Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

esa gs 1200 einstellung

Erstellt von WFR1200GSRally, 20.11.2012, 19:40 Uhr · 14 Antworten · 2.097 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard esa gs 1200 einstellung

    #1
    hallo,

    ich habe mit der suche nicht wirklich eine antwort hier im forum und leider auch nicht beim händler gefunden.

    ich fahre oft in der 'kleine berge ' einstellung, dabei spüre ich deutlich den kardan wg. der erhöhten winkel, ein /auskupplen fühlt sich auch anders an in der linken hand.

    was ich nicht weiss, und mein händler mir auch nicht sagen konnte, und auch für mich ersichtlich im handbuch steht, ist die streckenfahrt in den ' bergen ' einstellung ok für den kardan oder nicht, bzw. erlaubt oder nicht ?

    mein händler sagt ' fahren sie, wie sie wollen, es gibt keine einschränkung bei der ESA einstellung im fahrbetrieb.'

    was denkt ihr ?

    gruss, stefan

  2. Baumbart Gast

    Standard esa gs 1200 einstellung

    #2
    Warum denkst du dass dein Händler und das Handbuch dich anlügen?

  3. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #3
    weil es sich nicht optimal anfühlt für so einen premiumhersteller.

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #4
    Es gibt keine Einschränkungen, warum auch???? Es wäre doch hirnrissig vom Hersteller ein ESA mit einer möglichen Einstellung zu verbauen das Schaden an anderen Teilen verursacht. Ich bin in der Einstellung gute 10.000 Km gefahren, weil in dieser Einstellung auch das Federbein vorne vorgespannt wird. Jetzt habe ich das Öhlins drin und die Fahrhöhe ist noch etwas höher, es funzt wunderbar.

  5. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #5
    dann werde ich das setup mal weiterfahren. danke !

  6. GSATraveler Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Hey Hartmut,

    die Kardanschäden sind schon heftig. Eigentlich kannte ich sie ja schon von der 2-Ventiler Paralever-GS; ein konstruktiver Schaden. Schaut man sich dieses Modell von der Seite an, dann sieht man das Getriebe ziemlich waagerecht im Rahmen stehen, die Schwinge jedoch recht steil zum ebenfalls wieder einigermassen waagerechte stehendem HAG abgewinkelt: Ein viel zu großer Beugewinkel für ein Kreuzgelenk!
    Bei den 11xx GSen stehen Getriebe, Schwinge und HAG fast linear zueinander. Wie schon erwähnt, hatte ich bei meiner 11er GS noch die erste Welle bei 497 000 Km drin. Deshalb schien für mich das Problem bei BMW erkannt und behoben.
    Nun bin ich der Ansicht, daß dieser Kardanschaden eher ein "Privileg" der ADV mit ihren höheren Federwegen ist. Schau Dir mal eine Knabenversion und eine ADV nebeneinander an und vergleiche die Beugewinkel am vorderen Kreuzgelenk...
    Ab einer Laufleistung von 80 000 Km empfiehlt es sich also, das Kreuzgelenk zu überprüfen. Hier die einfache Methode: Motor aus, Bike auf den Hauptständer, Getriebe auf "N", Bremssattel am Hinterrad zurückschieben (damit Rad frei dreht), dann das Rad von Hand langsam durchdrehen. Es sollte sich gleichmäßig leicht durchdrehen lassen. Bei einem sich abzeichnenden Kreuzgelenkschaden hat man pro Radumdrehung 2 schwergängige Punkte. Dann hat man noch knapp 3 000Km Zeit, sich eine neue Welle zu besorgen. Aber Vorsicht: Wenn die Kreuzgelenklager später schon "ausgeglüht" sind, dann läßt sich das Rad wieder rundrum leicht drehen ...nur dann ist innerhalb weniger Km Feierabend!
    Der Wellentausch ist übrigens fix zu erledigen, viel einfacher als an den 11xxern!
    Die GS ist ja eigentlich ein Strassenmotorrad, das ZWISCHENDURCH auch im Gelände gefahren werden kann. Aber im Geländemodus durchgehend d.h. auf 10tsenden von km auf der Strasse unterwegs zu sein, dazu dürfte die Konstruktion wohl kaum gedacht sein. Wie Bonsai hier (400 000 Km mit ADV vom 27.03.07 bis zum 01.0812) schreibt bzw. wie ich das vestehe, würde die ADV-Problematik durch ein solches Setting nicht noch vestärkt?

    Warum nicht anpassen des Fahrwerks (Zubehörbeine), wenn die Grundausstattung offenbar nicht passt?

    Rolf.

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Die GS ist ja eigentlich ein Strassenmotorrad, das ZWISCHENDURCH auch im Gelände gefahren werden kann. Aber im Geländemodus durchgehend d.h. auf 10tsenden von km auf der Strasse unterwegs zu sein, dazu dürfte die Konstruktion wohl kaum gedacht sein. Wie Bonsai hier (400 000 Km mit ADV vom 27.03.07 bis zum 01.0812) schreibt bzw. wie ich das vestehe, würde die ADV-Problematik durch ein solches Setting nicht noch vestärkt?

    Warum nicht anpassen des Fahrwerks (Zubehörbeine), wenn die Grundausstattung offenbar nicht passt?

    Rolf.
    Das ESA Display zeigt lediglich Bilderkes, es spricht nichts dagegen in einer der möglichen Einstellung zu fahren, auch 10tausende Km. Der Unterschied zum herkömmlichen Fahrwerk der GS ist doch lediglich das Mäusekino und die Einstellung per Knopfdruck, beim normalen Fahrwerk mache ich alles per HAnd, das ist der Unterschied.

    Paßt das Körpergewicht nicht zur ESA Feder sollte allerdings das Fahrwerk angepaßt werden, gibt im Zubehör genug davon. Ich habe das ESA rausgeschmissen und ein mechanisches Öhlins eingbaut, fahre halt 100% solo.

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von WFR1200GSRally Beitrag anzeigen
    weil es sich nicht optimal anfühlt für so einen premiumhersteller.
    Warum? Fährt der Hersteller oder Du ..?
    Wenn es sich nicht optimal anfühlt, dann musst Du was ändern, genau dazu hast Du ja das Feature bestellt und nutzt es ja auch.

    TZtztztztzt

  9. HIPRO Gast

    Standard

    #9
    Dieser "verdammte" Premiumhersteller tut nicht so wie Du willst ?
    Schande aber auch.
    HIPRO

  10. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von WFR1200GSRally Beitrag anzeigen
    weil es sich nicht optimal anfühlt für so einen premiumhersteller.
    Fendt ist ein Premiumhersteller bei Traktoren.
    Es ist aber immer noch ein Traktor und fühlt sich somit auch so an.Du verstehst?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ESA Einstellung Tip's
    Von funbiker1000 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 09:36
  2. Einstellung der Desierto 3?
    Von Uli80 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 12:10
  3. ESA Einstellung
    Von GS-Franky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 16:11
  4. Einstellung Datum am BC
    Von BMW Micha im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 18:03
  5. Einstellung der Scheibe bei der R 1200 GS Adventure
    Von speedtriple1995 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 11:31