Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

EWS (TA): Fahrgestell-Nummernkreise

Erstellt von hans.juergen-HH.schaefer, 08.08.2008, 18:24 Uhr · 15 Antworten · 1.570 Aufrufe

  1. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Beitrag EWS (TA): Fahrgestell-Nummernkreise

    #1
    R1200GS:
    ZS91949 - ZS99999
    ZU58500 - ZU74499

    R1200GS Adv.:
    ZN94784-ZN99999
    ZU74500-ZU80499

    R1200GS MU:
    ZU06000-ZU15203

    R1200GS MU:

    ZU48500-ZU53197

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #2
    Hi
    und was soll uns dies sagen?
    Dass es unterschiedliche Nummernkreise für die einzelnen Typen gibt ist bekannt. Soll jetzt jeder anhand des Nummerkreises feststellen, dass seine GS eine GS ist?
    gerd

  3. Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    und was soll uns dies sagen?
    Dass es unterschiedliche Nummernkreise für die einzelnen Typen gibt ist bekannt. Soll jetzt jeder anhand des Nummerkreises feststellen, dass seine GS eine GS ist?
    gerd
    Schätze mal, das der Herr Schaefer uns hier den Nummer-Kreis der vom Austausch der Ringantenne betroffenen Fzge mitgeteilt hat. Den das Thema bzw. die Überschrift war : EWS (TA): Fahrgestell-Nummernkreise.


    Gruß
    Kurrel

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von hans.juergen-HH.schaefer Beitrag anzeigen
    R1200GS:
    ZS91949 - ZS99999
    ZU58500 - ZU74499

    R1200GS Adv.:
    ZN94784-ZN99999
    ZU74500-ZU80499

    R1200GS MU:
    ZU06000-ZU15203

    R1200GS MU:
    ZU48500-ZU53197
    Was hat es mit den Nummern auf sich? Bekommen alle Halter innerhalb des Nummerkreises eine Rückruf-Nachricht wegen der Ringantenne?

    Gruß Bert

  5. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Was hat es mit den Nummern auf sich?
    TA = Technische Aktion, landläufig "Serviceaktion" genannt, nicht zu verwechseln mit Rückruf, freiwillig vom Hersteller oder angeordnet von der zuständigen Marktüberwachungsbehörde (hier: KBA) wenn ein gefährliches Produkt im Sinne des GPSG vorliegt, oder die Vorrausetzungen für eine „Rückrufmaßnahme zur Beseitigung von erheblichen Mängeln für die Verkehrssicherheit“ nach § 35, Abs. 2, Nr. 1 Straßenverkehrsgesetz [StVG] vorliegen.

    Ist die EWS defekt, bedeutet das häufig entgangene Urlaubsfreuden und persönliche Frustration. Das aber ist nicht gefährlich, es ist nichtmal ein Mangel für die Verkehrssicherheit abzuleiten (womit auch die Halterdaten aus dem zentralen Fahrzeugregister nicht genutzt werden dürfen).

    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Bekommen alle Halter innerhalb des Nummerkreises eine Rückruf-Nachricht wegen der Ringantenne?
    Nein. Es gibt keinen Rückruf. Daher gibt es auch keine Rückruf-Schreiben. Es gibt lediglich eine Service-Aktion:

    Zitat Zitat von Motor-Kritik
    Und tatsächlich wird diese "Ringantenne" bei einem Werkstattbesuch dann "unauffällig" gewechselt, wenn das Motorrad unter die von BMW als geheim behandelten Produktionsdaten (Datum) fällt. Nachlesen
    Es gibt in einem anderen Forum Hinweise zu Problemen wie "unerklärlichen Batterieproblemen", die nach der Serviceaktion auftreten können, Auszug:

    Zitat Zitat von herbie
    Die ursprüngliche Anweisung von BMW an die Werkstätten, beim Einbau der Ringantenne die Batterie abzuklemmen wurde zwischenzeitlich geändert. D.h. die Ringantenne sollte bei angeschlossener Batterie gewechselt werden. Nachlesen

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #6
    eine TA und eine SA sind aber unterschiedliche Sachen :P

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #7
    Hi
    OK, danke, ich hab's kapiert. Was ein erklärender Satz so ausmacht...... .
    Da könnten alle Betroffenen ihr Mopped mal unauffällig beim Freundlichen hinstellen und fragen "wollt ihr's mal für einen Tag haben? Vielleicht habt Ihr überflüssige Ringantennen?"...?
    gerd

  8. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    eine TA und eine SA sind aber unterschiedliche Sachen :P
    Ich lerne gerne dazu.

    Ist die Angelegenheit EWS eine TA oder eine SA?

    Und was konkret ist der Unterschied bei einer TA und einer SA (bei der BMW AG)?

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #9
    Technische Aktion und Service Aktion... ich müsste mal genau nachschaun, aber ich meine, eine TA wird beim nächsten Service mitgemacht, bei einer SA gibts ein extra Anschreiben und der Kunde wird zwischendurch in die Werkstatt gerufen.

    DIe Fahrgestellnummerkreise in DIESEM Fall sind übrigens die Fahrgestellnummern, bei denen SICHER eine RA der 2. Generation ab Werk verbaut wurde. Die sind aber angehalten bei jedem Werkstattaufenthalt zu prüfen, ob der Kunde nicht irgendwann schon mal eine RA 1. Genaration gegen eine der 2. ausgetauscht bekommen hat... das muß ja nicht beim Stamm- gemacht worden sein, sondern kann auch im Urlaub in Italien oder sonstwo gewesen sein...

  10. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    Technische Aktion und Service Aktion... ich müsste mal genau nachschaun, aber ich meine, eine TA wird beim nächsten Service mitgemacht, bei einer SA gibts ein extra Anschreiben und der Kunde wird zwischendurch in die Werkstatt gerufen.
    Vorrausgesetzt Deine Aufzählung der Unterscheidungsmerkmale stimmt so, legt diese auch auch die Vermutung nahe, dass es sich im Falle der EWS um eine TA (= Technische Aktion) handelt.

    Ich nehme an, es gibt zuvorkommende Händler, die trotzdem ihre Kunden anrufen oder anschreiben, weil es ja doch irgendwie auf sie zurückfällt, wenn die Kunden (weiterhin) im Urlaub oder sonstwo liegenbleiben, auch wenn das vielleicht vermieden hätte werden können, zumindest jetzt.

    Andererseits wurden bei der Gefährdung wegen Ausfallsl der Vorderradbremse nur bei Motorrädern, die mit ABS ausgestattet sind, offenbar viel mehr Kunden angeschrieben (Austausch Bremsleitungen), und da handelte es sich definitiv um eine TA (und wirklich keinesfalls um einen Rückruf, auch wenn gewissen Medien wie üblich den Blödsinn verbreitet haben). Ein Grund, warum selbst heute noch Leute mit dem Damoklesschwert des Totalausfalls der Vorderradbremse in der Gegend herumfahren...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte