Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Federbeine

Erstellt von maik, 12.12.2010, 18:01 Uhr · 12 Antworten · 2.064 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das mit dem Keil ist insofern sinnvoll, als dass man durch Verkanten der unteren Schraube das Gewinde in der Aluschwinge mit der Stahlschraube wunderbar vermacken kann. Die muss zentrisch gezogen und auch versenkt werden, sonst kommen da Späne raus
    Hört sich plausibel an...

  2. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von maik Beitrag anzeigen
    Hallo Q-Treiber!!!!!!!!!!!!!!!

    Habe mich entschlossen das Fahrwerk meiner Q zu wechseln,es wird wohl ein Wilbers werden.
    Nun bin ich auf der suche nach einer Anleitung wie man die Federbeine am besten und am schnellsten wechselt und was es dabei zu beachten gibt.

    Gruß Maik

    Hallo Maik!


    Hier die Anleitung für die Federbeine vorne und hinten:

    Wichtig ist, dass beim Ausbau des vorderen Fderbeins das Motorrad abgestützt ist, sonst fällt es nach vorne und der Hauptständer kann, wenn er nicht gesichert ist, einklappen.
    Hinten muss die Schwinge nur frei nach unten sein, sonst kriegt man das Rad hinten schwer rein/raus (besonders bei langen Wilbers).


    A ) Hintere Federbein

    • hinteres Rad und hinteren Schalldämpfer ausbauen
    • Schraube unten am Federbein ausbauen
    • Schraube oben ausbauen
    • Federbein rausnehmen
    • Neues Federbein sehr, sehr, sehr vorsichtig einbauen.
      Sollten es nicht gleich passen, mit viel Gefühl und Kunststoffhammer das Federbein unten einschlagen. Unbedingt aufpassen dass man nicht verkantet!!!!
    • Neue Schraube unten (oder Gewinde reinigen und Schraubensicherungsflüssigkeit drauf) einbauen und mit 58Nm anziehen
    • Oben Schraube schmieren, einsetzen und Mutter mit 50Nm anziehen
    • Rad und Auspuff drauf

    B ) Vorderes Federbein

    • Sitze runter
    • Seitenblenden, Seitenteile, Seitenabdeckungen ausbauen (nur mittige Verblendung unter Tankdeckel darf bleiben)
    • Verbindung zu Schnabel lösen
    • Kraftstoffleitungen/elektrische Leitungen vom Kraftstoffbehälter lösen
    • Tank ca. 15cm nach hinten verschieben (oder ganz ausbauen)
    • Deckel vorne am Motorblock entfernen
    • Obere Halterung vom Federbein lösen
      • Am Federbeinbolzen mit Gabelschlüssel halten (schwierig) und Mutter ausbauen

    • Unter Schraube am Federbein lösen (erhitzen, sonst "rattert" es erheblich und man beschädigt das Gewinde)
    • Altes Federbein herausfädeln und auf Distanzhülse und Gummipuffer aufpassen
    • Auf neues Federbein Gummipuffer mit abgesetzter Fläche nach oben aufsetzen.
    • Distanzhülse aufschieben und Federbein einsetzen
    • Scheibe und Mutter oben auf das Federbein und handfest anziehen.
    • Unten eine neue Schraube einsetzen (oder so wie ich das Gewinde putzen und mit Loctite Schraubensicherung arbeiten) und mit 34Nm anziehen.
    • oben die Mutter ebenfalls mit 34Nm anziehen und mit Schraubensicherung versehen
    • Alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen


    Viel Spaß und gutes Gelingen!!!!



    lG,
    Lupusz


    PS: Ich brauchte vor ein paar Wochen für beide Prozeduren 1Stunde und 20Minuten - das ist schlagbar!

  3. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Presi7XL Beitrag anzeigen
    Ein korrekt eingestelltes Wilbers Federbein im Lieferzustand passt exakt in umgekehrter Reihenfolge wieder rein. Ansonsten kann man mit dem Keil unter dem Hinterrad etwas regulieren.
    Stimmt nur bedingt - meine Wilbers sind länger und das Moped hat am Hauptständer stehend das Hinterrad am Boden. In diesem Fall muss man es ausbauen. Ausserdem kann man so das Federbein leichter einbauen - bei mir passte es trotz vorhergehender Reiningung nicht ohne Kraft rein.

    Zitat Zitat von Presi7XL Beitrag anzeigen
    Auch vorne geht es ohne Tankabbau und ähnliche Aktivitäten. Ist hier irgendwo beschreiben. Da ich das allerdings noch nicht gemacht habe, kommentiere ich es nicht weiter.
    Den Tank musst du in jedem Fall von seinem Platz entfernen! Du musst ihn nur nicht komplett vom Moped heben. Der Umbau vorne ist aber erheblich komplizierter als hinten, schon alleine weil dort wenig Platz ist. Auch die Federvorspannung vorn kann man mit dem Wilbers im eingebauten Zustand durchführen, ist aber eine taktische Herausforderung dort zu werken ohne Lack abzuschlagen.



    lG,
    Lupusz


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. WP- Federbeine
    Von storzmanne im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 22:42
  2. GSA Federbeine auf GS
    Von Humi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 22:42
  3. Suche Federbeine GS 08
    Von vespe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 22:22
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Federbeine vo. + hi.
    Von Praesimfh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 19:59
  5. Federbeine
    Von baumschubser im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 18:31