Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Erste Fahreindrücke eines BMW Neulings

Erstellt von kl2311, 27.03.2016, 16:46 Uhr · 24 Antworten · 3.157 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.549

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Nachdem ich mir nun vor ungefähr 5 Wochen eine 2005er GS zugelegt habe und mit dem gestrigen Tag fast genau 1600 Km gefahren bin, möchte ich meine ersten Eindrücke hier mal zum Besten geben.
    hi klaus

    die 1600 km in 5 wochen? fahren manche hier in 2-3 tagen? (ich z.b. )

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Während der letzten Zeit bin ich wirklich alles gefahren, was mit der GS so möglich ist. Feldwege, kurvige Sträßchen im Weserbergland, im Regen, im Dunkeln, bei Kälte, Schnellstraßen, Autobahn, zu Zweit, alleine, alles dabei .
    gut..

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Positiv empfinde ich den Motor, der wirklich toll von unten raus zieht. Gerade in engen Kurven ist das Rausbeschleunigen ein wahrer Genuss und macht tierisch Freude. Und man merkt, die GS verlangt nach flottere Kurvenräuberei. Selbst die groben Heidenau K60 bauen ordentlich Grip auf.

    In langgezogenen, flott gefahrenen Kurven liegt die GS super stabil. In schnell gefahrenen aufeinanderfolgenden Kurven wirkt sie aber etwas träge. Da kriege ich meine 30 Jahre alte XJ 900 schneller von einer auf die andere Seite umgelegt. Liegt vielleicht an den schmaleren Reifen der XJ.
    .. mach tourance next drauf.. damit wuselt die wesentlich besser um die kurven ..

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Das verbaute Wilbers-Fahrwerk ist, trotz deutlich reduzierter Federvorspannung, immer noch zu hart. Besonders vorne.
    ist nachrüst bauteil vom vorbesitzer? ansonsten reagiert der telelever natürlich anderst als eine "normale"gabel.."

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Auf der Autobahn rappelt die Kiste ja doch ganz schön. Hatte ich mir anders vorgestellt. Komfortabel kann man das nicht nennen. Wobei die Sitzhaltung sehr bequem ist. Den Lenker werde ich demnächst mal etwas höher legen, der ist für mich zu niedrig.
    .. andere sitzbank, andere scheibe, anderers "alles.." -- so einen dicken zubehör katalog der "üblichen verdächtigen" wie bei der gs1200 findest du nirgends sonst..

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Auf Feldwegen lässt die GS gut und flott bewegen, es geht tatsächlich mehr als man denkt, wenn man sich traut. Aber die Bremsen sind auf losem Untergrund völlig unbrauchbar, weil schlecht zu dosieren. Liegt vielleicht an dem BKV. Der Kardan ist deutlich zu spüren und ruckelt bei langsamer Fahrt ordentlich. Trial mäßiges Fahren geht mit der GS nicht gut.
    deine beiden extrem anforderungen - "trial" und gleichzeitig "autobahn komfortabel" - passen nicht in 1 motorrad

    für grobes gelände & trial hab ich noch ein 2tes motorrad :-)

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Die Bremsen fallen nicht besonders auf. Ich finde man muss ganz schön zupacken. Die Bremsen meiner alten XJ 900 hatte ich modifiziert und funktionieren mindestens ebenso gut. Das Fiepen vom BKV nervt. Das Teil ist wirklich grauslich. Ich denke aber, man kann damit leben.
    schwer zu beurteilen.. die 2005er gs ist eine der ersten 1200er - später gabs überarbeitungen .. aber auch ggf andere scheiben / beläge könnten abhilfe schaffen..

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Positiv empfinde ich den Kälte -und Wetterschutz. Man kriegt kaum noch nasse oder kalte Füße . Auch die Hände und der Oberkörper sind ordentlich geschützt.
    füsse kriegen viel spritzwasser ab .. wunderlich und co haben hierfür kotflügel verlängerungen

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Beim Fahren mit Sozius fällt mir auf, dass durch die hohe Sitzposition hinten, man andauernd mit den Helmen aneinander knallt. Das kannte ich vorher nicht, liegt aber vielleicht am Größenverhältnis und ist Gewöhnungssache.
    ich hab ja nur ne "sozia"
    .. ansonsten gibts nachrüst sitzbänke - ich hab für beide plätze die wunderlich ergo drauf

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Bei Nachtfahrten nervt das schlechte Licht. Besonders das Fernlicht ist für ein Motorrad dieser Preisklasse eine Frechheit.
    55 watt sind 55 watt.. egal bei welchem motorrad ?
    ich hab zusatzscheinwerfer als LED ..

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Auch das Fehlen einer Steckdose im Cockpit ist jämmerlich.
    ist halt unterm sitz ??
    ansonsten nachrüsten . kostet 20 €


    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Was auch nervt ist die Frontscheibe, dessen Einstellschrauben sich ständig von selber lösen und dann fürchterlich anfangen zu klappern.
    sprengring bei der stellschraube dazwischen für 0.001 cent ?

