Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Fahrwerk: meine persönliche Lösung

Erstellt von tt777, 19.01.2013, 17:31 Uhr · 19 Antworten · 4.550 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    121

    Standard Fahrwerk: meine persönliche Lösung

    #1
    Hi,
    meine Dicke Bj.04 ist ja nun nicht mehr die Jüngste und somit fragte ich mich wie viel Kohle soll ich da noch drin versenken
    Nach der letzten größeren Tour durch Polen, mit meiner weltbesten Sozia und dem entsprechendem Gepäck, war mir klar da muß ein anderes Fahrwerk rein. Wir sind auf kleinsten Nebenstraßen die Ostsee lang über Danzig bis kurz vor Kaliningrad, weiter durch die Masuren (natürlich auch Wolfsschanze und Mauerwald) quer durchs Land bis ins drei Ländereck D-PL-Tchechien gereist (alles in allem 5Tage ca.2500km).
    Wir sind gern zügig unterwegs, nehmen uns aber auch gerne Zeit für Käffchen oder bischen Kultur. Jedenfalls so oft wie auf diesem Trip, war das Fahrwerk noch nie überfordert, wir sind zig mal mit dem Hauptständer in Schräglage aufgesetzt und das hintere Federbein ist immer wieder durchgeschlagen.Soviel als Grundinfo.
    Wat nun tun? Neues Moped? Nee! Also mit möglichst wenig Geld und Aufwand viel erreichen.
    Damit begann dann ein 3 Monate langes schlau machen in Sachen Fahrwerke und die Erkenntniss das das nicht billig wird.
    Öhlins, Wilbers, WP mit Gewichts angepassten Federn da sind zig Einstellungen möglich, aber da mußte ja fast einen Lehrgang für machen, für mich persönlich zu kompliziert, bei ständig wechselnden Fahrbahnbelägen auch zuviel Aufwand ich will fahren .....nicht einstellen.
    Also doch wieder original? Nee niemals. Oder ein ADV Fahrwerk hat ja mehr Zuladung? Nee, brauchste anderen Haupt- und Seitenständer. Mann... warum haste am ESA gesparrt, dafür gebe es von Öhlins Austauschfederbeine, aber die kriegste auch nicht geschenckt. Ab in die Bucht, Suchauftrag für -Fahrwerk -Federbein -Stoßdämpfer gespeichert und jeden Tag eine Flut von für mich nicht interessante Angebote bekommen.
    Das gibts doch garnicht....
    Dann kurz vor Weinachten ein gebrauchtes WP EDS 1 System.
    Mmh wat ist das denn nun wieder? lesen und schlau machen. Das ist ja genau was ich suche, ein Nachrüst- ESA, was zusätzlich auch noch aufs persönliche Gewicht abgestimmt ausgeliefert wird.
    Aber der Preis: neu fast 2tausend Teuronen, daß gibt Ärger mit dem Finanzminster.
    Letzte Woche mal wieder die Suchfunktion im www bemüht und auch hier im Forum und da war es,für mich das kleine Wunder. WP EDSII System für 999,00€ im Grundpaket bei WP Germany im Angebot und nicht nur da. Über einen netten User aus diesem, bekam ich dann noch den Tipp mal mit Sabine Kattenbeck von KS-Parts Produktpalette zu telefonieren. Ich kann KS-Parts nur empfehlen, ich habe mein auf mich abgestimmtes WP EDSII System dort für 1163,00 Teuronen gekauft und innerhalb von 3Tagen direkt ab Werk bekommen.
    Die ganze Abwicklung war total Problem los einfach genial.
    Nächste Woche hol ich meine Dicke vom(40tsd. Kd.) und dann wird eingebaut und Probe gefahren soweit die Straßen Eis frei sind.
    Ich hoffe, damit die für mich beste Lösung gefunden zu haben.

    Grüße aus der Altmark
    Thomas

  2. Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    57

    Standard

    #2
    Hallo, KS Parts kenne. Ist eine sehr gute Adresse, kann ich nur empfehlen. Über ein Fahrwerk denke ich auch nach, es wird wahrscheinlich auch ein WP. Teile mal Dei Eindrücke mit wie zufrieden du bist.


