Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Frage(n) zu 2008/09 vs 2010/11/12 GS-ADV

Erstellt von Boxer-lust, 24.08.2011, 17:39 Uhr · 39 Antworten · 4.406 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    211

    Standard

    #11
    Ich habe mich vor kurzem entschlossen eine GS als Reisemotorrad zu kaufen und bin die 2011er zur Probe gefahren, allerdings nur auf geteerten Straßen - von Schlaglochpiste bis super Belag.
    Der Motor macht mir unendlich Spaß, sauberer Durchzug über das gesamte Drehzahlband bis in den roten Bereich (dafür hätte ich vielleicht auch meine Blade hergegeben). Das ESA-Fahrwerk bräuchte ich nicht unbedingt da ich kaum Veränderungen - allerdings während der Fahrt - festgestellt habe und so gut wie nur solo unterwegs bin. Bei häufiger Fahrweise mit 2 Personen und viel Gepäck kann ich mir vorstellen das es seine Vorteile hat - ich hätte das Geld in bessere Federelemente investiert.
    Die Bremsen sind sehr gut, das Integralbremssystem aber gewöhnungsbedürftig da ich hinten immer mitgebremst habe (bin es so gewohnt von der R1150GS und Blade) - trotzdem ist es kein Problem runterzuschalten und gleichzeitig zu bremsen - bei der R1150GS blockierte leicht das Hinterrad, hier zuckt es ein wenig, das wars.
    Nach der Probefahrt bin ich mit der R1150GS meiner Frau nach Hause gefahren und dachte dann, so groß ist der Unterschied auch nicht.
    Fazit:
    Der "Habenwollenfaktor" einer 2011er ist anfangs riesig, der Preis allerdings auch - und der Führerschein akut in Gefahr.
    Gekauft habe ich mir eine 1200er GS von 2006, hier haben Preis und Leistung gestimmt - fahrwerksmäßig für mich kein großer Unterschied, vom Motor subjektiv schon, ich denke aber das sich das kaum im Alltagsbetrieb bemerkbar machen wird.
    Grundsätzlich hätte mir eine 1150er auch genügt, diese werden aber meiner Ansicht nach zu teuer gehandelt.

    Im Gelände (Endurowandern) könnte alles anders aussehen - ESA gegen Traktorfeeling der 1150er?

    Vielleicht helfen meine Gedanken ein wenig, in bin neu im Forum und habe mich jahrelang gegen eine GS "gesträubt" - nachdem ich in Rumänien das erste mal in leichtem Gelände (Schotter- und Waldwege) einen Pass gefahren bin habe ich die "Langsamkeit" entdeckt - und das geht mit meiner Blade nicht.

  2. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #12
    Also doch Ohlins anstatt den Aufpreis fuer ESA und WESA Federbeine?
    Bernd ich kann Deinen Gedanken gut folgen nur nicht warum Dir die GS Bremse nicht gefaellt und das Hinterrad beim runterschalten kurz stehenbleibt?
    Eine Rutschkupplung hat ja auch Deine Blade nicht und mit Zwischengas hoppelt da nichts.Die Hinterradbremse bremst die GS fuer Dich ja schon automatisch mit...
    Ich muss sagen nach einer Probefahrt mit der ADV dass mir meine nackte 1200R mehr Fahrspass bereitet hat.Leichter/handlicher.
    Aber das war mir vor der Probefahrt schon klar.
    Was mich an der Abenteuer-GS aber beeindruckt hat war der Komfort,der tolle Windschutz und natuerlich die grosse Reichweite.
    Was mich auch gewundert hat dass sich ein so grosses und schweres Motorrad realtiv leicht bewegen laesst und Fahrspass aufkam.
    Ich bin jetzt nur noch am Gruebeln ob der dohc Motor den Aufpreis wert ist...!?
    Gerne wuerde ich mal eine 08 gegen eine 10 in den selben Gaengen von 3-8000 Touren gegeneinander antreten lassen um zu sehen wie gross der Unterschied wirklich ist...
    So wie ich es vor 10 Jahren getan habe und dann feststellen musste dass meine neue 1150GS langsamer als die alte 99er 1100GS meines Kumpels war...
    Den Fehler Weniger fuer mehr Geld zu bekommen moechte ich diesmal vermeiden...

