Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

ESA defekt?

Erstellt von matze.x, 15.10.2012, 21:36 Uhr · 25 Antworten · 3.618 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Macbeth* Beitrag anzeigen
    Gibt es für mich als Laien die Möglichkeit die Funktionstüchtigkeit des ESA "grob" zu überprüfen? Ich persönlich habe den Eindruck das sich beim Umstellen nichts verändert.

    Wenn jemand weiß wie`s ohne viel Technik überprüft werden kann. Bitte die Vorgehensweise beschreiben. Danke.
    Moin,

    ... dann halt zum wiederholten Male:

    Wie im Stand die Veränderung, vor allem der Federvorspannung (1, 2 Personen .... ) geprüft werden kann, wurde beschrieben.

    Viele tun sich schwer, die Veränderungen (Comfort, Normal, Sport) in Fahrt zu spüren. Die Fragen kommen immer wieder in den Foren.

    Stelle dich in Fahrt (freie Straße) in die Fußrasten, kurz Wippen, hinsetzen, ESA von Sport auf Comfort per Knopfdruck ändern, wieder in die Rasten stellen, Wippen. Der Unterschied sollte deutlich zu spüren sein. So können nacheinander die einzelen Stufen getestet werden. Hat bisher immer geklappt.

  2. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #12
    Hallo,
    ich möchte hier wirklich niemandem auf die "Füsse" treten, aber kann es vieleicht auch sein, dass viele ihr Fahrwerk von der Federvorspannung (1 Helm / 1 Helm und Gepäck usw.) einfach zu hoch/ zuviel eingestellt haben? Ich habe am Anfang ( bei ca. 100 KG mit Kleidung) immer 1 Helm mit Gepäck eingestellt, hatte aber immer das Gefühl, das die Vordergabel immer sehr rupig ansprach und es hinten auch nicht optimal war auf schlechteren Straßen. Bei der Einstellung habe ich die Unterschiede zwischen den einzelnen Modi (Comfort/ Normal/ Sport) zwar gemerkt, aber war nicht sehr viel. Jetzt fahre ich schon länger in Position 1 Helm und muss sagen, das es vom Ansprechen an der Vordergabel besser ist und jetzt merkt man den unterschied zwischen Comfort und Sport schon sehr deutlich. Denn in der Comfort Stellung schwingt das Fahrwerk doch eine Zeit länger nach und bei Sport ist sofort ruhe. Allerdings ist es im Sport Modi auch wirklich nur was für "glatte" Straßen.

    VG Ralf

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von XT-Crosser Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich möchte hier wirklich niemandem auf die "Füsse" treten, aber kann es vieleicht auch sein, dass viele ihr Fahrwerk von der Federvorspannung (1 Helm / 1 Helm und Gepäck usw.) einfach zu hoch/ zuviel eingestellt haben? Ich habe am Anfang ( bei ca. 100 KG mit Kleidung) immer 1 Helm mit Gepäck eingestellt, hatte aber immer das Gefühl, das die Vordergabel immer sehr rupig ansprach und es hinten auch nicht optimal war auf schlechteren Straßen. Bei der Einstellung habe ich die Unterschiede zwischen den einzelnen Modi (Comfort/ Normal/ Sport) zwar gemerkt, aber war nicht sehr viel. Jetzt fahre ich schon länger in Position 1 Helm und muss sagen, das es vom Ansprechen an der Vordergabel besser ist und jetzt merkt man den unterschied zwischen Comfort und Sport schon sehr deutlich. Denn in der Comfort Stellung schwingt das Fahrwerk doch eine Zeit länger nach und bei Sport ist sofort ruhe. Allerdings ist es im Sport Modi auch wirklich nur was für "glatte" Straßen.

    VG Ralf
    Nachdem sich bei mir bei Dämmerung immer der Gegenverkehr durch Aufblinken erkenntlich gemacht hatte habe ich meinem Gewicht entsprechend auch auf ein Helm +Koffer hochgestellt...seitdem ist man wesentlich freundlicher zu mir

  4. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard AW: ESA defekt?

    #14
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Nachdem sich bei mir bei Dämmerung immer der Gegenverkehr durch Aufblinken erkenntlich gemacht hatte habe ich meinem Gewicht entsprechend auch auf ein Helm +Koffer hochgestellt...seitdem ist man wesentlich freundlicher zu mir
    Ganz schön teure Leutweitenverstellung

  5. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von XT-Crosser Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich möchte hier wirklich niemandem auf die "Füsse" treten, aber kann es vieleicht auch sein, dass viele ihr Fahrwerk von der Federvorspannung (1 Helm / 1 Helm und Gepäck usw.) einfach zu hoch/ zuviel eingestellt haben? Ich habe am Anfang ( bei ca. 100 KG mit Kleidung) immer 1 Helm mit Gepäck eingestellt, hatte aber immer das Gefühl, das die Vordergabel immer sehr rupig ansprach und es hinten auch nicht optimal war auf schlechteren Straßen. Bei der Einstellung habe ich die Unterschiede zwischen den einzelnen Modi (Comfort/ Normal/ Sport) zwar gemerkt, aber war nicht sehr viel. Jetzt fahre ich schon länger in Position 1 Helm und muss sagen, das es vom Ansprechen an der Vordergabel besser ist und jetzt merkt man den unterschied zwischen Comfort und Sport schon sehr deutlich. Denn in der Comfort Stellung schwingt das Fahrwerk doch eine Zeit länger nach und bei Sport ist sofort ruhe. Allerdings ist es im Sport Modi auch wirklich nur was für "glatte" Straßen.

