Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Fahren ohne ABS

Erstellt von Michael K., 31.03.2014, 19:07 Uhr · 52 Antworten · 5.920 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    166

    Standard Fahren ohne ABS

    #1
    Hallo,

    ich bin zur Zeit im Ausland unterwegs und mein ABS schlatet sich regelmässig aus.Im Grunde habe ich keine grosse Lust das Motorrad hier reparieren zu lassen.Das Motorrad ist Bj.2007 es bremst auch ohne ABS mit voller Bremskraft.Bei Modellen bis Bj.2006 scheint das nicht so zu sein.Aus technischer Sicht habe ich somit keine Bedenken.Ich frage mich allerdings ob das Einfluss auf den Versicherungsschutz haben kann.Hat jemand von euch eine Idee wie das geregelt ist?

    Grüsse

    Michael

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #2
    Ich finde dazu keine relevanten Urteile, aber:

    - das ABS ist bei dir eingetragen
    - wenn es kaputt ist, ist das ein Fehler am Motorrad, und zwar ein sicherheitsrelevanter. Damit solltest Du ergo nicht fahren...
    - ich hätte da bedenken, das meine Versicherung sich quer stellt wenn denn was passieren sollte.... Du bremst in der Kurve, rutscht weg.... da haben die gute Argumente....

    aber.... muss ja keiner wissen

    Frank

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #3
    Ist JETZT eh zu spät... Die haben aufgrund seines Beitrages im Fall eines Falle seine IP-Adresse/Kontaktdaten etc. und werden ihm durch eine findigen Winkeladvokaten genau das Geschreibsel hier unter die Nase reiben mit dem Spruch:"Ach, sie wussten also schon Ende März 2014, dass Ihr ABS an der betreffenden Maschine defekt war? Und sind trotzdem gefahren? Ja, also... wenn das so ist... "

    Liest sich scheixxe - wird aber so laufen...

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen

    aber.... muss ja keiner wissen

    Frank

  4. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.657

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Michael K. Beitrag anzeigen
    Hallo,ich bin zur Zeit im Ausland unterwegs und mein ABS schlatet sich regelmässig aus.....Das Motorrad ist Bj.2007
    Salü Michael

    Ist die Batterie noch OK und hat die VOLLE Leistung ?


    Josef

  5. Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    166

    Standard

    #5
    Hallo Josef,

    die Batterie ist recht neu,die kann es eigentlich nicht sein.Das die Versicherung im Falle eines Unfalls nicht zahlt,kann ich mir eigentlich nicht vorstellen,da man das ABS an der Maschine ja abschalten kann.Und mit abgeschaltetem ABS darf man ja auch fahren.Aber nun gut ich bin kein Jurist.

    Grüsse

    Michael

  6. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Michael K. Beitrag anzeigen
    Hallo Josef,

    die Batterie ist recht neu,die kann es eigentlich nicht sein.Das die Versicherung im Falle eines Unfalls nicht zahlt,kann ich mir eigentlich nicht vorstellen,da man das ABS an der Maschine ja abschalten kann.Und mit abgeschaltetem ABS darf man ja auch fahren.Aber nun gut ich bin kein Jurist.

    Grüsse

    Michael
    Man darf auf der Autobahn auch schneller als 130 fahren, bekommt trotzdem Mitschuld von der Versicherung wenn man in einem Unfall verwickelt ist....

    Dürfen, recht und Versicherung.... Hat nix miteinander zutun...

    Frank

  7. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #7
    Ausfallendes ABS kann viele Ursachen haben. Unterspannung wurde schon genannt. Unplausible Signale der Bremslichtschalter wären das nächste und die wahrscheinlichste Ursache sind sicher (sporadisch) fehlende Signale der Raddrehzahlsensoren. Sensoren mal rausziehen und saubermachen (Metallspäne). Vielleicht auch mal die Steckverbindungen ansehen und auf offensichtliche Schäden der Kabel achten. Und wenns das alles nicht war dann fährt das Moped auch ohne ABS.
    Grüsse
    Thomas

  8. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von KaTeeM is a sche... Beitrag anzeigen
    Ist JETZT eh zu spät... Die haben aufgrund seines Beitrages im Fall eines Falle seine IP-Adresse/Kontaktdaten etc. und werden ihm durch eine findigen Winkeladvokaten genau das Geschreibsel hier unter die Nase reiben mit dem Spruch:"Ach, sie wussten also schon Ende März 2014, dass Ihr ABS an der betreffenden Maschine defekt war? Und sind trotzdem gefahren? Ja, also... wenn das so ist... "

    Liest sich scheixxe - wird aber so laufen...

    Das meinst Du doch aber nicht wirklich ernst? Oder bist Du einer von denen, die davon ausgehen, dass ständig ein Satellit über ihnen schwebt?

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #9
    EINER?

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #10
    das ist ein Fake!! Jungs lasst euch nicht verarschen, eine GS fährt überhaupt nicht ohne ABS!!!
    Sollte sie aufgrund irgendeiner fiesen Manipulation doch fahren (was unvorstellbar ist) dann MUSST du sofort bei der Versicherung eine zusätzliche "Ich habe kein ABS-LebensVersicherung" abschließen, die aber nur zahlt, wenn du vor dem Aufprall NICHT gebremst hast.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahren ohne Führerschein...
    Von krude im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 22:57
  2. Fahren ohne DB-Killer...???
    Von GS Rudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:23
  3. Fahren ohne blinker...
    Von CrazyIvan im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 15:26
  4. Fahren ohne Gabelstabi? möglich?
    Von Dr Schwob im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 08:46
  5. Fahren ohne Helm
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 15:08