Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

ESA - ja oder nein?

Erstellt von heko, 05.02.2009, 14:00 Uhr · 75 Antworten · 8.498 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    68

    Standard Keine Frage mit ESA

    #41
    Ob man das ESA wirklich braucht ist eine Frage die man sicher trefflich diskutieren kann und manchmal erkennt man schnell wenn die Positionen der Diskussionhintergründe weniger sachlicher Nutzungsgründen entstamme, denn vieleicht andere Veranlassungen haben.
    Ich habe mich für das ESA entschieden, weil ich es einfach sehr praktisch finde und nicht schlechter als eine Q ohne ESA.
    Insofern hat sich die Frage für mich garnicht gestellt.
    Ich mchte aber vielleicht mal zwei Gründe für die Entscheidung für das ESA nennen:
    1. ESA gehört zu der Art von Entwicklungen, die man bei einem Wiederverkauf als positives Argument anführen kann, das von potentiellen Käufern beim Fehlen als Manko angesehen wird. Der MEnsch will fast immer die technologische Entwicklungsendstufen. Als schönes BEispiel kann ich da im MOment eine BEobachtung anführen die es wiedermal beweisst. Ein bekannter will einen 10 Jahre alten BMW verkaufen. Dmals hatte er sich gegen eine Klimaanlage entschieden, weil es damals noch ein extra war und er das Nutzen/Preis-Verhältnis nicht sah.Die Anlage haette damals 800,- DM gekostet. Das AUto wird heute mit Klimaanlage 2000,-€ teurer gehandelt. Das nenne ich gute Rendite. Nach meiner ansicht ist das ESA eine ähnliche Technik.

    2. So gut Fahrwerke aus dem Zubehör sein mögen. Sie repräsentieren immer die individuelle NEigung des Erstkäufers. Ist das auch meine Neigung oder hätte ich es gerne anders?Und wenn ich etwas aus dem Zubehör kaufe, dan mache ich das selbst. Also für mich gäbe es beim Gebrauchtkauf immer die Maxima. So nah wie möglich am Original. Leistungssteigerung z.B. wäre für mich ein nogo. Und wenn ich sie machen liesse wüßte ich, dass sie mich mehr kostet als nur die Anschaffung.

    In diesem Sinne

    PRO ESA und sie funktioniert für mich auch noch bombig bei unterschiedlichen Fahrbahnbeschaffenheiten und unterschiedlichen Nutzungsarten
    LG Michael

  2. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    #42
    Nur noch mit ESA

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #43
    @Michael

    besser hätte ich es nicht posten können!

  4. Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    833

    Standard

    #44
    Bisher hat sich einer der Öhlins, Wilbers und WP Jünger gemeldet und sich pro ESA geoutet. Gibt es noch mehr von denen? Ist ESA gleichwertig wie die Zubehörfahrwerke? Die GS ist mit einem Öhlins (richtig eingestellt) ja ein ganz anderes Moped, kein Vergleich zum original Fahrwerk.
    Erfahrungen in der Richtung würden mich noch interessieren. Besonders wenn es ab und an ins (leichte) Gelände geht.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von 773H Beitrag anzeigen
    Ist ESA gleichwertig wie die Zubehörfahrwerke
    nein. Richtig eingestellt ist ein Zubehörfahrwerk besser. Trotzdem würde ich mich in der derzeitigen Situation immer wieder für ESA entscheiden.

    Wie bereits geschrieben geht es mir dabei weniger um die Einstellung der Federvorspannung sondern um die Möglichkeit direkt in Fahrt auf veränderte Fahrbahnbedingungen und Fahrstil reagieren zu können. Nutze ich mehrfach während jeder (Tages-/Stunden-)Tour.

    Wie die meisten wissen, kenne ich das ESA-Fahrwerk aus meiner R1200R und kann deshalb nicht konkret zu diesem System in der GS und speziell beim Geländeeinsatz etwas sagen. Mit meiner R komme ich mit der Komforteinstellung im Gelände gut klar. Für das von dir angefrage "leichte Gelände" bedarf es keiner GS.

  6. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #46
    Hallo,
    also ich habe mich gegen ESA entschieden, Grund: weil ich zu 99% alleine fahre, mein Fahrstil in die Kategorie sehr sportlich fällt, ich kein Gelände fahre, mir das ESA zu unsensibel in der Einstellung gegenüber einem Zubehör Fahrwerk ist, und mit den vielen "Verstellmotörchen" muss man auch noch abwarten wie das in ein paar Jahren aussieht. Ich denke mal dass da ganz schnell ein paar 100€ zusammen kommen wenn da was kaputt dran geht.

