Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Fahrsicherheitstraining mit neuer (1300 km) GS

Erstellt von GSJB, 27.04.2012, 11:43 Uhr · 22 Antworten · 2.442 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    60

    Standard Fahrsicherheitstraining mit neuer (1300 km) GS

    #1
    Hallo,

    Morgen gehts zum Fahrsicherheitstraining, diesmal mit meiner Neuen. Sie hat allerdings erst 1300 km und ich habe Bedenken wegen der Einfahrzeit. Die Bremsübung ist schon Stress für die neuen Beläge. An sonsten ist allgemein bei diesen Anlässen mit unüblicher Belastung zu rechnen. Was meint Ihr ? Kann man das der GSA das so jung zumuten ?


    Gruß John 👀

  2. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #2
    Hi John

    Sorry aber das Teil wurde gebaut um es zu Fahren auch in Randbereichen.

    Gruss RHGS

  3. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #3
    Hallo John,

    na klar geht das. Die ersten KM hat sie ja hinter sich, die Beläge dürften bei 1300km auch schon eingeschliffen sein. Einzig auf die Motortemperatur würde ich achten, mach halt so oft es geht den Motor aus. Die vielen Stop and Go´s, das scharfe Anfahren bringen den Motor sonst zum Glühen. Aber auch das ist für einen neuen Motor besser als die Einfahrzeit mit stets der gleichen Drehzahl und Temp. zu verbringen.

    Also nur Mut und viel Erfolg.
    Ich bin am Sonntag dran mit Sicherheitstraining, mein Moped hat allerdings schon über 20000 km drauf. Ich hoffe es hält das Training durch....

    Schöne Grüße
    Rudi

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.110

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von RHGS Beitrag anzeigen
    Hi John

    Sorry aber das Teil wurde gebaut um es zu Fahren auch in Randbereichen.

    Gruss RHGS

    Bedarf keiner weiteren Worte...!!!

  5. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    60

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von RHGS Beitrag anzeigen
    Hi John

    Sorry aber das Teil wurde gebaut um es zu Fahren auch in Randbereichen.

    Gruss RHGS
    Der Randbereich wird bei dem Event ja gezielt geübt. Der zentrale Punkt meiner Frage ist : Randbereich einen ganzen Tag lang gleich nach der ersten Inspektion? Gut oder schädlich für's Bike ?


    Gruß John 👀

  6. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    60

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Saison.......... Beitrag anzeigen
    Hallo John,

    na klar geht das. Die ersten KM hat sie ja hinter sich, die Beläge dürften bei 1300km auch schon eingeschliffen sein. Einzig auf die Motortemperatur würde ich achten, mach halt so oft es geht den Motor aus. Die vielen Stop and Go´s, das scharfe Anfahren bringen den Motor sonst zum Glühen. Aber auch das ist für einen neuen Motor besser als die Einfahrzeit mit stets der gleichen Drehzahl und Temp. zu verbringen.

    Also nur Mut und viel Erfolg.
    Ich bin am Sonntag dran mit Sicherheitstraining, mein Moped hat allerdings schon über 20000 km drauf. Ich hoffe es hält das Training durch....

    Schöne Grüße
    Rudi
    Ok, so in die Richtung hab ichs mir schon gedacht. Meine Vara hatte Wasserkühlung, da gings auch ordentlich zur Sache bei den Trainings. Allerdings erst ab ca. 10.000 km. Da hab ich mir nix bei gedacht. Habe nämlich keinen Bock auf verglaste Beläge oder erhöhten Ölverbrauch nur weil ich mich vorher nicht informiert habe. Manche Modelle haben ja ihre ganz spezifischen Schwächen. Ich kenne die GS erst 1300 km.


    Gruß John 👀

  7. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #7
    Ich weiß ja nicht, wie bei euch ein Fahrsicherheitstraining aussieht, aber ich sehe da keinen großen Unterschied zur Strasse; mit Ausnahme der paar Vollbremsungen, die man macht.

    Und selbst die sind unsbektakulär, da das ABS ja alles regelt. Da glühen keine Scheiben aus und da fährt man sich keinen Bremsplatten.

    Da könnte man ja gleich abraten, mit einer jungen Maschine durch die Alpen zu fahren.

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #8
    Hast du eine Angst um das Baby...
    Nein es macht nichts aus, im Gegenteil, solange die Motortemperatur nicht oben raus geht auf alle Balken ist das eher gut, als Kaltstart und Winterbetrieb.
    Bremsbeläge sind auch eingeschliffen, oder hast du nie gebremst.
    Die Scheiben und beläge sind doch neu ganz plan das gleicht sich schnell an.
    Mach dir keine Sorgen und nutze jede Übung sooft es geht. Die Instrukteure sorgen auch für Kühlpausen für Mann und Maschine.
    Da steht doch jeder erstmal in der Reihe bis er fahren darf.
    Der Anlasser wird vermehrt benutzt, nicht die Bremse.
    In den Alpen ist mehr Belastung..

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.110

    Standard

    #9
    wenn ich dran denke ,wie ich letztes Jahr meine 1150 er mit Gepäck zu zweit in Spanien und Portugal in den Bergen auf Schotter und Sand gequält habe , dann wird eine Neue GS son Kindertraining bestimmt abkönnen .

    Mach dein Kopf frei fürs Training , Sicherheit geht vor.

  10. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    60

    Standard

    #10
    Danke Euch allen. Na dann bin ich beruhigt. Schönes WE.


    Gruß John 👀


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrsicherheitstraining / Asphalt & Schotter
    Von Circoloco im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 16:53
  2. Fahrsicherheitstraining....
    Von Kampfzwerg im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 11:39
  3. Fahrsicherheitstraining mit Sozia
    Von Tomac im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 12:30
  4. Fahrsicherheitstraining Nürburgring
    Von Qstall im Forum Events
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 20:52
  5. BMW-Fahrsicherheitstraining
    Von Sommerfrau im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 17:21