Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Feststellschraube Windschild - 2010 GS Adv

Erstellt von Pflasterbicker, 02.02.2016, 17:21 Uhr · 20 Antworten · 1.738 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard Feststellschraube Windschild - 2010 GS Adv

    #1
    Hallo Freunde der Q

    Bei meiner 2010er Adventure lässt sich die in Fahrtrichtung rechte Feststellschraube des Windschilds nicht lockern. Ich kann zwar drehen aber es wird einfach nicht locker. Hat jemand einen Tip wie ich da als Q-Neubesitzer und Anfänger weiter vorgehen kann?

    Danke für Eure Hilfe!

    Michael

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #2
    Was bezeichnest Du als "Feststellschraube"?

    Die von innen das Windschild haltende Schraube?

    Die sitzt m. M. n. in einem Messinggewinde, das in dem Windschildhalter (der schwarzen Halteschiene des Windschilds) eingegossen ist. Diese Schraube?

    Mach am besten mal ein Foto.

  3. Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #3
    image.jpg

    In der Betriebsanleitung heißt es "Klemmschraube", sorry mein Fehler.

    Nur noch mal zur Erklärung. Ich möchte das Windschild höher stellen und muss dazu ja rechts und links diese Klemmschraube lösen. Die rechte lässt sich zwar drehen, wird aber nicht locker.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg   image.jpg  

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #4
    Sorry, ich war im falschen Film und habe das Bj. nicht realisiert. (war geistig bei der LC ADV)

    Wenn das nicht locker wird bei sich drehender Klemmschraube (zieh mal ordentlich an der Schraube, während Du paar Umdrehungen machst) , gibts 2 Möglichkeiten. Gewinde der Schraube bzw. der Führungsmutter auf der Rückseite hinüber oder die Führungsmutter ist nicht mehr in ihrer Nut, dann ist die aber üblicherweise weit rausgedreht.

    Oder die Kunstststoffhülle der Schraube (der Handknebel) dreht sich über deren metallischem Kern (dem Gewindebolzen mit Kopf)

    Komisch, komisch, eines davon muss es sein.

    Kommst Du mit dem Finger von hinten an die Schraube, dann kannst Du fühlen, ob der Bolzen sich dreht, während Du aussen die Kunststoffhülle bewegst.

  5. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #5
    Schau mal hinter dem Windschild auf die Schraube. Wenn ich mich recht erinnere sitzt dort eine, ggf. Zwei Muttern drauf (gekontert) die kann man mit einem Schlüssel oder einer Langen Nuss halten. Vielleicht hat das der Vorbesitzer bei meiner GS auch gefuddelt und es Sicht eigentlich anders aus.

  6. Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #6
    Danke für Eure Antworten.
    Ich kann durch das Windschild die Schraube sehen, die dreht sich mit wenn ich die Klemmschraube drehe. Auch wenn ich die Mutter erfühle merke ich wie die sich mitdreht. DeHess, meinst ich kann dann mal Deinen Vorschlag testen? Möcht halt nix kaputt machen, hab das Bike erst 2 Wochen

  7. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #7
    Beim Tausch meines Windschildes habe ich es so gemacht. Nimm Dir eine Taschenlampe und schau Dir die innere Konstruktion an. Ich wüsste nicht wie Du da was beschädigen solltest. Trau Dich

  8. Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #8
    Gut, ich versuche es. Ich werde berichten

  9. Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    421

    Standard

    #9
    Hallo Michael,
    die schwarze Rändelschraube wird in der Rahmenkonstruktion durch eine Hülse gehalten. In dem dort vorhandenen Langloch. Die Mutter, die am Ende der Rändelschraube zu sehen bzw. zu fühlen ist, ist nur dazu da, dass man die Rändelschraube nicht ganz heraus dreht. Wenn diese Hülse fehlt, wirst du die Scheibe nicht anziehen können. Vergleich mal genau mit deiner anderen Seite.
    Sturmi

    POS 4 in der angehängten PDF.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Windcbx Beitrag anzeigen
    Hallo Michael,
    die schwarze Rändelschraube wird in der Rahmenkonstruktion durch eine Hülse gehalten. In dem dort vorhandenen Langloch. Die Mutter, die am Ende der Rändelschraube zu sehen bzw. zu fühlen ist, ist nur dazu da, dass man die Rändelschraube nicht ganz heraus dreht. Wenn diese Hülse fehlt, wirst du die Scheibe nicht anziehen können. Vergleich mal genau mit deiner anderen Seite.
    Sturmi

    POS 4 in der angehängten PDF.
    Herzlichen Dank Windcbx für deine Antwort und die Explosionszeichnung.
    Das Problem ist dass ich die Klemmschraube nicht lockern kann um das Windschild zu verändern.
    Ich werd morgen mal die beiden Seiten vergleichen.

    Schönen Abend noch!

    PS: woher bekommt man so detaillierte Explosionszeichnungen? Aus der RepROM?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Original Windschild 1150 GS ADV
    Von manlights82 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 18:55
  2. Suche Windschild 1200 GS ADV
    Von pregeli im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 23:11
  3. Suche Desierto 2 Windschild 1150 gs adv
    Von rollingstone im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 10:32
  4. Suche Suche Windschild 1200 GS ADV
    Von Markus_opf im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 21:00
  5. Wunderlich Ergo-Screen (Windschild - R1200 GS + Adv.)
    Von handstreich im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 10:12