Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Federbein hinten undicht

Erstellt von Berte, 03.03.2012, 21:02 Uhr · 31 Antworten · 5.611 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #11
    Hallo Berte,

    was hat der Spaß denn bei HH-Racetech gekostet?
    Konntest Du das Federbein selber ein- und ausbauen?

    Gruß
    Soran

  2. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    - n

    - ein Schuss WD40 kann nicht schaden
    Hallo Q-Treiber,

    auf gar keinen Fall WD 40 benutzen. Angeblich soll dieses Zeug die Gummis ruinieren, indem es die Weichmacher entzieht.
    Falls ihr euren Gummis ab und zu oder in der Winterpause etwas Gutes tun wollt, nehmt lieber Ballistol-Öl. dieses Zeugs ist sogar vom Fahrradgabelhersteller RockShox zum Schmieren der Gleitflächen freigegeben.
    Brunox sollte auch gehen.

    WD 40 wird von mir zum entfernen von Teerflecken benutzt. An Gummiteile lasse ich es nicht mehr ran.

    Gruß

    Martin

  3. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Soran Beitrag anzeigen
    Hallo Berte,

    was hat der Spaß denn bei HH-Racetech gekostet?
    Konntest Du das Federbein selber ein- und ausbauen?

    Gruß
    Soran
    Hat gekostet 336,21 € mit Service, Reparatur, überarbeiteter Abstimmung, neuer Feder und Versand. Ein- und Ausbauen konnte ich, geht hinten relativ einfach. Brauchst Torxe, Schraubensicherung, Drehmomentschlüssel. Auspuff ab, Hinterad raus, Schraube oben, Schraube unten, das war es.

    Berte

  4. Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Hat gekostet 336,21 € mit Service, Reparatur, überarbeiteter Abstimmung, neuer Feder und Versand. Ein- und Ausbauen konnte ich, geht hinten relativ einfach. Brauchst Torxe, Schraubensicherung, Drehmomentschlüssel. Auspuff ab, Hinterad raus, Schraube oben, Schraube unten, das war es.

    Berte
    Das ist aber nur 1 Federbein, oder? Oder 2 Federbeine?
    Aber trotzdem, mir wurde sehr interessiert, wie performt die HH-Racetech im Vergleicht mit Wilbers oder Öhlins. Auch die Verarbeitungsqualität, Material und Haltbarkeit.

  5. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von sanjaya5 Beitrag anzeigen
    Das ist aber nur 1 Federbein, oder? Oder 2 Federbeine?
    Aber trotzdem, mir wurde sehr interessiert, wie performt die HH-Racetech im Vergleicht mit Wilbers oder Öhlins. Auch die Verarbeitungsqualität, Material und Haltbarkeit.
    - 1 Federbein
    - Vergleich zu Wilbers oder Öhlins kann ich leider nicht anstellen
    - Qualität: ist das Originalfederbein mit ner neuen Eibach-Feder und Federadapter bzw. Distanzstück

  6. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #16
    So - Testfahrt über Landstraße und Feldwege ist gerade gemacht: hat sich gelohnt.

    Das Federbein ist sensibler und straffer, verrichtet seinen Dienst auffällig unauffällig, insbesondere zu dem vorderen Original-Holzknüppel. Der kommt jetzt an die Reihe.

    Mich würde mal interessieren, was das Geheimnis ist bzw. warum die Original-Federbeine nicht gleich so daher kommen. Ein Unterschied ist die Vorspannung, laut Datenblatt ist die HH-Feder 8 mm vorgespannt, die Original-Feder war ca. 12 mm vorgespannt (eigene Messung).

    So long,
    Berte

  7. Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    #17
    Hallo.
    Mit welchen Kosten muß ich bei solch einer Aktion rechnen?

  8. Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    #18
    Sorry. Steht ja schon drin.
    Hab nicht alles gelesen.

  9. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von berno Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Mit welchen Kosten muß ich bei solch einer Aktion rechnen?
    Lies dir mal in aller Ruhe Beitrag Nr.13 durch, wenn du dann noch fragen hast, ja dann weiss ich auch nicht.

  10. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    39

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    - 1 Federbein
    - Vergleich zu Wilbers oder Öhlins kann ich leider nicht anstellen
    - Qualität: ist das Originalfederbein mit ner neuen Eibach-Feder und Federadapter bzw. Distanzstück
    Was ist denn der Grund, anstatt der Originallänge der Feder eine kürzere mit einem Distanzring zu verwenden?
    Ist damit auch der maximal mögliche Federweg geringer?

    Gruß PilotXXL


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Öhlins Federbein undicht
    Von bigben92 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 19:46
  2. ESA-Federbein (2010) undicht?
    Von Kirk im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 09:43
  3. Federbein vorne undicht
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 19:14
  4. Federbein hinten undicht
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 13:04
  5. Federbein Vorn undicht
    Von NewGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 09:04