    Ich habe mich wieder für ein Öhlins entschieden (spez. auf mich eingestellt), da ich die Kuh auf 17" Beine gestellt habe, passt das wunderbar zusammen.
    Wer einmal ein Fahrwerk von Wilbers/Öhlins o. WP gefahren hat, wird nix mehr anderes haben wollen.
    Aber jeder wie er will, in diesem Sinne

  7. Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    833

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Für das von dir angefrage "leichte Gelände" bedarf es keiner GS.
    jetzt stellt sich die Frage, wie leichtes Gelände definiert ist
    Weniger als der Enduropark Hechlingen zu bieten hat definiere ich als nicht ganz staubfrei, aber nicht als Gelände
    Aber danke für den Hinweis zum ESA.

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Cool ESA

    #48
    Hallo Michael,

    Du hast das sehr schön beschrieben und man kann Dir in allen Punkten recht geben, sofern man ausreichend lange Beine bis auf den Grund hat.

    Es gibt aber tatsächlich so ein paar Gestalten wie ich, die auch als Sitzriesen bezeichnet werden. Diese Komiker kommen nun mal nicht bis auf den Grund und werden zwangsweise hin und wieder kentern, wenn sie beim anhalten ein trocknes Pfützenloch treffen.

    BMW stellt das ESA auch nur für Normalis ab 18o cm in der Beinlänge her

    Daher war ich gezwungen Wilbers oder Ölhins zu nehmen, weil die auch für mich das Passende im Programm haben.

    Ich habe ESA Probe gefahren. Das ESA ist von den einfachen Einstellmöglichkeiten per Knopfdruck sicherlich unschlagbar. Aber das Wilbers bietet mehr individuelle Möglichkeiten wg. der Federvorspannung, Einstellung Zug- und Druckstufe sowie die Möglichkeit die Fahrhöhe immer einzustellen, sofern mann alle Möglichkeiten bestellt hat.

    Über die hinzu gewonnene Festigkeit, die ESa oder Wilbers etc. gegenüber
    dem Serienfahrwerk bringen, will ich gar nicht reden, denn da liegen Welten dazwischen.

    Für mich ist auch wichtig, dass die Wilbers ohne Elekronik sind und nur rein mechanisch arbeiten. Ich bin Tourenfahrer der auch schon mal in Länder fährt ohne unseren Standart und ohne den um die Ecke.

    Ich würde auch bei ausreichender Grösse die Wilbers nehmen, trotz Mehrpreis und etwas komplizierter Abstimmung.



    PS. Verkauf doch mal ein Auto mit Klimaanlage nach Alaska.Gibt es da auch einen Mehrpreis??

  9. Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    36

    Standard

    #49
    Eigendlich ist das ESA eine überflüssige Spielerei, aber ne verdammt geile, die ich nicht missen möchte.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #50
    Ich bezweifele keine Sekunde, dass ein gutes Zubehörfahrwerk qualitativ noch besser ist. Und ich bedauere, dass man von einem gutem Euro-Zulieferer auf Showa umgeschwenkt ist. Aber das man das gute Zubehörfahrwerk jederzeit wenn eigentlich nötig anpasst, das könnt ihr denen erzählen, die auch Hose mit der Kneifzange zumachen.

    Genau dafür ist ESA.

    Ich bin der Meinung ein jederzeit einigermaßen passend eingestelltes Showa-Fahrwerk ist besser wie ein nicht richtig eingestelltes Wilbers oder Oehlins. Ich habe soweit von keinem einzigen von denen die sich fuer ESA entschieden haben gehört es sei überflüssig, oder man benutze die Verstellmöglichkeiten gar nicht.

    Zu einem Preis der unter der Hälfte fuer den eines Zubehörfahrwerks liegt ist darum für mich der Fall klar.


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kat: Ja oder Nein?
    Von Almöhi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 17:16
  2. Ja oder Nein?!?
    Von MaJoDi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:50
  3. Ja oder nein??
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 11:17
  4. Sturzbügel - Ja oder Nein?
    Von Wirringer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 11:49
  5. ESA ja oder Nein
    Von enne im Forum Neu hier?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:16