Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Fahrwerk 1200 ADV

Erstellt von calliminator, 15.06.2008, 18:23 Uhr · 23 Antworten · 2.652 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von calliminator Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht mit dem Motorrad unzufrieden, sondern mit dem hinteren Federbein!! Und es ist nicht OK, wen man einen solchen Betrag für ein Top- Motorrad ausgibt und dann noch mal für ein funktionirendes Federbein 1000 Teuros investieren muß. Das ärgert mich und das werde ich wohl auch mit dem Dealer besprechen. Der Rest vom Bike gefällt mir sehr wohl absolut.
    dann hoffe ich mal der Dealer wird Dir mal erklären, was eine GS, und im besonderen eine GSA ist und mit welchem Hintergrund sie gebaut wurde.

    Vielleicht komm ich etwas ruppig rüber, sry gar nicht böse gemeint, aber die GS ist nun mal eine Reiseenduro... viele nutzen Sie nur auf der Straße und mögen ihre hervorragenden Qualitäten dort... ich kenn eine Menge Leute, die die GS mit Straßenreifen fahren. Aber wer solche Ambitionen hat, hat sich mit dem Entschluß die Adv. zu kaufen davon noch weiter entfernt, als die serien GS schon ist.
    Es gibt auch ne Menge Leute die noch viel mehr Kohle in ein SuperMoto mäßigen Umbau investieren... aber von DENEN ist garantiert noch KEINER auf die Idee gekommen sich beim Händler darüber zu beschweren, daß BMW falsche Felgen an die GS baut... also auch wenn der Gedankengang Dir quer kommt... seh mal den Tatsachen ins Gesicht.
    Und das meinte ich mit "falschem Motorrad" eine ReiseEndure vom Kaliber GSA ist ein Kompromiss, der von der Federabstimmung sogar mehr auf Gelände als Straße abgestimmt wurde... mit Absicht!

  2. bja
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    48

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von calliminator Beitrag anzeigen
    Bin absolut unzufrieden mit dem hinteren Federbein. Das Dingen ist kaum einstellbar und verrichtet seinen Dienst in Sachen Dämpfung und Straßenlage im Vergleich zur 1150 richtig schlecht.
    Hello,

    Ich fahre jetzt seit den 27/05 ein GS Adv 08, vorher hatte ich 2x 1150, 2x 1200 mit bkv, und jetzt die GSA. Deine aussage stimmt für mich mit die GS 1200 2005/2006 ich habe nie eine zu friedenden Einstellung gefunden und immer ein ungutes Gefühl mit gehabt.
    Seit die GSA habe ich wieder spass, die Stossdämpfer sind für mich ok, etwas weich eingestellt aber ich kann wieder die Vogesen unsicher machen. Ich bin so zufrieden das ich sie gar nicht die Werkeinstellungen geändert habe..
    Benoit

  3. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von King Beitrag anzeigen
    Zugstufe ist bei dem orginale Dingen nicht einstellbar, aber glücklicherweise die Druckstufe. Gezählt wird in Richtung: Aufdrehen.
    Moin,
    bist Du da sicher? IMHO ist es genau umgekehrt.

    Ciao
    Ondolf

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #14
    Bei den Originaldaempfern (hinten) kann man die Zugstufendaempfung und die Federvorspannung einstellen.

  5. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #15
    Es scheint ja so, als wenn sich im Empfinden die Geister scheiden. Die einen sind so unzufrieden, dass sie umrüsten (da zähl ich wohl zu und das hat nichts mit ner Reiseenduro zu tun, denn ältere Modelle konnten es besser und das waren auch Reiseenduros), die Anderen sind absolut zufrieden. Es kann ja auch sein, dass beim Zulieferer ne hohe Serienstreuung vorliegt. Aber die Umfrage hat mir schon gezeigt, dass man so empfinden kann. Als Ergebnis würde ich mir von BMW für den Anschaffungspreis ein Fahrwerk wünschen, welches man manuell deutl. effektiver in Zug/ Druckstufe und Federvorspannung einstellen kann. Oder will das der BMW- Fahrer etwa nicht? Kann ich mir nicht vorstellen. Und bitte komm mir jetzt keiner mit ESA! Ich denke, für die Anschaffungsteuros kann ich das erwarten und nochmal, sonst ist das MOtorrad top!! Quasi die eierlegende Wollmilchsau! Und die anderen Kleinigkeiten haben die Mitbewerber auch.

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von calliminator Beitrag anzeigen
    ...Und bitte komm mir jetzt keiner mit ESA!....
    Sorry, aber das ist die Lösung... das Serienfahrwerk ist halt ein Kompromiss... bei der R1200S gabs als SA auch ein Öhlinsfederbein, oder breitere Reifen. Bei den Dosen kannste Sportfahrwerk bestellen... ich sags nochmal... auch bei einem noch so teuren Töff kannst Du NICHT erwartet, das es "von der Stange" auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Und ich glaub nicht das es die Serienstreuung ist, sondern schlicht und einfach am Empfinden der Fahrer liegt.

