Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

ESA - ganz weich?

Erstellt von saeger, 26.07.2011, 10:19 Uhr · 29 Antworten · 3.411 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von JoSchuKo Beitrag anzeigen
    Metalldiebe??
    Vielleicht ist die Feder ja nicht mehr da?

    Joachim

    also da iss sie und sogar in edlem Weiß

    Gruß Karl

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #12
    Moin Karl,

    so ganz glauben kann ich das nicht. Selbst wenn die Einstellmöglichkeiten nicht funktionieren, sollte etwas mehr 'Gegenwehr' vorhanden sein.


    Bist du seit längerem im Fitnessstudio?

  3. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    #13
    das tät mich auch interessieren, was da wie nicht richtig tut

  4. Registriert seit
    25.07.2011
    Beiträge
    121

    Standard

    #14
    Wie ist es beim fahren? Was sagt da dein Freund? Wenn ein Defekt vorliegt, muss das doch beim fahren bemerkbar sein, bzw. wenn er sich draufsetzt, muss das Teil doch komplett in die Knie gehen.

  5. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin Karl,

    so ganz glauben kann ich das nicht. Selbst wenn die Einstellmöglichkeiten nicht funktionieren, sollte etwas mehr 'Gegenwehr' vorhanden sein.


    Bist du seit längerem im Fitnessstudio?
    Nö, sollte ich zwar hingehen, bin aber immer noch ein ganz durchschnittlicher "Muskelprotz"


    Gruß Karl

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #16
    Bei Verstellung der Dämpfung per ESA verändert sich nur die sogenannte Zugstufe. Das bedeutet, das Fahrzeug kommt nach dem Einfedern langsamer wieder auf die Normallage zurück. Das spürt man schon recht deutlich im Stand beim wippen.
    Im Verhältnis zu meiner GSA (06/10) war das bei einer mit dem neuen ESA nicht so ausgeprägt.
    U. U. sprechen diese Ausführungen auch besser an, soll heißen, die Kräfte, um das sogenannte Losbrechmoment zu überwinden, sind geringer. Das würde den Eindruck des Threadstarters bestätigen.

  7. Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    61

    Standard Kalibrieren

    #17
    Bei Übernahme meiner 2008er GS mit ESA funktionierte die Verstellung der Federvorspannung ganz normal, bei der Dämpfung änderte eine Verstellung mittels ESA genau garnichts.
    Mein Händler hat daraufhin eine Kalibrierung der Dämpfung durchgeführt (oberer und unterer Stellpunkt) und danach funktionierte alles so, wie es soll. Also: Ab zum Händler und einstellen lassen.
    Dass sich das Motorrad nach unten bewegt, wenn man es belastet, hat damit aber nichts zu tun. Das könnte man nur mit einer anderen Feder ändern.

    Gruß

    Vidar

  8. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    62

    Standard

    #18
    [QUOTE=klaus48;809560]Bei Verstellung der Dämpfung per ESA verändert sich nur die sogenannte Zugstufe. QUOTE]

    Hallo,

    zumindest bei dem bisher verbauten Showa-Dämpfer stimmt dies nicht. Bedingt durch den Aufbau der hydr. Dämpfung wird sowohl die Zugstufe als auch die Druckstufe geändert.
    Zu dem nun verbauten WP-Dämpfer kann ich nichts sagen, wird aber wahrscheinlich ähnlich funktionieren.

    Gruß

    Jake

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #19
    [QUOTE=JakeBlues;809578]
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Bei Verstellung der Dämpfung per ESA verändert sich nur die sogenannte Zugstufe. QUOTE]

    Hallo,

    zumindest bei dem bisher verbauten Showa-Dämpfer stimmt dies nicht. Bedingt durch den Aufbau der hydr. Dämpfung wird sowohl die Zugstufe als auch die Druckstufe geändert.
    Zu dem nun verbauten WP-Dämpfer kann ich nichts sagen, wird aber wahrscheinlich ähnlich funktionieren.

    Gruß

    Jake

    Moin ,

    bei den 'Altmodellen', z.B. 2007, wurde am hinteren Federbein die Zug- und Druckstufe und vorne nur die Zugstufe verändert (Comfort, Normal, Sport). Die Federvorspannung ... damals ... nur hinten.

  10. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #20
    könnt Ihr eigentlich das ESA während der Fahrt verstellen ? Oder ist das garnicht gut fuer das System? Oder muss meine Frau Sozia an der Ampel absteigen wenn ich von einer auf zwei Personen umstelle?
    Wie macht Ihr das?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinterradbremse wird weich!
    Von MatzeGS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 18:32
  2. Das sind ganz ganz harte Motorradfahrer!!!
    Von Muffel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 10:16
  3. Nicht mehr ganz jung aber GANZ neu hier!
    Von BadenerD im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:53
  4. 1200GS weich ?
    Von confidence im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 01:02
  5. Federgabel zu weich
    Von michel110 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 16:42