Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Erstinspektion bei wieviel km ratsam ???

Erstellt von Ralle75, 04.09.2011, 08:41 Uhr · 13 Antworten · 1.792 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    181

    Standard Erstinspektion bei wieviel km ratsam ???

    #1
    Hallo,

    habe seit einer Woche meine neue TB und bis dato 630km gelaufen.

    Ich weiß, das Thema Inspektion und Einfahren gibt es zu genüge, aber
    ich wollte fragen, ob es ratsam wäre, jetzt schon die "1000er" Inspektion
    zu machen oder nicht.

    Im Handbuch steht, zwischen 500 und 1200 km. Ist schon klar.

    Was wäre ratsam, die 1200 km voll zu machen ???

    Da sagt bestimmt jeder was anderes, wie immer.

    Weiß jemand, welches Öl zur Erstbefüllung benommen wird ???

    Außerdem ganz kurz noch wegen Benzin:

    auf dem Tank steht min. 95 ROZ, im Handbuch wird 98 empfohlen.
    Nur, bei welcher Tanke findet man heute noch 98 ROZ ???

    Entweder 95 oder dann gleich 100 oder 102 ROZ.

    Bin ich da richtig informiert, dass höhere Oktanzahl immer getankt
    werden kann und darf, aber niedriger nicht zu empfehlen ist -
    sprich, 100 oder 102 ROZ der Kuh nicht schadet (aber bestimmt
    auch keinen nennenswerten Vorteil bietet) ???

    Danke euch.........und wem das Thema nicht gefällt, brauch
    auch keine Antwort geben ......

    Schönes WE noch

    Grüße
    Ralle

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    1. Eher 630 km als 1200 km
    2. Erstbefuellung: Weiss ich nicht
    2. Tank die 95, und wenn's länger steht die teure Suppe. Bei den meisten Markentankstellen übertrifft das Benzin die Werksangabe leicht.

  3. Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    #3
    Hallo,
    ich habe meine Inspektion bei 940 machen lassen - ich denke das ist aber völlig egal. Solltest nur nicht über die 1200 kommen sonst gibt es vielleicht Ärger bei Garantieanträgen.
    Ich habe die erste Tankfüllung 95ROZ getankt. Verbrauch lag damit bei 6 Liter, ab der zweiten Tankfüllung tanke ich Super Plus und liege jetzt bei 5,8L Verbrauch. Ob es am Sprit liegt oder daran, dass ich mich an den Boxer nun besser gewöhnt habe (habe vorher 3Zylinder gefahren).
    Ich für meine Teil bleibe bei Super (die paar Cent machen den Kohl nicht fett).
    Es kommen vier Liter Motor-Öl rein, es wird aber auch das Getriebeöl gewechselt.
    Gruß
    Alex

  4. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #4
    Meine Erstinspektion habe ich bei 1460 km durchgeführt und betankt wird die Q mit 95 Oktan.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Ich gehöre zu den "Anderen".
    Mach' die 1200 Km voll (pi x Daumen). Wäre "kürzer ist besser" richtig, dann könnte man diese Phase weglassen. Die Mär hier würden Fertigungsrückstände ausgespült stammt aus der Steinzeit. Heutzutage werden die Motoren bereits bei der Herstellung sehr gründlich gespült.

    Die Erstbefüllung unterscheidet sich nicht von den Folgenden. "Einfahröle" waren in den 50ern üblich. Heute füllt man einfach "nicht das Teuerste" ein weil es "ohnehin bald rauskommt". Das System heisst "Weshalb Perlen vor die Säue?" oder auch "Geiz ist geil". In Amiland, mit deren komischer Haftung, muss das Zeug auch dann halten wenn es nicht gewechselt wird. Also ist "Schmirgelöl" und was da sonst noch Abenteuerliches gepostet wird Unsinn.

    Besserer Sprit ist immer möglich, aber nicht unbedingt sinnvoll, schlechterer führt zu Einschränkungen. Das können mehr Ablagerungen sein (hat doch hier schon mal jemand Fotos eingestellt), oder auch nur schlechtere Motorleistungen. Wirtschaftlich sinnvoll ist es, zumindest bei uns das reinzugiessen was in der BA steht oder, falls nicht verfügbar, eben etwas "Besseres".
    Die Klopfsensoren sind keine Möglichkeit jede Plörre fahren zu können, sondern sollen nur grundlegende Probleme verhindern wenn man mal nicht um Plörre herumkommt.
    gerd

  6. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #6
    .......dem ist nichts hinzuzufügen!

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Die Mär hier würden Fertigungsrückstände ausgespült stammt aus der Steinzeit. Heutzutage werden die Motoren bereits bei der Herstellung sehr gründlich gespült.
    Damit bin ich gemeint. Ich hätte gerne an dieser Stelle eine Diskussion über diesen Punkt vermieden, deshalb hatte ich es auch nicht ausdrücklich in meinen Post oben erwähnt. In den anderen Thread würde es viel besser reinpassen.

    1. Das Foto ist nicht aus irgendeiner Frühzeit, sondern es ist etwa 4 Jahre alt und nur ein entsprechendes Beispiel aus meinem umfangreichen Bestand, wenn auch zugegeben eines der deutlicheren.
    2. Ein Mär würde ich dies deshalb schon nicht nennen, weil ich +niemals+ Märchen und Vermutungen veröffentliche. Außer ich schreibe es dabei. Es ist wohl eine andere Meinung, die ich - wie immer - sachlich belegt habe. Du aber nicht.

    Also, woher willst Du das wissen? Du verlässt Dich auf Deine Erfahrung? Oder verlässt Du Dich auf die Aussagen der Hersteller? Die meisten werden das entsprechende Sieb in ihrem Motor niemals zu Gesicht bekommen, manche Motoren haben gar keines. Und darum werden die meisten auch keine Kenntnis davon haben, was Hersteller lieber nicht so breit kommunizieren wollen.

    Zum anderen hast Du es, Gerd, versäumt zu sagen was denn das stretchen auf 1200 km bringen soll? Was vielleicht die allerbeste Antwort wäre und auch dem Fragesteller weiterhilft.

  8. Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    149

    Standard

    #8
    Würde auch eher zu 500 als zu 1000 tendieren weil doch am anfang der Verschleiß am höchsten ist. Ich habe bei 500 und bei 1000 das Öl gewechselt. Jeder wie er glaubt. Gruß Hans

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #9
    Hallo Ralle
    Mein sagt eher später als früher, durchaus auch nach 1200 und erklärt, je früher, desto mehr Öl genehmigt sich die Kuh später. Selber beurteilen kann ich das nicht.
    Bei meiner: 1. bei 1600, etwa 0.5 lt Öl auf 10'000km

  10. Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    149

    Standard

    #10
    Hallo jetzt um die 15500km und seit dem 10000 Service kein Öl nachgefühlt,Ölstand noch gleich


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviel ml Kardanöl ??
    Von Uebersteiger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 09:44
  2. Lackierung Kunststoffteile ratsam?
    Von Speed im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 22:18
  3. wieviel ist ein klick???
    Von Korbi01 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 11:37
  4. Vollsynthetisches Öl nach Erstinspektion?
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 09:05
  5. Vollkasko ratsam?
    Von Schorsch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 10:06