  3. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #13
    Vielleicht solltest Du zuerst mal entscheiden, wieviel Geld Du ausgeben willst.
    Dann kannst Du weitere Planungen vornehmen.
    Ob neu Modell " Döner " ( "mit alles" ) oder was von jemandem Dir in der Regel Unbekannten einge- oder zerrittenes.
    Bei Neu kommt noch der Faktor Werksgarantie hinzu.
    Die Zubehör-Fahrwerke werden mit Federn entsprechend Deiner "Beladung" geliefert.
    Und bei Bedarf lässt sich das Mopped damit auch höher legen.
    Getrennte "Ölvorräte" bei den Federbeinen mögen ihren Reiz haben, aber da musst Du dann jeweils manuell einstellen.
    Oder einen guten Kompromiss finden.
    Wenn Du ein Kompromiss-Fahrwerk vorziehst, dann lass doch das Original drin.
    Es gibt Fahrer, die sagen, der DOHC-Boxer würde unten rum weniger anschieben. Und solche, die das Gegenteil behaupten.
    Teste das am Besten selbst, und verlass Dich auf Dein Gefühl.

  4. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #14
    Besten Dank fuer Eure Antworten!
    Ich bin heute zum Freundlichen gegangen und habe "wenn schon denn schon" richtig auf die Kacke gehauen und die deutsche Wirtschaft unterstuezt...
    GS-ADV in dreifach-Schwarz aber ohne ESA/TC bestellt !
    Gelbe Ohlins Federn kommen einfach besser als das WESA-orange mit schwarz...
    Chrom Auspuff und TPM habe ich auch gespart denn ein Nachruest Auspuff kommt eh drauf...
    Hoofentlich ist die 09er ADV meines Kumpels nicht schneller denn er hatte auch eine gute rote 09er Gebrauchte fuer 5000 Tacken weniger rumstehen...
    Mir zittern die Knie...
    Jetzt muss BMW nur noch die "R120CS" bringen und Alles ist gut...
    Eine fuer die Reise & Eine fuer's Herz !

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #15
    Wenn es für Dich wichtiger ist, dass Dein Moped 3 km schneller ist als das von Deinem Kumpel, hast Du definitiv das falsche Modell gewählt, dann kauf Dir lieber eine kleine GS oder ein gar ein Rennerle.

    Wobei ich das eh ziemlich befremdlich finden denn eines ist die GSA sicher nicht, ein Markenzeichen fürs Leistungswettrüsten.

    Eher eines dafür, wieviel Blechabdeckungen und Zubehörteile man an so ein Moped dranschrauben kann bei eh schon 50 kg zuviel auf den Hüften.

    Wünsche Dir viel Glück mit Deinem schicken Kugelfisch (leichter Neid ) und das Du von all den Malästern und Unzulänglichkeiten verschont bleibst, die uns BMW da ausnahmsweise mal ohne Aufpreis eingebaut hat.

  6. Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    298

    Standard

    #16
    Ich kann deine Prioritäten zwar nicht nachvollziehen, aber Glückwunsch!

    Sent from my GT-I9000

  7. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #17
    Versteht mich bitte nicht falsch...
    Was meinst Du mit Prioritaeten?
    Das ESA ist bestimmt eine nette elektronische Spielerei aber was nicht dran ist kann auch nicht kaputtgehen!
    Darum Ohlins wenn's mit "Prioritaeten" gemeint war.
    ASC braucht man ja wohl nicht bei nur 110PS an der Kupplung...
    Zum Leistungswettruesten?
    Das ueberlass ich den Freunden des Wasserboxers...
    Ich will nur ein Fernreisemotorrad und auf ein paar Touren gehen von denen ich als kleiner Junge getraeumt habe...
    Natuerlich sollte die dohc Variante etwas schneller sein denn sonst haette ich mir auch eine "Alte" kaufen koennen,haette viel Geld gespart und die Ventile einfacher einstellen koennen...
    Ihr koennt mich jetzt steinigen und mir erzaehlen wieviel schneller und spritziger die hc Variante ist oder dass der Auspuff zu laut ist...

