Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

esa dämpfer überfordert?

Erstellt von herbert_r, 22.08.2008, 07:14 Uhr · 24 Antworten · 3.387 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von motobill Beitrag anzeigen
    Hab ich was verpasst oder haben die mich in Punkto Sicherheit übern Tisch gezogen?????
    Wohl ersteres
    Du musst zwischen den Zeilen lesen...

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #12
    Hi
    Das mit dem Gewicht kann schon sein.
    Meine BMW Klamotten werden beim Waschen mit 30 Grad auch immer kleiner ..... Die Länge ist komischer Weise kaum betroffen.
    gerd

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #13
    Also billiger als ESA ueberarbeiten und neue Klamotten ist das Gewicht halten.

  4. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    342

    Standard

    #14
    Also ... ich weiß nicht was Hulk auf einer GS verloren hat ... oder wo er so langfährt !

    Ich als überschwerer 125kg (ganz ohne Kombi etc.) und meine Holde (sagt mir nicht wieviel ... ist mir auch egal ) mit halbleeren Seiten-Aludosen und vollem TC haben keine Probleme. Vielleicht liegt das an uns ...

    Ok ich lasse auch die Finger vom Crossplatz und der Sahara !

    Federvorspannung ESA Stufe3 (2 Personen Straßenmodus) und Dämpfung auf Normal.
    Solo: Feder Stufe1 und Dämpfung Soft oder Normal (jenachdem ob ich Blümchen pflücken fahre, oder es mal`n bisschen fliegen lassen will).

    Solo mit vollen Koffern und TC Feder Stufe2 und Dämpfer auf Soft oder Normal (siehe oben) .

    Ich finde das System ganz gelungen ... es wäre ganz schön, wenn es einen "Analogverstellmodus" gäbe, bei dem man frei justieren könnte.
    Aber das würde wahrscheinlich auch nicht wirklich mehr bringen ...

  5. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Standard

    #15
    hallo,
    was mich daran stört? ganz einfach. wenn ich an der krezung stehe und beim abbiegen beschleunige kann ich fast immer das vorderrad komplett entlasten. negativfederweg gleich null, da die hinterhand vollkommen einknickt. auch beim beschleunigen bis in den 3. gang geht die gabel vollkommen aus der feder und das rad ist nichtmehr am boden.
    ausserdem schauckelt mir die fuhre zuviel.
    ich hab mal gemessen:
    einstellung 1 helm ich solo vorn und hinten 9cm eingefedert
    " 2 helme ich solo vorne und hinten 6 cm eingefedert.

    einstellung 2 mit sozia hinten 10cm und vorn 6 cm
    das ist mir zuviel.

    beim langsamen bergabfahren auf einer unbefestigten strasse war die gabel fast voll eingefedert, ging bei schlaglöchern aber nicht auf block.

    ich werde mal bei der oben genannten adresse anrufen. bei mir in der nachbarschaft ist zwar wp. die können nur die feder wechseln aber nichts an der dämpfung ändern. wobei die meines erachtens sauber arbeitet. ich habe mich neben das motorrad gestellt und es am tank nach unten gedrückt und vorne wie hinten gings gleichschnell rauf und runter.

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #16
    HH verwendet Eibach Federn, wo moeglich. Die werden als mit die besten in der Industrie angesehen. Und Du hast recht, die passende Feder ist Grundvoraussetzung.

  7. Registriert seit
    20.08.2007
    Beiträge
    190

    Standard

    #17
    ...ach motobill, wenn beide je 70kg wiegen, müssen Sie ja auf das Gesamtkampfgewicht kommen. Bei uns ist es ähnlich. Wir sind richtige "dünnchen", aber die Helme und Klamotten , die ziehen voll rein

    diddibalu

  8. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Standard

    #18
    hallo,
    am do gehts nach rottenburg zu hh-racetech.
    das hintere federbein wird dann meinen bmi angepasst
    kann mir jemand den ausbau des federbeins nachlesen. ok oben die schraube raus, unten auch. bleibt nurnoch die frage wegen dem esa. einfach kabel ab oder vorher die baterie abklemmen?

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #19
    Moin herbert,

    ...bitte anschließend berichten.

    Ach so, ausbauen. Variante ist egal. Zündung wirst du dabei nicht an haben. Rest müßte ich mir ebenfalls ansehen.

  10. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Standard

    #20
    hallo,
    gestern bin ich bei hh-recetech gewesen...federbein ausgebaut und dann kam eine neue feder rein und die dämpfung wurde angeglichen.
    schon beim abbocken vom ständer viel auf, das sie nimmer so schaukelte.
    und beim fahren
    jetzt habe ich einen helm eingestellt und kann so super fahren.
    soziabetrieb habe ich nochnicht getestet. ich bin mir sicher der funktioniert genauso.
    ich bin voll begeistert. in bayern sagen wir dazu im positivsten sinn :
    a so a sauhund.
    merci hr hoffmann


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dämpfer undicht?
    Von STAHLoW im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 18:27
  2. Zach-Dämpfer
    Von Bante im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 20:46
  3. conti Dämpfer
    Von das_ritzel im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 10:48
  4. R-Dämpfer in eine GS ?
    Von ralvieh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 21:01
  5. Steckdose überfordert?
    Von Bernd Z im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 14:45