Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Federbein undicht. Auch mit WP EDS II?

Erstellt von lucky_lucke_de, 02.04.2013, 11:54 Uhr · 30 Antworten · 2.247 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    Sinnig ist eine solche Prozedur nur als Rostschutzvorsorge an Sammler-Maschinen die nicht oder nur ganz selten bewegt werden.
    Du würdest nur einen extra Staubfänger aufbringen. Drückt es Schmutz beim Einfedern zwischen Kolbenstange und Dichtung ist sie eher früher als später kaputt.
    Es ist kein Vorteil, eher das Gegenteil. Kostet Zeit und Geld und bringt rein gar niGS.

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #12
    mein vorderer Dämpfer hat aus der unteren Verschlußöffnung das Öl nach außen gelassen...

    Hat SO wohl selbst der wirklich kompetente Meister in RE noch nicht gesehen ( Bj 2011 Erstzul Nov)

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.162

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    hier fehlt der 3. April komplett
    Warst saufen?



  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Gar keins! Es sammelt sich nur unnötiger Staub daran. Das ist kontraproduktiv!
    Man soll das Sprühöl ja auch nur während der Standzeut drauf lassen.Spätestens nach dem ersten Waschgang ist so ein dünner Film eh wieder weg.
    Außerdem hab ich lieber etwas Öl und Schmutz an der Kolbenstange als ein defektes Federbein.

  5. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Sinnig ist eine solche Prozedur nur als Rostschutzvorsorge an Sammler-Maschinen die nicht oder nur ganz selten bewegt werden.
    Du würdest nur einen extra Staubfänger aufbringen. Drückt es Schmutz beim Einfedern zwischen Kolbenstange und Dichtung ist sie eher früher als später kaputt.
    Es ist kein Vorteil, eher das Gegenteil. Kostet Zeit und Geld und bringt rein gar niGS.
    Mmh, nachdem ich das letztes Jahr auch erlebt hatte (plötzlicher Ölverlust nach erster Ausfahrt nach Winterpause, FB hatte ca 10TKM runter), habe ich dieses Jahr Ballistol an die Kolbenstange gesprüht. Meine Idee dabei ist, ein Festbacken des Dichrings zu verhindern - wie soll man dem sonst begegnen? Jedes Wochenende einmal durchfedern oder dem Federbein zuliebe auch im Winter fahren?

    Gruß Berte

  6. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #16
    Ja so hab ich mir das auch gedacht.

  7. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    WD40 ist nicht unbedingt gut für die Dichtungen

    Gruß
    Berthold
    Hallo,

    von WD 40 würd` ich auch die Finger lassen. WD 40 und andere Verdächtige sollen dem Gummi/Wellendichtring die Weichmacher entziehen.
    Das Öl von Ballistol und von Brunox ist von namhaften Fahrradfedergabelherstellern für solche Zwecke freigegeben worden.

    Ob man ab und an auf das Ölen der Dichtungen zurückgreift, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich mache es hin und wieder bzw. vor längeren Standzeiten.

    Gruß

    Martin

  8. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von lucky_lucke_de Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    habe mir in meine 1200 ADV das WP EDS II Fahrwerk eingebaut.

    Gibt es den da auch Probleme nach längerer Standzeit mit den Dichtungen oder kommt das nur bei den BMW Fahrwerk vor?

    Evtl. gibt es da schon Erfahrungswerte.

    Sprüh aber vorsichtshalber die Kolbenstange mit WD 40 ein
    das WP Fahrwerk ist jenes von BMW - soviel mir bekannt ist. wp ist ein unternehmen in oberösterreich, dass auch für ktm die federn baut (standort mattighofen...). wp wurde von ktm outgessourced und gehört wie ktm zur cross gruppe, deren obercapo der herr pierer ist.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #19
    Die Downgrade-Gabel meiner G ist von Marzocchi. Das hilft dem TE genauso viel weiter wie dein Beitrag.
    Also verrate uns mal was du mit deinem Posting zum Ausdruck bringen wolltest.

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Die Downgrade-Gabel meiner G ist von Marzocchi. Das hilft dem TE genauso viel weiter wie dein Beitrag.
    Also verrate uns mal was du mit deinem Posting zum Ausdruck bringen wolltest.
    verstehe: alles, was informationen enthält und nicht von dir kommt, ist grundsätzlich abzulehnen...

    so, jetzt streng deine zellen mal an: bmw fahrwerk kommt von wp, er kauft sich eines direkt von wp. die frage war, ob undichheiten nur beim bmw fahrwerk vorkommen können...

    wenn du in der grundschule nicht abwesend warst, dann kannst du jetzt 1+1 zusammenzählen. der rest ist zusatzinformation.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ESA Federbein undicht
    Von MARKUS99 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 10:20
  2. Federbein hinten undicht
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 17:22
  3. Erneut ESA-Federbein undicht
    Von Zielmaschine im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 22:44
  4. Öhlins Federbein undicht
    Von bigben92 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 19:46
  5. Federbein Vorn undicht
    Von NewGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 09:04