Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

ESA Dämpfer Hinten, Stecker Zugstufe

Erstellt von Matzepuma, 28.05.2010, 09:44 Uhr · 17 Antworten · 2.962 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    245

    Standard ESA Dämpfer Hinten, Stecker Zugstufe

    #1
    Hallo zusammen,

    ich fahre eine 2008'er GS mit ESA. Der Dämpfer hinten ist von Showa. Der Dämpfer war mir zu weich, daher habe ich ihn wegen Überarbeitung der Innereien und Austausch der Feder ausgebaut und an eine Firma geschickt, die sowas gut macht. Bei dem Versand ist am Dämpfer jedoch der kleine Stecker unten an der Zugstufe beschädigt worden. Und zwar so, dass er wohl außer Funktion ist. Ok, mal eben den Stecker austauschen und fertig. Ja sch... auch. Gibt es nicht einzeln. Ist nicht vorgesehen, dass der kaputt geht. Der Dämpfer liegt immer noch auf dem Tisch der Werkstatt, ist seit mittlerweile 5 Wochen überarbeitet und hat auch ne neue Feder, aber dieses olle Kabel ist nicht zu beschaffen. Hat vielleicht irgendjemand ne Unfallmaschine oder nen defekten Dämpfer (Showa) an dem dieses Kabel noch dran ist und der Stecker funktionstüchtig ist?

    Wir wollen in zwei Wochen mit dem Moped in den Urlaub fahren. Unterkunft und Fähre sind schon gebucht und bezahlt. Als letzte Möglichkeit habe ich mir überlegt, einen Wilbersdämpfer ohne ESA neu zu kaufen und den, wenn ich irgendwann mal sone olle Strippe aufgetrieben haben, wieder zu verkaufen. Was anderes fällt mir im Moment nicht ein.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    schon mal versucht nur den Stecker zu finden? Irgend einer stellt den ja her.
    Einzelne Stecker verkauft BMW grundsätzlich nicht, ist mir mit den Zusatzlampen so gegangen, hätte für 90 Euro den kompletten Kabelbaum kaufen sollen. Hab den Stecker gefunden und von freie Werkstatt (wg. Auspinwerkzeug) anbauen lassen.

  3. Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    245

    Standard

    #3
    Ich selber habe es nicht versucht aber die Werkstatt wo der Dämpfer jetzt liegt. Leider ohne Erfolg.

  4. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #4
    Hallo,

    wenn der Stecker -nachweislich- während des Versands beschädigt wurde, sollte der Schaden (bis 500 €) doch eigentlich durch die Versicherung des Paketdienstes gedeckt sein, natürlich nur bei versichertem Versand.
    Keine Ahnung was ein neues ESA-Federbein kostet, aber viel teurer sollte so ein Teil nicht sein, du brauchst ja nur den Dämpfer.

    Gruß,
    vacca

  5. Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    245

    Standard

    #5
    Die Kosten sind momentan Nebensache. Ich möchte den Dämpfer funktionsfähig haben.

  6. Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    245

    Standard

    #6
    Habe noch ne andere Idee für ne provisorische Lösung, weiß aber nicht ob das funktioniert. Durch den defekten Stecker ist doch lediglich die Zugstufeneinstellung betroffen. Beim Ausbau des Dämpfers habe ich diesen voher auf Comfort gestellt, üblicher Weise komme mit der Einstellung Normal sehr gut zurecht. Es müsste doch möglich sein, den ESA-Dämpfer kurz an eine andere GS nur mit der Zugstuffe anzuschließen um hier den Dämpfer auf normal einzustellen. Danach den Dämpfer wieder abklemmen und in mein Moped einbauen. Damit wäre mir erstmal geholfen und ich hätte Zeit mir son olles Kabel zu besorgen. Habe ich was übersehen?

  7. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.527

    Standard

    #7
    Zugstufe hat im Vergleich mit den anderen Größen nur einen geringen Einfluss auf das Fahrverhalten, Druckstufe und Federvorspannung wirken sich wesentlich deutlicher, merkbarer aus.

  8. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #8
    Wie sieht denn der Stecker aus?

    Kann man nicht beide tauschen? Also völlig andere Stecker auf beiden Seiten dran?

  9. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Zugstufe hat im Vergleich mit den anderen Größen nur einen geringen Einfluss auf das Fahrverhalten, Druckstufe und Federvorspannung wirken sich wesentlich deutlicher, merkbarer aus.
    Das ist doch Blödsinn.

    Die Zugstufe ist das was am wesentlichsten Einfluß auf das Fahrverhalten nimmt.
    Die Zugstufe dämpft alle gefederten Massen.Das bedeutet das Moped (außer Felgen + Reifen) und den Fahrer.

    Die Druckstufe dämpft alle ungefederten Massen.Also den Reifen.

    Damit ist die Zugstufe das wichtigste an einem Federbein.

  10. Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    245

    Standard

    #10
    Ich meine beim Dämpfer der GS lässt sich nur die Federvorspannung und die Zugstufe verändern. Die Druckstufenveränderung gibt es nur bei der neueren ESA-Variante und auch nur bei den Straßenmodellen. Aber ich bin mir nicht ganz sicher.

    Versuche mal ein Bild anzuhängen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken esa-daempfer-1.jpg  


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haltbarkeit Dämpfer vorn / hinten
    Von Markus_W im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 09:06
  2. R 1200 GS Bordsteckdose Stecker/Kupplung oder Adapter hinten - woher
    Von Dobs im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 18:56
  3. Dämpfer hinten schwer einstellbar
    Von balu069 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 20:18
  4. Dämpfer hinten ausbauen
    Von Matzepuma im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 18:52
  5. Zugstufe knackt Xmoto
    Von Hybridferdi im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 20:28