    Zitat Zitat von kl2311 Beitrag anzeigen
    Ansonsten macht das Motorrad einen ordentlichen Eindruck, scheint gut verarbeitet zu sein, ist immer angesprungen und fährt gut. Aber die Faszination, von der man häufig hört, will sich so recht noch nicht einstellen. Vielleicht kommt das noch.
    . du hast halt eine der "ersten" gs 1200er -- danach gabs die MÜ / TÜ

    trotzdem viel spass damit ..

  2. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    ...sprengring bei der stellschraube dazwischen für 0.001 cent ?
    Das finde ich sehr günstig oder hast Du da nur etwas übertrieben.
    Ich kenne sonst eher Stückpreise um 1 bis 2 Ct im 1000er Pack.

  3. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #13
    Ich wollte jetzt hier niemanden sein "heiliges Blechle" schlecht machen. Ich weiß das BMW sich gerne unangreifbar macht und die Fangemeinde nichts darauf kommen lässt, aber das verstellt einem eben auch oft den Blick. Deshalb muss man genau hinschauen. Wenn ich zu dem Ergebnis komme, dass der Preis der gebotenen Leistung nicht gerecht wird, kommt sie wieder weg. Wertstabil ist sie ja .

    Grüße
    Klaus

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.974

    Standard

    #14
    Ab dem 3. Satz unterschreibe ich alles, ansonsten sind auch BMW-Fahrer sehr kritisch mit ihrem Gefährt (oftmals Premium-Anspruch, obwohl das Gerät qualitativ maximal durchschnittlich ist)

    Wenn sie nicht so schön fahren würde....

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.253

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von porschefunki Beitrag anzeigen
    Auf Feldwegen und Schotter habe ich das ABS sofort ausgeschaltet aufgrund der Bremswirkung.
    verstehe ich nicht

  6. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #16
    Nun muss ich aber schon mal fragen, fahrt Ihr vor dem Kauf eigentlich auch Probe? Also ich mach das schon, und dann sehe ich, spüre ich, höre ich und dann kaufe ich oder, wenn es zu viele eklatante Mängel für mich gibt, dann eben auch nicht. Wenn man erst nach 1600 km feststellt, dass die Bremsen schwer gehen, der Kardan ruckelt, die Steckdose fehlt, der Soziasitz höher ist als der des Fahrers usw., dann tut es mir wirklich leid, da fehlt mir persönlich wohl das Verständnis.

  7. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #17
    Moin,

    auf losem Untergrund kann sich der Bremsweg durch die ABS-Wirkung deutlich verlängern.

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.549

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    auf losem Untergrund kann sich der Bremsweg durch die ABS-Wirkung deutlich verlängern.
    .. lernt man in hechlingen anderst

  9. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Biker27 Beitrag anzeigen
    Nun muss ich aber schon mal fragen, fahrt Ihr vor dem Kauf eigentlich auch Probe? Also ich mach das schon, und dann sehe ich, spüre ich, höre ich und dann kaufe ich oder, wenn es zu viele eklatante Mängel für mich gibt, dann eben auch nicht. Wenn man erst nach 1600 km feststellt, dass die Bremsen schwer gehen, der Kardan ruckelt, die Steckdose fehlt, der Soziasitz höher ist als der des Fahrers usw., dann tut es mir wirklich leid, da fehlt mir persönlich wohl das Verständnis.
    Das ist ja lustig. Nee so war es natürlich nicht. Natürlich habe ich das Motorrad Probegefahren. Man glaubt es kaum, aber ich kannte die GS sogar schon vorher und auch die Stärken und Schwächen ein bisschen.
    Aber, dass kennt ihr sicher alle, manche Dinge stellen sich erst später raus und lassen sich durch eine Probefahrt nicht klären. Ich habe das ja schon geschrieben, ich will mich jetzt nicht beklagen oder beschweren, was die BMW für ein schlechtes Motorrad ist. Ganz im Gegenteil, ich finde das Teil sehr gut.

    Ich sehe schon, hier sind empfindliche Geister unterwegs .

    Grüße
    Klaus

  10. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    .. lernt man in hechlingen anderst
    Ich glaube das ABS hat mit der Wirkung des BKV nichts zu tun und das Abschalten des ABS würde das Problem nicht lösen.

    Grüße
    Klaus


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ein BMW Neuling aus Mettingen
    Von Suzi413 im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2014, 12:07
  2. BMW-Neuling hat mal eine Frage
    Von Crossie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 14:24
  3. Noch ein paar Fragen eines BMW Neulings
    Von okr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 23:15
  4. BMW Neuling mit einer 12GS
    Von mipeta im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 18:04
  5. Und das ist eine BMW?!
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 11:21