Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 76

ESA raus , welches Öhlinsfahrwerk rein ?

Erstellt von swart, 29.11.2013, 13:01 Uhr · 75 Antworten · 12.563 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Was willst Du denn damit sagen? Meinst Du das eine Vorspannungserhöhung in der Druckstufe und das Verengen der Querschnitte in der Zugstufe durch drehen von Schrauben einen Normalfahrer überfordert? Ich verstehe Deinen Beitrag nicht so ganz! Und an welcher Ecke sollte man denn mehr ausgeben? Ist mir zu hoch!

    Gruß,
    maxquer
    eigentlich wollte ich nur damit sagen dass wenn man sich schon für ein teures öhlins, wilbers ect. entscheidet, auch noch ein paar euro´s übrig haben um es von einem fachmann auch dementsprechend einstellen zu lassen.

    und ja, mit sicherheit überfordert eine korrekte einstellung die meisten motorradfahrer


    Nur wo spare ich, das geht mir nicht aus dem Kopf an der korrekten einstellung beim fachmann

    Übrigens, ganz wichtig und bitte im Kopf behalten: Mit einem Öhlins oder Ähnlichem kann man die GS ganz schön flott machen ..…aber es wird niemals nicht nie eine Renne daraus, das ist richtig die Fuhre ist durch die Reifengrösse begrenzt. Ne Ducati Multi ist der GS im Handling durch die 17" Bereifung einfach überlegen, also die duc ist höchsten von der leistung überlegen alles andere ist pillepalle habe auch 17"er da beißt keine Maus einen Faden ab.


    aber jeder wie er meint, ich muss jetzt



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von swart Beitrag anzeigen
    Hallo RoGe

    ich habe auch vor mir das Fahrwerk von einem Profi einbauen und einstellen zu lassen , das ist das A und O !!

    Gruß Andy
    gute entscheidung

  2. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    114

    Standard

    #22
    Habt ihr auch schon mal die Öhlinsbrille abgenommen?
    2-3tausend Euro für ein Fahrwerk auszugeben....? wer´s mag
    Ich habe das schon mal an anderer Stelle beschrieben aber weil es so schön passt hier nochmal.
    Das orginal ESA ist total unterdimensioniert, aber von der Bedienung her nicht ganz schlecht, ich denke da sind wir und einig.
    Wenn ich nun mein orginal ESA mit einer Feder ausrüsten kann die meinen Fahrgewohnheiten entspricht und beim Umbau noch die Druck und Zugstufe der Feder entsprechend angepasst werden....was ja Sinn macht die Orginalen ESA Funktionen bleiben erhalten bzw sind viel filigraner!
    Und wenn es nicht ganz passt wird kostenlos nachgebessert (bei mir z.b. noch einen Ring zur Feder beigelegt was noch etwas mehr Schräglagenfreiheit brachte) und ich dann 600€ bezahle für eine saubere faire Arbeit, da frage ich mich dann schon .....was kann ein Öhlins besser?
    Ich habe noch kein Öhlins gefahren, aber viele von euch sicher auch noch kein hh-racetech.com > Home und ich kann das Produkt nur empfehlen!

    Ich habe mich lange mit Hubert, dem Chef der Firma der noch alles selber überwacht gesprochen und ihn nach dem Öhlins/Wilbers Hype befragt.....wow schon cool was da für aussagen kamen.
    Ein beispiel war, das ein Profimotocrossfahrer zu ihm kam der sich eine Gabel bei Öhlins bauen lies für sage und schreibe 15000 € nun gut das ist ja Wettbewerb aber gerade da sollte ja alles passen?!.......
    eben dieser profifahrer kam mit der Öhlinsgabel überhaupt nicht zurecht und wante sich in seiner Verzweiflung an HH Racetec.
    Hubert baute ihm seine Orginalgabel, die in der Ecke lag um ( für 800€) mit eben dieser wurde er dann Weltmeister in seiner Klasse......so kann es auch gehen und mann muss nicht teuer Geld ausgeben ....außer mann möchte dass Öhlins auf dem Federbein steht, in dem Fall...
    Nur zu
    Rainer

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Rasu Beitrag anzeigen
    Habt ihr auch schon mal die Öhlinsbrille abgenommen?
    .....was kann ein Öhlins besser?

    Ich habe noch kein Öhlins gefahren, aber viele von euch sicher auch noch kein hh-racetech.com > Home und ich kann das Produkt nur empfehlen!

    Ich habe mich lange mit Hubert, dem Chef der Firma der noch alles selber überwacht gesprochen und ihn nach dem Öhlins/Wilbers Hype befragt.....wow schon cool was da für aussagen kamen.
    Ein beispiel war, das ein Profimotocrossfahrer zu ihm kam der sich eine Gabel bei Öhlins bauen lies für sage und in dem Fall...
    Nur zu
    Rainer

    Selber hast Du kein Öhlins gefahren, vom Hubert hast Du die Hubertbrille verpaßt bekommen und dann ein Urteil abgeben, ich sehe Du bist vom Fach

    Ich sach mal so, wenn es jemand nötig hat die Wettbewerber schlecht zu machen anstatt die Vorteile seines eigenen Produktes in den Vordergrund zustellen, der muß ein Problem haben. Der Hubert kann gar nicht mehr so alt werden das er auch nur annähernd die Titel zusammen bekommt an denen Öhlins beteiligt war oder ist.

