Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Frage an ESA-Nutzer Gewichtsklasse 80 kg

Erstellt von Krise, 20.02.2009, 15:23 Uhr · 13 Antworten · 1.811 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    163

    Standard Frage an ESA-Nutzer Gewichtsklasse 80 kg

    #1
    In einem anderen Thread stieß ich auf folgendes Zitat:

    ...aber wenn du keine Kampfkugel bist bist du evtl zu leicht fürs esa, zumindest solo. Aber darauf hat dich der Verkäufer sicher hingewiesen, dass das ESA bei leichtem Fahrer bockhart bleibt, unabhängig von der Einstellung (sagte mir ein frustrierter RT Fahrer unter 70 kg)

    Ich habe noch kein ESA, bekomme es aber bald, daher gestattet mir folgende Frage:

    Ich meine, einmal gelesen zu haben, dass ESA in seiner Grundeinstellung auf ein Gewicht von 80 kg abgestimmt wurde. Bei der Probefahrt empfand ich es persönlich auch als etwas hart, konnte es aber nicht genügend austesten. Wie ist es tatsächlich? Sind 80 kg eher die Untergrenze oder das Idealgewicht? Wenn es die Untergrenze darstellt, wäre es ja fast nutzlos, da jede Verstellung in Richtung Gepäck/Sozia usw. es eigentlich nur noch härter macht. Wie sieht's in der Praxis aus?

    Danke für Feedbacks im voraus, Heiko

  2. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #2
    Und wie sieht es bei vollgetanktem Mopped aus und wie fährt es mit fast leerem Tank?
    Und dann der Unterschied zw. GS und GSA-sind immerhin 13 Liter - 13Kg!

    Lass Dich nicht verrückt machen!

    Fahr mit und ohne ESA und entscheide selbst!

    Gruß

    Carsten

    P.S. Fahre mit ESA - wiege aber auch zwei Zentner!
    Habe aber keinen Unterschied festgestellt bei vollem und bei fast leerem Tank- immerhin 30 Kilo!

  3. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Standard Passt scho!

    #3
    Hallo Heiko,

    ESA kann im Stand auf unterschiedliche Beladung und auf offroad - onroad per Vorwahl der Federvorspannung eingestellt werden.
    Während der Fahrt kann es von weicher Dämpfung ("Comfort") über normal auf harte Dämpfung ("Sport") eingestellt werden.
    Bei Anpassung an eine höhere Beladung wird die Federung nicht härter, sondern das Heck ("offroad" die ganze Fuhre) wird höher. Härter wird das Fahrwerk, wenn du z.B. auf der Hausstrecke dahinschaukelnd verblasen wirst und das mit dem anderen Fahrer ausdiskutieren möchtest. Ein- oder zweimal aufs Knöpfchen gedrückt, und dein Möppi spannt die Rückenmuskeln. Das ist dann zwar weniger komfortabel, aber die Fuhre liegt wie ein Brett.
    Da du ja sowieso bald ESA bekommst: Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Gruß aus dem Westerwald
    Klaus

  4. Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    #4
    Salü Heiko

    Ich bin auch "nur" 78 kg und finde das ESA aber nicht zu hart. Besonders in der Comfort-Stufe lässt es sich bequem durch die Landschaft fahren.

    Grüsse aus der Schweiz
    Stephan

  5. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    #5
    Das ist alles Bullshit. ESA ist in der Comfort Stufe eher zu weich den zu hart. Mein Varadero war mit 34tkm noch härter als ESA Comfort.
    Das ist nur dummes Gequacke von Möchtegern Profis. ESA muß man länger fahren ein paar Kilometer Fahrt bringen da nicht viel.

  6. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Horny-Joe Beitrag anzeigen
    Das ist alles Bullshit. ESA ist in der Comfort Stufe eher zu weich den zu hart. Mein Varadero war mit 34tkm noch härter als ESA Comfort.
    Das ist nur dummes Gequacke von Möchtegern Profis. ESA muß man länger fahren ein paar Kilometer Fahrt bringen da nicht viel.
    Jetzt müßten wir nur wissen, was Du so wiegst?

    Grüße

  7. Registriert seit
    08.07.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    #7
    Also ich bin ca 100kg, fahre als Grundeinstellung also "Einzeln + Koffer" um das "Übergewicht" zu kompensieren und bin damit mehr als zufrieden. Jede Wette, nach 200km magst Du das ESA nicht mehr missen, egal ob mit 80 oder 120 kg

  8. Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    100

    Standard

    #8
    Hallo,
    ich könnte mir vorstellen, dass das Gewicht der GSA gemittelt ist (halbe Tankfüllung usw.). Ich wiege mit Klamotten und Helm 100Kg. Ich werde bei meinem nächsten besuch beim das Esa daher einfach von ~80Kg auf ~100Kg anpassen lassen. Schaden kann das bestimmt nicht. Ist doch eine Kleinigkeit für den .

  9. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Reden

    #9
    Zitat Zitat von Horny-Joe Beitrag anzeigen
    Das ist alles Bullshit. ESA ist in der Comfort Stufe eher zu weich den zu hart. Mein Varadero war mit 34tkm noch härter [Kunststück ]als ESA Comfort.
    Das ist nur dummes Gequacke ...
    Ein Wort aus berufenem Munde!

    Gruß
    Klaus

  10. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    68

    Standard Meine Einstellungen

    #10
    Ich habe auch das ESA "on-board" und habe eine Zeit gebraucht bis ich die für mich richtige Einstellung gefunden habe.
    Wohl gemerkt, die für mich richtige Einstellung, denn das beseutet auch eine gewisse subjektive Einstellung zum Wohlgefühl.

    Ich wiege ohne Kleidung +/- 80 kg.
    Für mich ist es am besten das Moped in der Vorspannung immer eine halbe Stufe höher zu fahren als konfiguriert.
    Das bedeutet, dass ich solo ohne Gepäck auf Solo plus Gepäck fahre, dass ich mit Gepäck auf Sozius fahre und mit Sozius natürlich auf Sozius mit Gepäck. Das Thema Sozius plus Gepäck in der Nutzung stellt sich für mich nicht, da wir nicht zu zweit Reisen machen. Wäre dass der Fall müsste ich mit dem reden. Ob das Thema mit der ersten Offroadstufe gelöst werden kann habe ich noch nicht getestet ist für mich aber auch akademisch.

    Die Dämpferhärte steht bei mir beim Kurvengeniessen mit Erfahrung der Landschaft und im Tagesgeschäft immer auf Comfort. Wenn ich die Stecke zügig aber nicht sportlich fahre und auf der ganz seltenen Autobahn auf Normal und wenns mal sportlich sein soll eben auf sportlich.

    Mein Fahrverhalten würde ich zu 50 % bei Standartsituationen also Comfort sehen, 40% bei Stufe normal und 10% sportlich.

    Das ist bei mir am angenehmsten, da fühle ich mich wohl und dabei sehe ich auch die Funktion und den Nutzen einer bequemen elektrischen Verstellung für Gegeben an.

    Gruss

    Michael


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zur DWA
    Von Kuhl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 21:35
  2. Beherrsche dich, Nutzer!
    Von Tobias im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 09:50
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  4. Frage an alle CTEK Ladegerät Nutzer
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 14:23
  5. Ich hab da mal 'ne Frage....
    Von lemmi+Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 14:04