Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Flow-Jet oder kurzes Serien-Windschild?

Erstellt von Slayer, 29.01.2012, 14:13 Uhr · 20 Antworten · 4.229 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.10.2011
    Beiträge
    152

    Standard Flow-Jet oder kurzes Serien-Windschild?

    #1
    Hallo.

    möchte meine TB auf ein kurzes Windschild umrüsten. Bin 1,74 m und tiefe Sitzbank. Die Windgeräusche sind mir auf dauer zu laut

    Hat schon jemand den Unterschied der Flow-Jet und eines kurzen Serien-Windschild getestet?? Was ist besser in bezug auf Windgeräusche?
    danke

    Hans

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #2
    .. habe die kleine touren sport scheibe vom wunderlich (89€) , fahre damit nur im sommer - windgeräusche sind mehr, aber "anderst" im vergleich zu meiner ADV scheibe

    Belüftung ist dafür im sommer angenehmer, oberkante Luftstrom ist nun etwa brustbereich..

  3. Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    #3
    Sind beide nichts.Geräusche hast du immer und es nervt.
    Lösung:
    Givi Airflow nicht schön aber keine Geräusche mehr.

    Gruß
    Kiriaki

  4. Registriert seit
    27.12.2010
    Beiträge
    135

    Standard

    #4
    Givi Airflow! Etwas besseres hatte ich noch nie was den Windschutz und die Geräuscharmut angeht.

  5. Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    144

    Standard

    #5
    schon mal überlegt ob es am Helm liegt??

  6. Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Frehni Beitrag anzeigen
    schon mal überlegt ob es am Helm liegt??
    Richtig. Der ein oder andere Helm kann Besserung versprechen.Bei der Givi
    Airflow kannst du auch ein Helm aus dem Aldi aufsetzen.
    Immer Top leise.
    lg
    Kiriaki

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Keine

    #7
    oder nur Lampenverkleidung ist gut...

    Hab die Originalscheibe asymmetrisch um 7 bzw 8cm gekürzt.
    Das ist be 183 cm Länge gut und ausreichend um den Wind normal anströmen zu lassen.
    ich fahr so bis 100 km/h mit offenem Visier und da ist die gekürzte Scheibe echt ok.
    Mit Abweisern etc wird es sicher noch leiser sein, aber ich mag Wind um die Nase (siehe Avatar)
    Foto : Grün - oberes Foto - ist mit Instrumentenverkleidung (Wind pur) Scheibe - unteres Foto - ist GS orig in gekürztem Zustand !




  8. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    126

    Standard Flowjet

    #8
    Hab nahezu alles an der GS ausprobiert und nur mit dem Flowjet (möglichst flach eingestellt) wurde ich die Turbulenzen los. Dazu noch die hohe Kahedobank in oberer Stellung und alles ist perfekt. Helm: C3, Körpergröße 1,86.

    Würde nie wieder was Anderes an die GS schrauben.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken flowjet-front.jpg   flowjet-rear.jpg   flowjet-total.jpg  

  9. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #9
    Servus Hans,

    hab beides schon probiert, dh. das ziemlich baugleiche wie das Original bei Louis gekauft und mit der Stichsäge ein gutes Drittel gekürzt. Das ging so recht gut, auf jedenfall besser als das Originale.
    Hab mir dann das Flowjet bestellt und das isses. Praktisch gleichmäßige Anströmung an den Helm, wenn ich wärend der Fahrt aufstehe ändert sich das Geräusch nur noch ganz wenig.
    Für mich ist´s optimal, hab das Ding jetzt schon auf der 3ten 1200er GS. Kommt immer noch vor dem Nummernschild drauf

    Am auffälligsten ist es, wenn ich bei der Inspektion eine Leih GS mit Originalwindschild bekomme. Der Windschutz besonders bei höheren Geschwindigkeiten ist schon besser als beim Folwjet, aber der Lärm und die Verwirbelungen: Nein Danke.

    Ach ja, bin 185cm und fahre die Sitzbank in der oberen Stellung.

  10. Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    28

    Standard

    #10
    Hi,

    also ich würde da eventuell auch mal einen anderen Helm probieren.

    Ich habe eine 1200 ADV und hatte in der höchsten Stellung des Windschilds mit meinem alten Helm keine Verwirbelungsgeräusche mit niedriger Sitzbank (bin 174 groß).
    Seit dem ich den Schuberth C3 habe, habe ich bei der gleichen Einstellung aber pfeifende Geräusche die erst weg gehen, wenn ich mich ca. 5 cm bücke.
    Ich denke, dass der Luftstrom über das Windschild genau auf den Lüftungseinlass des Helms trifft und dort diese Verwirbelungsgeräusche verursacht.

    Da ich den Helm aber nicht direkt zurück gebracht hatte, muss ich jetzt damit leben und werde auch nach einer anderen Lösung suchen :-(

    Viele Grüße

    Dimi


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurzes Windschild mit Carbon-Folie
    Von matte im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 14:45
  2. Flow Jet oder ganz ohne ?
    Von Hannes im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:37
  3. R1200GS 2010 Serien- oder Akrakrümmer?
    Von radon13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 21:54
  4. Serien DWA mit 1 oder 2 FBs
    Von Dobs im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 07:19
  5. Kurzes Windschild für die ADV?
    Von ulixem im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 15:10