Hallo,

also einige Dinge müssen der Laufleisstung entsprechend gemacht werden (z. B. Ventile einstellen), andere zeitlich bedingt (z. B. Ölwechsel, wenn weniger als 10.000 KM pro Jahr gefahren werden).

Das kann durchaus bedeuten, dass der Bock in manchen Jahren fast regelmäßig 2 Mal pro Jahr zum Freundlichen muss.

Einige GS-Treiber legen die Wartungsvorgaben tatsächlich nach ihren Vorstellungen aus und riskieren die Gewärhleistung bzw. die Kulanz.
Also scheckheftgepflegt ist oft nicht wirklich scheckheftgepflegt (also nach den Vorgaben des Herstellers).

Also auch da immer schön Obacht geben.

Gruß

Martin