Ergebnis 1 bis 6 von 6

Federbeinwartung und Standrohre ausbauen

Erstellt von Silverrider, 17.11.2013, 10:56 Uhr · 5 Antworten · 1.153 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Frage Federbeinwartung und Standrohre ausbauen

    #1
    Hallo zusammen,

    ich hab da mal ne Frage...

    Ich möchte über diesen Winter meine Federbeine warten und im Zuge dessen auch gleich auf mich abstimmen lassen. Jetzt hat der Gute Mann am anderen Ende der Leitung gemeint ich soll die Standrohre mitschicken, die werden dann poliert. Find ich gut dass hier scheinbar an alles gedacht wird. Gefällt mir.

    Das Problem ist nun, wie baue ich die Standrohre aus?

    Die Federbeine stellen mich vor keine großen Probleme, Schrauben auf und gut. Aber die Standrohre? Hab ich noch nie gemacht.
    Habt Ihr Tipps, ne Anleitung bzw. worauf muß ich achten?
    Ist das vielleicht in der Wilbers-Reparaturanleitung drin? Wenn ja, dann werde ich die kaufen aber auf Verdacht wollte ich die 30€ nicht ausgeben.

    Danke schonmal für eure Hilfe!

    Grüße aus Ingolstadt

  2. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #2
    Hallo Rider ... wenn du in der Liga der Schrauber dich selbst in Nummer 5-6 einreihen würdest , kein Problem ...

    ( eins wäre gleich tanken und zehn wäre Getriebe zerlegen )

    ... die Sache ist fast selbsterklärend die Standrohre nur geklemmt , Rad raus , Leitungen ab , Spritzschutz weg , Klemmung Brücke lösen , Bremszangen ab und an Krümmer fixieren ... Möp vorn seeeehr hoch und dann nach unten rausziehen ...
    aber mal im Ernst , muß da was poliert werden ???
    Ich schraube auch gern und viel - doch die Arbeit ist für mich nicht leicht nachzuvollziehen ... ( muß aber auch nicht )

    poste hier mal deine Erfahrungen und stell Bilder ein ...

    Grüße vom Bastler

  3. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #3
    Hi Bastler,
    ich würde mich schon in die obere Liga der Schrauber einordnen. Hab das mal vor viiiielen Jahren gelernt. Allerdings auf Auto und nicht Bike. Ein Getriebe ist mir also nicht fremd... :-)
    Hab meine Eutertier jetzt seit September und bin, bis auf das Fahrwerk, sehr zufrieden mit dem Bike. Beim Fahrwerkspezi hat es geheissen ich soll die Standrohre mitschicken, die werden dann poliert. Da ich mit dem Ansprechverhalten der Gabel nicht zufrieden bin (Das konnte meine zx-9 deutlich besser) kann ich mir schon vorstellen das, wenn hier der Reibwert verringert wird, die Gabel insgesamt etwas "feinfühliger" wird. Alleine bringt das sicher nichts aber in Verbindung mit dem Federbein gut möglich. Insofern, warum nicht? :-)

    Optisch werde ich bei der Gelegenheit auch gleich was machen, Folieren, Blinker, Rücklicht, Spiegel und evtl. noch den SR-Topf. Je nach Budget das mit das Christkind zur Verfügung stellt... :-)

    Da wollte ich dann eh nochmal auf dich speziell zukommen wegen ...


    richtig! Ölkühlerschutz

    Danke schon mal für die Infos.
    Ich werde berichten und dann auch Fotos bringen. Wird aber noch ein bissl dauern...

    Grüße aus Ingolstadt

  4. Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #4
    Servus Silverrider,
    du möchtest aber nicht wirklich die GS1200 mit der zx-9 vergleichen, oder?
    Das Original Fahrwerk der GS kannst du natürlich optimieren, keine Frage.
    Das Gefühl und die Rückmeldung vom Vorderrad wie bei der ZX-9 wirst du Dank der "Telelever-Vorderradführung" aber nicht bekommen.
    Denke das ist die bewusst...
    Gruß breijo

  5. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #5
    Nein, Vergleichen nicht. Geht ja auch gar nicht schon alleine wegen der Haltung, Schwerpunkt etc.
    Ich bin nur etwas von der hochgelobten Telelever enttäuscht. Das trampeln auf der Vorderhand geht gar nicht. Ich möchte einfach nur ein sensibleres Ansprechverhalten der Gabel. Dann ist alles gut... :-)

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Alle wollen alles-ich muß Beitrag anzeigen
    Hallo Rider ... wenn du in der Liga der Schrauber dich selbst in Nummer 5-6 einreihen würdest , kein Problem ...

    ( eins wäre gleich tanken und zehn wäre Getriebe zerlegen )

    ... die Sache ist fast selbsterklärend die Standrohre nur geklemmt , Rad raus , Leitungen ab , Spritzschutz weg , Klemmung Brücke lösen , Bremszangen ab und an Krümmer fixieren ... Möp vorn seeeehr hoch und dann nach unten rausziehen ...
    aber mal im Ernst , muß da was poliert werden ???
    Ich schraube auch gern und viel - doch die Arbeit ist für mich nicht leicht nachzuvollziehen ... ( muß aber auch nicht )

    poste hier mal deine Erfahrungen und stell Bilder ein ...

    Grüße vom Bastler
    es geht auch etwas einfacher, denn er braucht ja nur die oberen rohre ausbauen.

    wenn das federbein raus ist, nimmst du die plastikdeckel auf der oberen gabelbrücke raus, lockerst die muttern (unter der gabelbrücke gegenhalten), entfernst sie und drückst dann die rohre etwas in die gabel.
    dann kannst du die standrohre etwas nach vorn ziehen und nach oben aus den tauchrohren herausziehen.
    das geht einfacher, wenn man die entlüfterschrauben oben auf den standrohren löst (unterdruck).
    in der gabel ist atf-öl, das ist nur zur schmierung und muss nicht zwingend auf den cm passen.
    wenn du viel rumsaust, dann kipp einen kleinen(!) schluck nach.

    einbau in umgekehrter weise, dabei auf die wellendichtringe achten.


 

Ähnliche Themen

  1. Standrohre Gabel
    Von R80ST im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 15:35
  2. Suche 1150 GS Telegabel komplett (oder Standrohre)
    Von TitoX im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 14:40
  3. Standrohre justieren
    Von Dubliner im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 10:59
  4. Längere Standrohre für die 650er Twin
    Von GSAchris im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:51
  5. Uhr ausbauen
    Von Mike 13 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 23:37