    Dabei ist das Zeugs was er macht gar nicht so schlecht, ist eine deutliche Verbesserung des originalen Fahrwerks für rel. kleines Geld und sicherlich für die meisten Fahrer ausreichend.

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #24
    da muss ich noch was los werden, denn bei so einer aussage kriege ich bauchschmerzen,

    Wenn ich nun mein orginal ESA mit einer Feder ausrüsten kann die meinen Fahrgewohnheiten entspricht und beim Umbau noch die Druck und Zugstufe der Feder entsprechend angepasst werden....was ja Sinn macht die Orginalen ESA Funktionen bleiben erhalten bzw sind viel filigraner!
    also um das ganze nochmal etwas verständlicher zu machen, die feder ist einzig und alleine für dein gewicht zuständig, die geometrie also das korrekte vermessen des motorrades, einstellen der höhe, nachlauf, lenkkopfwinkel, usw. und zum schluss die zug und druckstufen einstellung ist ein komplexes kapitel was nicht mit fünf min. erledigt ist, erfordert auf jeden fall einiges an kenntniss.
    beim esa sind bestimmte parameter vorgegeben, angepasst auf/mit der org. feder, was nicht schlecht ist aber bei weitem nicht an ein idividuelles fw heranreicht.

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #25
    Was erzählst Du denn hier? Wie stellst Du denn separat Nachlauf und Lenkkopfwinkel ein? Das ergibt sich über die Gabelgeometrie bzw. über die Vorspannung der Federn. Man kann aber auch aus jedem Scheixx eine Geheimphilosophie machen.

    Gruß,
    maxquer

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    da muss ich noch was los werden, denn bei so einer aussage kriege ich bauchschmerzen,



    also um das ganze nochmal etwas verständlicher zu machen, die feder ist einzig und alleine für dein gewicht zuständig, die geometrie also das korrekte vermessen des motorrades, einstellen der höhe, nachlauf, lenkkopfwinkel, usw. und zum schluss die zug und druckstufen einstellung ist ein komplexes kapitel was nicht mit fünf min. erledigt ist, erfordert auf jeden fall einiges an kenntniss.
    beim esa sind bestimmte parameter vorgegeben, angepasst auf/mit der org. feder, was nicht schlecht ist aber bei weitem nicht an ein idividuelles fw heranreicht.

    ich ich glaube dein Fachwissen ist auch nicht mehr als das von dem anderen.

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Was erzählst Du denn hier? Wie stellst Du denn separat Nachlauf und Lenkkopfwinkel ein? Das ergibt sich über die Gabelgeometrie bzw. über die Vorspannung der Federn. Man kann aber auch aus jedem Scheixx eine Geheimphilosophie machen.

    Gruß,
    maxquer
    lass es einfach, ich weis wie das fw bei mir eingebaut/eingestellt wurde, mehr gibt es meinerseits auch nicht mehr zu sagen.
    aber bei dem wissensstand hier dürfte es auch keine probleme geben.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #28
    Siehst Du, da ist schon der große Unterschied zwischen uns beiden, ich baue so ein "Fahrwerk" selbst ein. Aber ich gebe Dir recht, auf der Basis brauchen wir nicht weiter zu diskutieren.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.334

    Idee

    #29
    JUHUU, es geht weiter! ... und das ganz umsonst

  10. Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    271

    Standard

    #30
    Hallo

    habe mich gestern nochmal ausgiebig von meinem Mechaniker, der mit Öhlins eng zusammenarbeitet , auch Rennen fährt und mir das Fahrwerk auch einbaut und optimal einstellt beraten lassen . Er ist der Meinung das man das TTX Fahrwerk nur braucht wenn man viel auf der Rennstrecke unterwegs ist und für mich reicht das Öhlins S46 DR1 vorne und S46 DRS1 hinten völlig aus . Habe diese dann auch bestellt - aber mit schwarzen Federn 10 € Aufpreis - damit Sie nicht ganz so ausfallen . Hatte auf meiner 2005 GS auch schon dieses Fahrwerk drin nur mit Ausgleichsbehälter .dsc05183.jpg

    Gruß Andy


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kat raus oder rein ? Bringt das was ?
    Von jollypink im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 21:25
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Öhlinsfahrwerk
    Von LuckyGS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 14:17
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) mit Öhlinsfahrwerk und SR-Racing
    Von Lichtbringer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 14:49
  4. Suzuki raus, BMW rein
    Von Chrisma im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 18:55
  5. Kat rein oder Kat raus?
    Von Kuh-Treiber im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 08:48