    VG Ralf
    Hallo Ralf,

    die Veränderung der Einstellungen (1 Person, 1 P mit Gepäck oder 2 P ) hat nur Einfluss auf die Federvorspannung hinten.

    Die Gabel vorne wird nur in den Geländmodi verändert - sprich die Vorspannung wird erhöht.

    Es kann also nicht sein, dass eine Veränderung der Modi Personen und oder Gepäck Einfluss auf das Ansprechverhalten der Vorderradgabel hat.

    Grüße Holger

  6. matze.x Gast

    Standard

    #16
    Hallo,

    weil es oben mal missverstanden wurde, mir gehts um die mechanische Qualität der Feder/Dämpferelemente.

    Wenn ich das richtig sehe hatte bislang keiner außer luckylooser einen Defekt. Dass die Dinger grundsätzlich kaputt gehen können ist klar aber häufig ist es wohl nicht. Das wundert mich bei der relativ neuen Technik eben.

    Meine MÜ hat nun auch schon fast 40000 und das ESA funktioniert rundum. Hoffentlich bleibts so..

    Gruß

    matze

  7. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #17
    @ assindia

    Ich habe ja auch nicht gesagt, das an der Vordergabel/Federung in Bezug auf Vorspannung der Federung etwas geändert wird, sondern durch die Federspannungserhöhung am Hinteren Federbein kommt die Maschine hinten hoch und somit verändert sich vorne die Last bzw. der Winkel zwischen der Gabel und der Straße. Und mag es Einbildung sein oder nicht, aber so arbeitet die Gabel bei mir vom Ansprechverhalten besser als mit hinten mehr Vorspannung. Es kommt natürlich darauf an, wie schwer der Fahrer usw. ist, ob die Maschine wieder tief einsinkt oder nicht.

    VG Ralf

  8. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    385

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin,

    ... dann halt zum wiederholten Male:

    Wie im Stand die Veränderung, vor allem der Federvorspannung (1, 2 Personen .... ) geprüft werden kann, wurde beschrieben.

    Viele tun sich schwer, die Veränderungen (Comfort, Normal, Sport) in Fahrt zu spüren. Die Fragen kommen immer wieder in den Foren.

    Stelle dich in Fahrt (freie Straße) in die Fußrasten, kurz Wippen, hinsetzen, ESA von Sport auf Comfort per Knopfdruck ändern, wieder in die Rasten stellen, Wippen. Der Unterschied sollte deutlich zu spüren sein. So können nacheinander die einzelen Stufen getestet werden. Hat bisher immer geklappt.
    Vielen Dank. Mein ESA funktioniert einwandfrei.

    Um dem Treadstarter genüge zu tun. Seit 07.2009 und 54.000 km alles in Butter und keine Störungen. Betrifft nicht nur das ESA sondern die gesamte GSA.

    @Spark: Das Fahrwerk ist für einen Fahrer mit ca. 85 kg Gewicht ausgelegt. Wenn es deutlich mehr wird passt es nicht mehr. Kannst es dann aber für 300 Euronen auf Dein Körpergewicht umbauen bzw. anpassen lassen.

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von XT-Crosser Beitrag anzeigen
    @ assindia

    Ich habe ja auch nicht gesagt, das an der Vordergabel/Federung in Bezug auf Vorspannung der Federung etwas geändert wird, sondern durch die Federspannungserhöhung am Hinteren Federbein kommt die Maschine hinten hoch und somit verändert sich vorne die Last bzw. der Winkel zwischen der Gabel und der Straße. Und mag es Einbildung sein oder nicht, aber so arbeitet die Gabel bei mir vom Ansprechverhalten besser als mit hinten mehr Vorspannung. Es kommt natürlich darauf an, wie schwer der Fahrer usw. ist, ob die Maschine wieder tief einsinkt oder nicht.

    VG Ralf
    O.K. Ralf - wenn du es so empfindest ist es doch in Ordnung.

    Ich fand, das Ansprechverhalten der ESA Vorderradgabel nicht als ruppig - ich fand die Gabel fiel wie ein nasser Sack Kartoffeln in die Unebenheiten der Straße - ist aber ein anderes Thema.

    Aber es ist natürlich richtig was Du sagst - Gewicht des Fahrers, Gepäck oder Sozia - in Verbindung mit Reifen und die Beschaffenheit der Straße spielen eine große Rolle.

    Mein ESA kann unter normalen Bedingungen nie kaputt gehen - es liegt im Keller.

  10. Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    12

    Lächeln Federbein tropft

    #20
    hi leute

    adv 1 jahr alt-- tropfen am Garagenboden? holt sie ab (wow!!) -- Federbein hinten gewechselt-- auf Kulanz!! Nachfrage nach Kosten: Antwort: das wollen Sie nicht wirklich wissen (Material ca 1100 Euronen). hab jetzt ne Garantieverlängerung gemacht

    BG


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS II defekt?
    Von Barney66 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 22:51
  2. R 1150 GS UHR defekt ?????
    Von Butz im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 19:44
  3. ABS Defekt?
    Von Maik222 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 09:15
  4. Kat defekt?
    Von SpeedKing1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:10
  5. FID defekt?
    Von cookie87 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 13:18