Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Fahrersitz rastet nicht mehr ein?!

Erstellt von Coach, 18.01.2008, 15:03 Uhr · 10 Antworten · 1.367 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2008
    Beiträge
    14

    Unglücklich Fahrersitz rastet nicht mehr ein?!

    #1
    Hi zusammen,

    habt ihr das Problem auch... der Fahrersitz der GSA rastet einfach s...schwer ein?!

    In meinem Falle seit gestern gar nicht mehr

    Habs jetzt in allen Variationen versucht... vorne hoch, hinten unten... beide hoch, beide unten... geht nicht mehr?!

    Ein Freund mit gleicher Q sagte mir heute, dass es bei ihm wohl auch "schwer" zu schließen wäre - aber immerhin gehts bei ihm überhaupt noch.

    Ist das ein allgemeines GS-Problem?

    Auf Antworten freut sich der:

    Coach

  2. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard Fahrersitz hakelt - rastet schwer bzw. gar nicht mehr...

    #2
    Hallo Coach,
    ich glaube irgendwo (ob hier oder im Nachbarforum) gelesen zu haben,
    dass der Bügel, welcher letztlich für die Verriegelung zuständig ist,
    mal klemmen kann oder sich evtl. verbogen haben könnte und desshalb die
    Bank nicht mehr einrastet.

    Lass mal den wachsamen Blick in die Richtung der hintern Sitzbankstange wandern und versuche zu ergründen, wo sie normalerweise einrasten sollte.

    Halte uns aber auf dem Laufenden...evtl. gibt es ja noch weitere Lösungsansätze von Forumsteilnehmern.

    Gruß Thorsten

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    ja, das kann passieren, wenn man mal die Bank mit zu viel Schmackes zupfeffert, zumindest ist mir das passiert. Ich habe dann diesen Halteschnabel mit einer Zange wieder gerichtet und bin seitdem vorsichtiger.

    Ähnliches kann einem mit der Soziusbank passieren, da verbiegt dann der Draht und man hat Spaß, den wieder zu richten, da das sehr unzugänglich ist. Habe ich für einen Bekannten mal gemacht, der selber nicht dran kam

  4. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard Sitzbank

    #4
    Das Problem, das die Sitzbank nicht einrastet habe ich auch mal gehabt. Ich wäre bald wahnsinnig geworden. Es war nur die Verriegelung verbogen. man bekommt es mit bloßen Fingern wieder hin.

    Gruß Manfred

  5. Registriert seit
    24.01.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    #5
    Hallo erstmal!

    Da diese Verriegelungen mit mit einer, ich nenne es mal Federtechnik, versehen sind, fette ich diese und das Schloß gelegentlich mit etwas WD 40 ein. Danach geht´s meistens wieder leichter mit dem Einsetzten der Sitzbank.

    Achte ausserdem mal darauf, ob Du die Stange unter der Bank nicht "schief" eingesetzt hast. Glaub ich zwar nicht, könnte aber sein.

    Ausserdem könnte es ein, dass Du etwas im Werkzeugfach oder unter der hinteren Bank hast, dass eventuell zu hoch / groß ist, so dass der Sitz nicht einrastet, weil er gar nicht weit genug herunter gedrückt werden kann.

    Mehr Vorschläge habe ich auch nicht! Ansonsten haben die Anderen schon alles gesagt. Ich hoffe ich konnte helfen.

    Gruß
    Tom
    Allzeit gute Fahrt

  6. pbr
    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    240

    Standard

    #6
    Hi Choach,
    hatte das mit dem verbogenen Haken auch schon, ein weiterer Tipp:
    bei mir lag mal das Kabel zum Pluspol der Batterie ein Stück auf der Batterie. Dann ging die Bank fast gar nicht mehr zu, bzw. nur mit roher Gewalt. Kabel wieder sauber verlegt und gut war´s.

    Grüße
    Patrick

  7. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #7
    noch zwei Ideen:
    bei mir das gleiche Problem, nach mehrmaligem hinsehen: die Aufnahmehaken unterm Sitz sind bei der 12er zweigeteilt, und die Führung kann sich lockern oder lösen. Bei mir waren sie aufgestellt, hochkant sodass die vordere Metallstange nicht richtig eingefädelt hat.

    Zweite Möglichkeit:
    Du versuchst den Sitz bündig mit dem Tank einzufädeln und dann runterzudrücken. Hat bei mir auch hundertmal nicht geklappt. Das schliesst nicht bündig - also den Sitz ca 1-1,5 cm weiter nach hinten, dann runterdrücken und es rastet ein.

    Ach ja oder: Du lässt es Dir einfach vom freundlichen zeigen....

    marv

  8. Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    833

    Standard

    #8
    die Probleme kenne nich auch. Bei mir geht sie aber nicht nur schwer zu, sondern auch schwer auf. Irgendwann bricht mir mal noch de Schlüssel im Schloß ab.
    Dann werd ich mir wohl mal die Bügel anschauen müssen.

  9. Registriert seit
    17.01.2008
    Beiträge
    14

    Daumen hoch

    #9
    Danke mal für die Tips + Anregungen. Leider war nix Passendes für mich dabei, da weder was verbogen ist - noch was Sperriges das Einrasten behindert. Sobald's mal 3 Grad mehr auf dem Thermometer anzeigt, fahr ich mal beim en vorbei... bei den Preisen sollen die sich mal Gedanken dazu machen

  10. Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #10
    Bei meine 1150 hat sich mein der Rastmechanik mit etwas Silikonspray angenommen. Ist jetzt ein halbes Jahr her, habe aber seither keine Probleme mehr.

    Gruß Frank


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbankschloss rastet nicht beim erstenmal ein
    Von Butz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 13:51
  2. Fernlichtschalter "rastet" nicht ein
    Von Enduroopa im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 08:08
  3. Arai Tour X3, Visier rastet nicht ein
    Von Vorarlberger im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 23:58
  4. Wunderlich Ergo Fahrer-Sitzbank low rastet nicht ein
    Von blntaucher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 17:39
  5. Sozius Sitzbank rastet nicht ein
    Von Pegasus- im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 20:05