Ergebnis 1 bis 6 von 6

Federeinstellung

Erstellt von 18er, 22.05.2011, 23:26 Uhr · 5 Antworten · 1.165 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2

    Frage Federeinstellung

    #1
    Ich bin seit einer Woche Besitzer einer GS 1200 BJ 07
    Außer einer Probefahrt (alleine) bin ich heute das erste mal mit meiner Frau auf einer kurzen Ausfahrt gewesen.
    Trotz vollem Zudrehen der Federung hinten hat das Fahrverhalten eher an das Fahrwerk eines Citröen 2CV der frühen 70er Jahre errinnert.
    Zuvor bin ich immer Japaner gefahren, zuletzt eine MT 01 von Yamaha.
    Die haben immer ein gutes Fahrwerk das sehr leicht zum Einstellen ist und die man sehr Sportlich bewegen kann .
    Darum suche ich hier Informationen von Fahrern die die Gs etwas Sportlicher bewegen und mir ihre Erfahrungen über Optimale Einstellungen mitteilen bzw welche Federbeine sie Verbaut haben

  2. simon-markus Gast

    Standard

    #2
    Wie schwer seid Ihr denn?
    Will sagen, die original verbaute 130 N/mm-Feder ist für volle Beladung schlicht zu weich.
    Hatte in meinem Original-Federbein eine 160(-210) N/mm-Feder von SH-Products drin. Damit passte es weitestgehend.
    (Da ich inzwischen Wilbers drin habe, ist die härtere Feder übrigens zu verkaufen... :-)

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #3
    Hi
    Da stimme ich zu.
    Allerdings nützt eine härte Feder nix gegen 2CV. Hast Du auch an der Dämpferschraube gedreht?
    gerd

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von 18er Beitrag anzeigen
    Darum suche ich hier Informationen von Fahrern die die Gs etwas Sportlicher bewegen und mir ihre Erfahrungen über Optimale Einstellungen mitteilen bzw welche Federbeine sie Verbaut haben
    Is nix mit sportlicher einstellen. Die Showa Federbeine der 06-'07 sind tatsächlich Wüstenschiff-weich geraten, der Einstellbereich der Zugstufendämpfung ist recht eng und zu wenig.

    Ergo, für kleinen Preis eine "passt einigermassen" Lösung wie oben angeboten. Oder für mittleren Preis eine guten Umbau durch eine bekannten Federbeinspezialisten. Oder eben ein neues. Hier wirst Du etwa 50 % / 35 % / 15 % Wilbers / Oehlins / WP finden. Jeder hat natürlich das beste.

    Übrigens, 150-er Feder passt mir (82 + 50 kg) sehr gut.

  5. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Is nix mit sportlicher einstellen. Die Showa Federbeine der 06-'07 sind tatsächlich Wüstenschiff-weich geraten, der Einstellbereich der Zugstufendämpfung ist recht eng und zu wenig.
    absolut richtig,
    den müll hatte meine 07er auch verbaut.
    ganz schnell weg damit,
    sonst ist nix mit angasen.

  6. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard federung

    #6
    Mit welchen Federbein bist du jetzt unterwegs (Vo + Hi) und wie bist du zufrieden?



    Zitat Zitat von cab Beitrag anzeigen
    absolut richtig,
    den müll hatte meine 07er auch verbaut.
    ganz schnell weg damit,
    sonst ist nix mit angasen.


 

Ähnliche Themen

  1. Federeinstellung für GS1150
    Von Tomsplett im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 12:20