Ergebnis 1 bis 6 von 6

Federbein wechseln

Erstellt von Microbi, 18.02.2012, 15:00 Uhr · 5 Antworten · 1.336 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Daumen runter Federbein wechseln

    #1
    Hallo Zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren ein hinteres Wilbers Federbein gegönnt. Während der letzten Frostperiode ist es undicht geworden. Wilbers hat es auf Garantie überarbeitet und abgedichtet. So weit so gut. ABER !
    Bei dem 1.Einbau habe ich mich an den Reperaturleitfaden gehalten und die untere Schraube zur Befestigung des Federbeins an der Schwinge mit LOCTITE mittelfest eingesetzt. Das war ein Fehler!

    Bei dem jetzigen Ausbau merkte ich schon dass die Schraube sehr schwer drehte. Das Schwingengewinde sah stark beschädigt aus.

    Meine Hoffnung war: Gewinde der Schraube und Schwinge nachzuschneiden und dann wird es wohl noch mal gehen. Doch nix da, beim Festziehen kam das restliche Gewinde raus.

    Problemlösung: als erstes muss die Hülse ausgepresst werden die im linken Schwingenende sitzt, Achtung sitzt sehr fest!

    Nun ist etwas mehr Platz und man kann durch die Hülsenführung hindurch das restliche Gewinde ausbohren bzw. das Loch auf 10.4mm aufbohren. Mit einem Gewindeschneider und Schneidverlängerung wird ein M12 Gewinde geschnitten. Danach eine Gewindereparaturhülse M10 einsetzen. Alles reinigen und gut schmieren.

    Ich habe die Führungshülse etwas im Durchmesser abgeschliffen (damit sie nicht ganz so stark klemmt) und eingepresst. Federbein wie gewohnt einbauen und natürlich keine Gewindesicherung verwenden!

    Das war mein heutige Vormittag, ich hoffe das Euch Das erspart bleibt falls Ihr ein Federbein wechselt.

  2. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #2
    Das Schrauben mit Loctide o.ä. eher schwer zu lösen sind ist bekannt. Wenn allerdings Gewinde mit rauskommt hat vorab einer miese Arbeit durchgeführt oder ?

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #3
    Das würde ich auch mal behaupten....

    Beim mir ist die Führunghülse ganz lose, kann sie gnz locker bewegen (habe eben mein AV-Federbein mit neuer Feder von HH-Racetech (Hersteller Eibach) eingebaut, ganz easy, keine 5 Minuten.

    Immerhin gut, das man ein verhunztes Gewinde in der Schwinge noch durch ein Übermaßbuchse wieder tauglich bekommt.

  4. simon-markus Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Immerhin gut, das man ein verhunztes Gewinde in der Schwinge noch durch ein Übermaßbuchse wieder tauglich bekommt.
    Helicoil sollte auch gehen.

  5. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #5
    Hi Fans,

    ich würde auch sagen, daß da vorher schon mal gemurkst wurde (Drehmoment beim Anziehen?). Hab noch nie gemerkt, daß ein Gewinde wg. Loctite beschädigt wurde.

    Würde mich auch meinem Vorredner anschließen und lieber ein Helicoil verbauen anstelle einer Gewindebuchse. Wenn der wieder was fehlen sollte wirds unangenehm mit dem Reparienen. Ein def. Helicoil kann ich normalerweise irgenwie rauspfriemeln.

    Aber ich hab es nicht im Original gesehen, deshalb ist gescheit daherreden eigentlich nicht angebracht....duck und weg.....

    Gruß Rudi

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Frage

    #6
    Naja wenn vorher jemand gemurkst hatt war ich es selber, obwohl ich immer den Drehmomentschüssel benutze.
    Möglicherweise hatt das Gewinde aber auch sehr viel aushalten müssen, da ich meine Hülse nur mit einer Presse bewegt bekommen habe und das bei anderen sehr viel leichter gehen soll.
    Jedenfalls bin ich erst mal froh darüber das nun alles wieder hält.


 

Ähnliche Themen

  1. Standlicht wechseln
    Von TeBeGe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 19:49
  2. Kraftstofffilter wechseln
    Von gerd_ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 09:13
  3. Verschleißteile wechseln
    Von oelldorado im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 15:11
  4. Bremsbelege wechseln??
    Von Jens#17 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 18:57
  5. Federbein mal schnell wechseln??
    Von Peter im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 18:13