Ergebnis 1 bis 7 von 7

Fahrwerksabstimmung

Erstellt von nenimausi, 14.10.2010, 22:38 Uhr · 6 Antworten · 1.006 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    124

    Standard Fahrwerksabstimmung

    #1
    Hallo Freunde, ich habe ja erst seit ein paar Wochen meine GS, aber ihr habt mir in verschiedenen Dingen schon sehr geholfen.
    Ich habe heute wieder eine Ausfahrt gemacht, so 200km, laut Wetterbericht wahrscheinlich die Letzte für heuer.
    Irgendwie fühle ich mich schon immer Wohler auf meiner GS. Aber in den Kurven habe ich so meine Probleme. Bin vorher eine Transalp BJ 2008 gefahren, und mit der war ich richtig eins.
    Die GS trau ich mich nicht richtig runterlegen, fühlt sich recht schwammig an und ich habe immer das Gefühl als würde mir gleich das Hinterrad "wegspringen". Auch bei Bodenunebenheiten fühlt sich Die GS an wie ein Segelboot. Eine Bodenwelle und das Bike schwingt richtig ein paar mal nach. Wenn ich auf richtig unebenen nicht asphaltierten Straßen fahre
    spür ich schon , dass die Unebenheiten von den Dämpfern weggeschluckt werden. Kann es sein, dass das an der Fahrwerkseinstellung liegt, oder muss ich mich einfach erst an die GS gewöhnen. DieTransalp war mein erstes Motorrad, darum habe ich nicht so wirklich Erfahrung.
    Ich habe eine originale, beim Kauf georderte Tieferlegung an meiner GS.
    Liegt es etwa daran.
    Bin über jede Hilfe Dankbar

    Liebe Grüße

    Verena

  2. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #2
    Hallo Verena,
    das klingt nach einer zu weit geöffneten Zugstufe, das ist die kleine Schraube am unteren Ende des Ferderbeines. Wenn Du im Stand auf deinem Möpp sitzt und etwas mit Deinem Gewicht einfederst sollte das Möpp nicht nachschwingen. Dreh mal die Zugstufe etwas zu und Du spürst einen Unterschied. Wenn Du keinen Unterschied in der Dämpfung spürst, könnte auch das Federbein defekt sein, hatte ich auch schon einmal. Probiere mal ein bisschen mit der Zugstufe.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Welches Baujahr / Km-Leistung ist sie denn?

  4. Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    93

    Standard

    #4
    Hallo Verena, als erstes solltest du den Negativfederweg auf dein Gewicht einstellen, danach kann man an Druck- und Zugstufe arbeiten.

    Schau mal hier

    http://www.bikerpeters.de/Startseite.../fahrwerk.html

    da gibt es eine super Anleitung und eine Probleme und Lösung Tabelle.

    Wenn man sich mal mit etwas Ruhe und Zeit ans Fahrwerk dran gibt, ist eine Grundabstimmung keine Hexerei...am besten einen zweiten Mann/Frau dazu nehmen.

    Viel Spaß.

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Dreh mal die Zugstufe etwas zu und Du spürst einen Unterschied
    'etwas' meint hier übrigens 4telschraubenumdrehungen, mit denen man sich an die bessere Einstellung rantastet. War bei meiner Schrankwand anfangs auch zu weit offen, 2 4tel zugedreht und schon war's o.k.

  6. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    124

    Standard

    #6
    Hallo, an alle,
    danke vorerst für die Antworten. Meine GS ist BJ 08 und hat 8000 KM
    auf der Uhr.
    Bin noch im Büro, werde aber am Nachmittag dann ein wenig herumspielen.
    Ich werde dann berichten

    LG Verena

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Joo, die hat eine relativ straffere Dämpfung. Also auf zu dem Vorschlag von Onkel Bandit ... und berichte mal ...


 

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerksabstimmung
    Von mar1kus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 20:22
  2. Fahrwerksabstimmung Adv.
    Von von_cyrendorf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 22:08
  3. Fahrwerksabstimmung 1200 GS ??
    Von sukram im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 06:32