Ergebnis 1 bis 5 von 5

Fahrbericht 1200 Adv.

Erstellt von Andy HN, 17.03.2006, 12:09 Uhr · 4 Antworten · 1.917 Aufrufe

  1. Andy HN Gast

    Standard Fahrbericht 1200 Adv.

    #1
    Hallo,
    ab heute gibt´s die neue MOTORRAD. Auf Seite 18 ist ein (kurzer) Fahrbericht der neuen 12er Adventure. Vielleicht interessiert es jemand. :?:
    Als die 12er auf den Markt kam, sprachen alle von 20 Kg weniger Gewicht gegenüber der 1150er. :shock: Das ist ja nun bei der Adv. nicht mehr der Fall.
    Lt. MOTORRAD 292 kg vollgetankt. :shock:

  2. Registriert seit
    17.10.2005
    Beiträge
    81

    Standard

    #2
    ...sollte man doch locker mit ein paar wundersamen turitekki Teilen auf 350 Kilo bringen können! :roll:

    Gruss Jochen

    der lieber nur 195 Kilo bewegt. 8)

  3. Anonym3 Gast

    Standard

    #3
    Hallo

    ..aber das beste ist die Befestigung von den Zusatzscheinwerfern...also entweder spicken sie bei einem Umfaller min. bis Afrika...oder sie beschädigen dir Deine Seitenteile am Tank....


    ....ich finde BMW ist wieder da angelangt wo nach sich jeder Motorradfahrer sein Maul zerreißt...und dann noch diese Ähnlichkeit zu Varadero und Co.!!!

    ..muß jetzt ganz schnell aufhören..da oben am Himmel sind so komische blaue STellen..und kuschlige 6,5 Grad....brumm brumm

    Christoph

  4. Andy HN Gast

    Standard

    #4
    Das brumm-brumm habe ich gerade beendet. Hab mal kurz 80 km gemacht. Aber jetzt muss ich noch was tun. Viel Spass und gute Fahrt.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #5
    Hi
    Dazu lässt sich nur wenig sagen. Schraube ich jeden Krempel den es gibt an ein Mopped wird es eben schwer. Schon die 1200GS ist, ausstattungsbereinigt, nicht so viel leichter gegenüber der 1150 als im Prospekt steht. Konstruktionskunst war schon immer alles wegzulassen was man nicht braucht (ohne die Funktion zu verschlechtern).
    Nachdem BMW ganz richtig sagt, dass 99.5 % ihrer Klientel ohne hin kein Gelände fährt ist das nur für 0,5% lästig.
    Ohne über ein Prozentchen hin oder her streiten zu wollen, gehöre ich zu dieser Minderheit, lasse eben alles weg was ich nicht brauche. Ich ziehe nicht dauernd um :-), brauche also selten die Schränke am Heck.
    Fällt die Fuhre um, dann fällt sie eben, dazu brauche ich nicht die ganzen Wasserleitungsrohre. Fliegt die Q richtig, dann machen die Dinger mehr kaputt als sie helfen (lässt sich in z.B. Hechlingen erfragen). Was ich brauche ist die zweite Bremsscheibe vorne. Also nix mit HP2 wo das Ding aus Gewichtsgründen wegblieb. Im Sportbetrieb ist es egal wie lange die Scheibe hält, weil soooo lange dauert ein Wettbewerb auch nicht.
    Rechnet doch mal ABS, Bremsscheiben, vergleichbaren Tank etc bei der HP2 dazu, dann sind wir wieder beim Gewicht der 1200GS (wobei der Rahmen der HP2 besser konstruiert und besser verarbeitet ist)
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. 1. Fahrbericht SuperTenere 1200!!
    Von llh im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 541
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 12:07
  2. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  3. "netter" Fahrbericht der HP2 von R.Kistner
    Von vtnet im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 12:21