  8. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Boxer-lust Beitrag anzeigen
    Versteht mich bitte nicht falsch...
    Was meinst Du mit Prioritaeten?
    Das ESA ist bestimmt eine nette elektronische Spielerei aber was nicht dran ist kann auch nicht kaputtgehen!
    Darum Ohlins wenn's mit "Prioritaeten" gemeint war.
    ASC braucht man ja wohl nicht bei nur 110PS an der Kupplung...
    Zum Leistungswettruesten?
    Das ueberlass ich den Freunden des Wasserboxers...
    Ich will nur ein Fernreisemotorrad und auf ein paar Touren gehen von denen ich als kleiner Junge getraeumt habe...
    Natuerlich sollte die dohc Variante etwas schneller sein denn sonst haette ich mir auch eine "Alte" kaufen koennen,haette viel Geld gespart und die Ventile einfacher einstellen koennen...
    Ihr koennt mich jetzt steinigen und mir erzaehlen wieviel schneller und spritziger die hc Variante ist oder dass der Auspuff zu laut ist...
    Ja ja, mit gerade mal 13 Posts bist du sicher schon der Obergescheite hier.

    Kauf dir doch was du willst, nur warum fragst du hier überhaupt nach? Wenn dir die Ratschläge hier eh nicht gefallen....

    Davonfahren wirst du deinem Kumpel sicher nicht. Die MÜ Motoren hatten so in Regel gemessene 108-109PS, die TÜ nun 109-110PS. Was für ein Unterschied.

    Aber die Kraftentfalltung und Gasannahme ist bei den TÜ um Welten besser als bei den MÜ. Bin die MÜ über 35tkm gefahren, meine TÜ ADV hat nun in weniger als vier Wochen 3600km draufbekommen. Ich würde den TÜ Motor nie mehr gegen den MÜ Motor tauschen. Aber schneller bin ich nicht....

    Gruß,
    Martin

    P.S: Wenn ich so Sätze lese wie "Was nicht dran ist kann nicht kaputt gehen" kommt mir das Kotzen. Hab da auch noch einen für dich: "Wer billig kauft kauft meist teuer".

    Mal sehen wann du das erste Mal ASC oder ESA vermissen wirst. Ich weiss (in Bezug auf ESA) wovon ich spreche.

  9. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #19
    Martin wenn man Deinen Beitrag liest dann scheint es ja dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe...
    Obergescheit bin ich auch nicht aber natuerlich habe ich mir schon Vorher meine Gedanken zum Thema gemacht...
    Spar Dir die Kotztuete ich bin nicht von der geiz ist geil Fraktion denn sonst haette ich mir eine V-Strom oder Tenere' Ladenhueter gekauft...
    Was ist dran ist kann nicht kaputtgehen war auf die elektrische ESA Verstellung gemuenzt.An einem einmal sauber eingestellten und auf die Beduerfnisse des Fahrers gebauten Ohlins Federbein muss nichts mehr verstellt werden und es ist betimmt qualitativ so gut wie die BMW Grossserienware.Das war gemeint...
    ASC ist fuer mich auch eher ein Gimmick aber wenn sie das neueste System der S1000RR/K16 verbaut haetten haette ich es mitbestellt.
    Aber bei nur 108-9 PS wird man es sowieso nicht brauchen...
    Bleibt als Frage ob ich mir liebe ne Weisse anstatt das schwarze Kratzermagnet haette bestellen sollen...
    Aber egal ist ja eh ne GS und keine trailer-queen...
    Zumal sie in schwarz viel kleiner wirkt aber ich haette lieber echtes schwarz gehabt anstatt diesem metallic schwarz.
    Und wenn wir schon mal am Meckern sind dann haetten die Radnaben auch schwarz anstatt silber sein sollen.
    Sowie der Rahmen und Kardan meiner Meinung nach in schwarz besser als in blau gekommen waere.
    Vielleicht kann ich sie ja noch wandeln weil sie nicht dreifach schwarz sonder nur zweifach schwarz,blau,silber ist...

  10. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #20
    Na dann passt's ja mit der Neuen! Wünsche dir viel Spaß!

    Gruß,
    Martin


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MV Lenkeradapter R1200GS-R1200GS Adventure Bj. 2008 -2010
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 10:00
  2. Umbau Schalldämpfer 2010 auf 2008 Modell
    Von GS-Andy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 10:49
  3. Modellvergleich F650GS: Unterschiede Bj. 2008 und 2010?
    Von gonzoinpension im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 10:50
  4. Unterschiede zw. Mj.2010 und 2008 groß?
    Von warmduscher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 23:38
  5. Frage zum Tank der GSA 2008
    Von Che-Q-Vara im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 16:10