    VG
    Max

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    121

    Standard

    #3
    Hallo Max,
    klar werde ich berichten, schon alleine über den Einbau, von dem es ein Video bei yout... gibt werde ich mal schreiben ob es wirklich so simpel ist.
    Schönes WE
    Thomas

  4. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard Fahrwerk: meine persönliche Lösung

    #4
    Servus,

    Ansich ein geiles Fahrwerk, wenn es diese dubiosen Probleme mit der Anzeige nicht gaebe (siehe 1150er Bereich hier im Forum).

    Ich bin noch dran und sammel fleissig Daten und Ausfaelle!

    Baust Du selber ein, oder laesst Du einbauen? Meld Dich auf jeden Fall vorher, da gibts einiges, was man besser machen kann!

    Gruss

  5. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #5
    Ich habe auch vor kurzen das WP EDS II verbaut. Habe ich gebraucht gekauft.

    Achte beim Einbau drauf das Du den Hauptständer auf ein ca. 3 cm hohes Brett legst. Genau diese brauchst Du zum Ausbau der alten FB und zum Einbau der neuen.

    Habe ich vergessen und hätte fast einen FÖN bekommen. Ach ja und es hilft vorne die Abdeckung des Riemens zu entfernen.

    Bin auch schon gespannt wie ein Schnitzel wie das Fahrwerk ist.

    Viel Spaß

  6. Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    794

    Standard

    #6
    Moin Thomas,

    ein anderes (besseres) Fahrwerk ist immer eine gute Investition, wenn du das Mopett noch lange fahren willst.

    Eines macht mich allerdings etwas stutzig; du schreibst das du deine GS (Bj.04) vom 40000er Kd. abholst, ich wundere mich dass das org. Federbein, wenn auch fast 10 Jahre alt bereits bei 40000 km derart in die Knie geht, das es an die Belastungsgrenze kommt. Ich möchte nigs unterstellen, aber kann es sein das du das org. Federbein nicht optimal auf die Belastung eingestellt hattest und womöglich auch etwas überladen unterwegs warst ? Einstellen ist ja nicht so dein Ding, wenn ich das richtig aus deinem Text herrausgelesen habe.
    Trotzdem Glückwunsch zu dem neuen Fahrwerk, sicher eine richtige Entscheidung.

  7. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    121

    Standard

    #7
    Moin,

    @ElchQ ich werde das System selber einbauen, habe schon andere Sachen versaut und traue mir das zu.
    Danke für dein Angebot mit der Rücksprache, da komme ich gerne drauf zurück.

    @Michi, Danke für den Rat mit dem Brett! Das sind Dinge die das Leben, leichter machen.

    @Andy, ich habe das Moped 08/2010 mit 10tkm günstig von Privat erworben, der Vorbesitzer war ein Lehrer dessen weiteste Tour bei 300km lag. Ich glaube nicht das das Fahrwerk bei ihm gelitten hat.
    Für uns (voll eingekleideter Fahrer 105kg+ Sozia 75kg +reichlich Gepäck) dient die Dicke als Reisemoped und das bissel am Rad drehen vom hinteren original Federbein hab ich Klops auch hin bekommen. Ich glaube, daß Fahrwerk war durch Überladung am Ende, denn wenn ich Solo unterwegs bin gehts ja noch. Obwohl ich es doch schon als etwas schwammig empfunden habe.

    Grüße Thomas

  8. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard Fahrwerk: meine persönliche Lösung

    #8
    Die Original-Fahrwerke sind imho nur ein Kompromiss zwischen Einkaufspreis und Qualitaet...

    Das WP EDS ist wirklich gut! Wenn man's richtig einbaut

    Gruss

  9. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #9
    Wie meinst das "Wenn man´s richtig einbaut"?

  10. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    121

    Standard

    #10
    @ElchQ,
    ich habe den Fred 1150ziger Bereich durch gelesen, hast du eine Lösung für die Glimmprobleme gefunden?
    Natürlich bin ich auch neugierig, was ich beim einbauen besser machen kann. Es sieht ja so aus als ob du schon gut in Übung mit dem System bist. Ich würde mich über Ratschläge von dir sehr freuen.

    Grüße aus der Altmark
    Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers WESA Fahrwerk für GS ADV -50mm (Showa Fahrwerk)
    Von MAC66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 09:48
  2. Flüssigkeistwechsel I-ABS DIE LÖSUNG
    Von Kompromiduese im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 16:44
  3. TOMTOM RIDER 2 schlechte Lesbarkeit - meine lösung
    Von cracou111 im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 18:14
  4. HP2 Seitenständer LÖSUNG !?
    Von sepwwurz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 08:41