Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Fahrwerksabstimmung 1200 GS ??

Erstellt von sukram, 10.02.2008, 10:55 Uhr · 30 Antworten · 4.560 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.08.2007
    Beiträge
    190

    Standard

    #21
    ...danke Schnitzel.

    Was heißt: ...ein Wilbers kommt komplett zum Einbau fertig?..
    Im Fall wenn würde ich mich eigentlich für Öhlins entscheiden. Bekommt man da einen Bausatz (Ikea)?

    Gruß
    diddibalu

  2. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Reden

    #22
    Sicher nicht, kannst allerdings nur von Wilbers sagen, da hab ich mein Gewicht und das meiner Freundin samt max Zuladung angegeben und dann kamen die Teile fertig zum Einbau.
    Q aufgehangen erst hinten zum Üben und dann vorn.

    Schnitzel

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #23
    Was er meint ist, dass das Wilbers fertig eingestellt (in den meisten Faellen zumindest akzeptabel eingestellt) kommt, sofern die Angaben korrekt an Wilbers uebermittelt wurden. Oehlins behauptet das zwar auch, aber man liest doch immer wieder von einem oder zwei nachtraeglich benoetigten Sessions. Anscheined bekommt Wilbers das generell richtiger hin.

    Nicht angegeben sollte werden, dass man es manchmal 'echt gerne brennen laest', oder andere derartige Sprueche. Denn dann bekommt man fast garantiert kein richtig abgestimmtes Teil.

  4. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    580

    Standard TÜV ???

    #24
    Zitat Zitat von schnitzel Beitrag anzeigen
    Hallo diddibalu,

    wen Du die Möglichkeit hast die Q aufzuhängen sollte es kein Akt sein.
    Bei der Aufhäng Methode brauchst Du einen Kettenzug, 2 Schlups und die passenden Schlüssel.
    Ein Wilbers kommt komplett zum Einbau fertig.
    Zum TÜV brauchst Du damit nicht.


    Schnitzel
    Hallo Schnitzel,

    Ich habe bei mir Öhlins (kompl.) verbaut.
    Als ich beim TÜV (DEKRA) war, wurde ich nach der Eintragung/Abnahme gefragt. Nachdem ich keine hatte, hat dieser mir die Abnahme gemacht, und mir gesagt, daß ich die Bescheinigung immer mitzuführen hätte, falls eine Kontrolle wäre. Eine Eintragung im Schein wäre mit dieser Bescheinigung nicht nötig.

    Bist Du sicher, daß keine Abnahme/Bescheinigung vom TÜV nötig ist.

    Gruß

    Balu

  5. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Balu Beitrag anzeigen
    Bist Du sicher, daß keine Abnahme/Bescheinigung vom TÜV nötig ist.
    Hallo Balu

    einer der Gruende sich fuer Wilbers zu entscheiden war das Wilbers mit ABE kommt, Öhlins nicht. Soweit ich weiss muesste ich die ABE mit mir rumschleppen, tue ich aber nicht. Hatt auch noch niemand danach gefragt.

    ABE=keine Eintragung/Abnahme noetig

    mfg tweise

  6. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    580

    Standard

    #26
    Hallo tweise,

    Sorry, wußte ich nicht.
    Danke für die Info.
    Die Becheinigung habe ich auch nie dabei, bin auch noch nie bei einer Kontrolle gefragt worden.

    Gruß

    Balu

  7. Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    222

    Standard

    #27
    Hallo zusammen,

    habe mir bei Wilbers ein komplett einstellbares Federbein mit Ausgleichbehälter bauen lassen. Nach Angaben über Gewicht und Fahrstiel bekommt man Empfehlungen für die Einstellung und die sind gut. Der Einstellbereich ist groß genug um noch in Richtung Sänfte drehen zu können und für die Rennstrecke reicht es auch (zumindest für mich, und mit hohem Heck und Raste am Belag reicht dann auch).

    Öhlins hat die Lieferung mit Ausgleichbehälter nur ohne ABE angeboten.

    Zum Einbau brauch man nur die passenden Schlüssel incl.Drehmomentschlüssel und Kleber für das Gewinde an der oberen Aufnahme.

    Warum man die Kuh aufhängen soll ist mir unklar. Eine einfache Abstützung am Heck ist ausreichend. Bei dem Wilbers ist kein Schutz der Feder vor Dreck, wie am Original vorhanden. Aber dafür sind ja bessere Lösungen am Markt und wurden hier auch schon besprochen.

    Gruß omopenk

  8. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von omopenk Beitrag anzeigen
    ......Bei dem Wilbers ist kein Schutz der Feder vor Dreck, wie am Original vorhanden. Aber dafür sind ja bessere Lösungen am Markt und wurden hier auch schon besprochen.
    Na, da hat Wilbers wohl was vergessen....
    An meinem Wilbers-Beinchen war zumindest ein mit Kabelbindern fixierter Gummilappen dran, der Feder und Kolbenstange ganz passabel vor dem heftigsten schützt.

    Ciao
    Ondolf

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    Na, da hat Wilbers wohl was vergessen....
    An meinem Wilbers-Beinchen war zumindest ein mit Kabelbindern fixierter Gummilappen dran,..
    dann wurde das geändert, war nicht üblich.

  10. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.124

    Standard

    #30
    ...bei mir auch nicht


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerksabstimmung
    Von nenimausi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 15:53
  2. Fahrwerksabstimmung
    Von mar1kus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 20:22
  3. R 1200 RT vs. R 1200 GS oder: Warum ich meine GS so lieb habe
    Von jens43 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:24
  4. Fahrwerksabstimmung Adv.
    Von von_cyrendorf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 22:08