einen RO 80). Der Windschutz finde ich OK! Ich verstehe dieses Suchen nach dem totalen Windschutz auf einem Motorrad eh nicht! Wer totalen Windschutz sucht, soll zuhause bleiben! Ich bin kein Tempobolzer! In der Schweiz fährt man über Land eh von einer 50er-Tafel in die andere und 110-120 ausserorts fährt man schon mit schlechtem Gewissen, weil es ja teuer werden könnte und unter Umständen den Verlust des Ausweises bedeuten könnte! Für mich ist Motorradfahren eher "Töffwandern" an abgelegenen Orten als Geschwindigkeitsrausch auf Autobahnen! Meine GS wird wohl Marseille und die Autobahn dorthin nie sehen!

    Gruss Jürg
    Das mit dem Windschutz hast du falsch verstanden. Ich möchte nicht Windstill auf dem Motorrad fahren.
    Aber die Turbulenzen, die das GS Schild Produziert ist nicht mehr schön. Entweder einen permanenten Winddruck von vorne uns somit eine sonores Rauschen, oder Windstille, was ich aber pers. nicht haben möchte.
    Nicht umsonst schnallen sich viele der GS Fahrer noch einen Spoiler oben auf das orig. Windschild. Es gibt auch schon massenhaft Threads hierzu.

    Meiner Meinung sitzt das Windschild zu weit vorne, (Bauartbedingt) und ist zu hoch. Für mich mit 190 cm Größe.

  6. Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Hallo Jürg,
    willkommen im Club. Ich selbst bin auch erst letztes Jahr von ner 12er Bandit auf die 12er GS umgestiegen. Ich kann dich schon mal trösten, wenn du noch drei vier mal gegen die Zilinder rabummelst, und immer natürlich auf die gleiche Stelle, weist du wo der Hammer oder eben die Euter hängen. ist toll wenn der Schmerz nachlässt...
    Mit der blinkerei mußte ich mich auch erst mal dran gewöhnen. vor allen an dem Ausschalter. Aber das schöne ist, nach ca.200m geht das Ding eh aus. Erst gestern ist mein Bruder mit Blinker nach Überholvorgang durch den halben Harz gefahren. Ist ja schon ein bischen peinlich, aber wehm ist das nicht schon selbst passiert.

    Ach ja, schuberth1,
    ich glaube es gibt die ideale Position für das Windschild garnicht. Habe auch schon rumexperimentiert ohne ende. Mal sitzt man gerade, mal krumm, mal die Sitzbank ein bisschen verstellt, mal Wind böig von der Seite, mal von vorne, dann mit Sozius.... Am Besten war es noch letzte Woch, da hatte ich schönen Rückenwing datt ging prima....
    Und das Kribbeln in den Fußrasten hält sich doch wohl mitlerweile bei BMW echt in grenzen.

    Munter bleiben, Kurti
    Du wirst aber bestätigen können, dass, wenn Du von einer GS auf eine Bandit umsteigst, du nicht merkst, ob bei der Bandit der Motor läuft oder nicht. (auf die Vibrationen bezogen.)

  7. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    #7
    .......... das mit dem Windschutzschild: Na ja, ich bin mir von der TDM her schlechteres gewohnt! Mit meinen 1.89 bin ich ja auch nicht viel kleiner, aber vielleicht liegt es ja auch an Deinem Helm! Ich melde mich, wenn es mich auch zu nerven beginnt!

    Noch einmal zum Kribeln: Bei vielen Motorrädern frägt man sich ja bisweilen, ob der Motor eigentlich noch läuft, so leise werkeln diese Zylinder vor sich hin! Der Integralhelm schirmt dann noch alles Übrige ab. Ich verstehe manchmal die Harley-Freaks schon! Sie spüren ihren Betonmischer in allen Lagen! Deshalb: mich freut das Kribeln bis jetzt! Mal sehen, wann es auf langen Fahrten zu Nerven beginnt!

    Gruss Jürg


 

Ähnliche Themen

  1. Erste Ausfahrt mit der DOHC
    Von adventureedi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 19:12
  2. Erste Ausfahrt 2011
    Von KleinAuheimer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 23:00
  3. Erste Ausfahrt in 2009
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 19:01
  4. Erste Ausfahrt 09
    Von Lucy im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 18:47
  5. Erste Ausfahrt
    Von omme67 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 11:02