    Nebenbei.... vielleicht liegt es bei Dir auch mehr an den Reifen als am Federbein ?!? Denn DA streuts ab Werk gewaltig bei den Herstellern.
    Ich hab meine z.B. mit Bridgestone Trialwing bekommen, bin dann auf Tourance umgestiegen (gab gerad keine anderen und war dringend) und bin damit sehr unzufrieden.... irgendwie kippelig und unruhig wirkt die Dicke damit. Nicht unfahrbar, aber ich bin vorher viel besser zurecht gekommen.

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von calliminator Beitrag anzeigen
    snip ...Als Ergebnis würde ich mir von BMW für den Anschaffungspreis ein Fahrwerk wünschen, welches man manuell deutl. effektiver in Zug/ Druckstufe und Federvorspannung einstellen kann. Oder will das der BMW- Fahrer etwa nicht? Kann ich mir nicht vorstellen. Und bitte komm mir jetzt keiner mit ESA! Ich denke, für die Anschaffungsteuros kann ich das erwarten und nochmal, sonst ist das MOtorrad top!! Quasi die eierlegende Wollmilchsau! Und die anderen Kleinigkeiten haben die Mitbewerber auch.
    Ganz Unrecht hast Du nicht. Ich bin der Meinung BMW haette bei den urspruenglichen WP Teilen bleiben sollen. Aber ...

    Allerdings halte ich den Kommentar in dieser Form fuer uebertrieben. Selbst die Showa Dinger gehoehren immer noch mit in Oberklasse unter dem was ueblicherweise serienmaessig montiert wird.

    Man kann es halt nicht jedem Recht machen, oder jeden Gewichtsbereich perfekt abdecken. Und jawohl, dafuer gibt es ESA - fuer den Aufpreis gar nicht so teuer gemessen an anderem Mist wie GPS oder Bruelltueten.

    Nur komischerweise hat da kaum einer ein Problem 600 - 700 Eier auf den Tisch zu knallen, obwohl es fahrtechnisch gar nischt bringt.

  8. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #18
    So, war grad bei Freundlichen und habe mein Leid geklagt. Es stellte sich heraus, dass in der o8er ein gänzlich anderes Federbein verbaut ist. Der Meister und der Verkäufer waren über mein Federbein erschrocken. Bekomme im Rahmen der 1000er Inspektion ein Neues!! Wenn äußerliche Beschädigungen erkennbar gewesen wären, hätte er sich sogar auf ne Verrechnung mit nem Wilbers eingelassen.
    Zusätzlich wird dann noch die Software, Ringantenne und Dichtring der Hinterachse erneuert. Mal sehen, wann die Bremsscheiben und Spiegel dran sind.

    Aber erst mal bin ich zufrieden, wenns damit gegessen ist.

  9. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    307

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist die Lösung... das Serienfahrwerk ist halt ein Kompromiss... bei der R1200S gabs als SA auch ein Öhlinsfederbein, oder breitere Reifen. Bei den Dosen kannste Sportfahrwerk bestellen... ich sags nochmal... auch bei einem noch so teuren Töff kannst Du NICHT erwartet, das es "von der Stange" auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Und ich glaub nicht das es die Serienstreuung ist, sondern schlicht und einfach am Empfinden der Fahrer liegt.

    Nebenbei.... vielleicht liegt es bei Dir auch mehr an den Reifen als am Federbein ?!? Denn DA streuts ab Werk gewaltig bei den Herstellern.
    Ich hab meine z.B. mit Bridgestone Trialwing bekommen, bin dann auf Tourance umgestiegen (gab gerad keine anderen und war dringend) und bin damit sehr unzufrieden.... irgendwie kippelig und unruhig wirkt die Dicke damit. Nicht unfahrbar, aber ich bin vorher viel besser zurecht gekommen.
    willst du noch ein paar Stehaufmännchen Decken (Bridgestone) bin mit dem Tourance sehr zufrieden.

    LG dirk

  10. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Charmedbird Beitrag anzeigen
    willst du noch ein paar Stehaufmännchen Decken (Bridgestone) bin mit dem Tourance sehr zufrieden.

    LG dirk

    Habe den Tourance auch montiert. War ich bei meiner 1100er best zufrieden und bins jetzt eigentl. auch


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Fahrwerk für R 1200 gs
    Von rgross im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 12:31
  2. Wilbers Fahrwerk BMW R 1200 GS
    Von alfred im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 19:48
  3. Suche Fahrwerk R 1200 GS Bj. 07
    Von Hiasl im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 09:11
  4. Wilbers Fahrwerk R 1200 GS
    Von Rob62 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 00:08
  5. Fahrwerk 1200 GS
    Von miko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 22:24