Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Federbeim zu weich?!

Erstellt von GSEde, 04.09.2013, 15:03 Uhr · 22 Antworten · 2.955 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    was hat denn der Spaß gekostet?
    Ich habe mir es letztes Jahr für meine alte 2008er ADV für 3900.- Franken incl. der stärkeren Feder und Einbau geleistet. in € hatte ich ein Angebot für 3000.- all inclusiv...
    Im Herbst wurde ich abgeschossen :-( und hab dann halt alles brauchbare ausgebaut und in meine neue 2013er implantiert :-)

  2. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    114

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Ansonsten bei Wilbers auf WESA umrüsten. Da bekommst Du dann auch ne Feder die für Dich und Deine Bedürfnisse richtig ist.
    Die passende Federn bekommst bei HH Racetec genauso nur eben 400€ günstiger als bei Wilbers
    Ich war heute nochmal dort und habe das hintere Federbein noch 5 mm höherlegen lassen hat nicht einen Cent gekostet, gehört zum Service meinte der Hubert
    Ich habe zwar noch kein Öhlins gefahren, aber 3000€ würde ich im Leben nicht für ein Fahrwerk ausgeben
    Aber jeder wie er mag
    Rainer

  3. Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    #13
    Hallo Rainer, wenn bei einem Esa-Fahrwerk der Dämpfer undicht ist, du mit der Federkennlinie unzufrieden bist und dir die gesamte Abstimmung mißfällt gibt es halt nur noch eine Umrüstlösung...
    Ich habe mich halt für Öhlins entschieden und noch nie ein geileres Fahrgefühl gehabt !! Öhlins ist einfach eine andere Liga.
    Übrigends kostet der Originale Plunder auch knapp 3000 Tacken...
    Gruß Roland

  4. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    114

    Standard

    #14
    Moin Roland
    HH Racetec passt das originale Fahrwerk auch ganz nach deinen Wünschen an oder überholt es wenn mal undicht!
    Ich habe mich mal mit dem Chef von Racetec über Öhlins unterhalten um vielleicht zu erfahren worin der Unterschied liegt.
    Klar lobt jeder Kaufmann seine Ware aber ein Beispiel das er mir gab klang überzeugend.
    Racetec rüstet auch viele Motocross Motorräder mit Fahrwerken aus die viel anspruchsvoller sind als ein gewöhnliches GS Fahrwerk.
    Da gab es jemand in seiner Kundschaft der sich bei Öhlins eine Wettbewebsgabel bauen ließ für sage und schreibe 15000 € und er kam überhaupt nicht zurecht mit dieser. Racetec hat die Öhlinsgabel ausgebaut und die Seriengabel umgebaut für 400€ mit dieser wurde der Motocrossfahrer in seiner Klasse dann Weltmeister!
    Soweit meine Erfahrungen teuer muss nicht immer besser sein und ich bin jetzt mit meinem 600 € Fahrwerk super zufrieden.
    Rainer

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von GSEde Beitrag anzeigen
    Muss ich mir ein härteres Federbein einbauen?
    Wen ja welches?
    Was gibts für Alternativen zum "Problem"?

    Danke für Infos!

    Grüße
    Ed
    Bei folgenden Ordinationen kann dir geholfen werden:

    Dr. Wilbers
    Dr. Öhlins (nur Privatpatienten, ist also eine Kostenfrage)

  6. Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    71

    Standard

    #16
    Danke für die Infos!

    Werd mich erstmal bei RaceTec schlau machen.

    Möchte eigentlich kein Vermögen für ein Fahrwerk ausgeben.
    Aber klar, alles (Schräglage) hat seinen Preis!! :-)

    Oder ich mach zur nächsten Saison kräftig Diät! :-)

    Ed

  7. Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    576

    Standard

    #17
    Diät ist gut mach ich auch

  8. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von GS-Badener Beitrag anzeigen
    Ich habe mich halt für Öhlins entschieden und noch nie ein geileres Fahrgefühl gehabt !! Öhlins ist einfach eine andere Liga.

    Gruß Roland
    Kann ich voll unterschreiben, habe das Öhlins-ESA seit November 2012 in meiner GS und bin Top zufrieden

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #19
    Das würde ich zur Rechtfertigung meiner Entscheidung auch schreiben, wenn ich ein Öhlins gekauft hätte (schon mal die vorgeschriebenen Wartungsintervalle bemerkt) und nicht mein günstig in der Bucht geschossenes ADV-Federbein bei HH-Racetech auf meinen Bedarf hätte umarbeiten lassen.

    Öhlins ist meiner Meinung nach eindeutig überbewertet (bin damit nicht alleine, viele Enthusiasten der Rennsportszenen sehen das ähnlich) , die Sachen sind gut, aber bei weitem nicht so gut, wie sie kosten.

    Ich könnte Öhlins schon bei vielen Mopeds ausgiebig testen, funktioniert soweit gut, aber auch nicht dramatisch besser als ein intaktes und gut eingestelltes Serien-Gestell.

  10. Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    107

    Standard

    #20
    Servus,

    ich habe mir im Frühjahr aus den selben Gründen das Wilbers WESA nachrüsten lassen. Es wurden hierbei Federn welche gezielt auf mein Gewicht ausgewählt wurden verbaut.
    Das Fahrwerk kommt mit dem WESA um ca. 1-2 cm Höher und ist etwas härter als das Originale Fahrwerk.

    Ich bin TOP zufrieden damit!


    Grüße Olli


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinterradbremse wird weich!
    Von MatzeGS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 18:32
  2. ESA - ganz weich?
    Von saeger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 19:41
  3. 1200GS weich ?
    Von confidence im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 01:02
  4. Also ihr Weich EIer 21.12.08 Weihnnachtstour
    Von biker_lars im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 18:15
  5. Federgabel zu weich
    Von michel110 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 16:42