Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Frage zum 1. Gang

Erstellt von Leander, 20.07.2006, 09:01 Uhr · 21 Antworten · 4.919 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    47

    Standard Frage zum 1. Gang

    #1
    Hallo Jungs und Mädels,

    nachdem ich umsonst die Suche stapaziert habe, meine Frage zum Einlegen des 1. Ganges im Stand:

    Was ist die Ursache für folgendes Phänomen:

    Wenn ich mit dem 2. - 6. Gang in der 12er an einen Stop heranfahre, kann ich ab ca. 25 km/h durch leichten Druck auf den Schalthebel den Leerlauf einstellen und rolle dann aus. Beim Anfahren muss ich dann aber - was hier schon besprochen wurde - den Kupplungshebel einmal loslassen, weil sonst der 1. Gang nicht einzulegen ist. Dies tritt nicht auf, wenn ich vom 2. - 6. Gang vor dem Stop in den 1. Gang runterschalte und dann auf Leerlauf gehe. In diesem Fall läßt sich beim Anfahren der 1. Gang problemlos einlegen.

    Nun interessiert mich, ob das eine mechanische oder steuerungstechnische Ursache hat. Kann mich einer von Euch schlau machen?

    Grüße aus Berlin!

    Leander

  2. Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    278

    Standard der 1. Gang....

    #2
    Hallo Leander,

    die Antwort auf Deine Frage interessiert mich auch sehr!!

    Besunders irritiert mich immer, wie schwer bzw. mit welcher Geräuschentwicklung der 1.Gang während der Fahrt einzulegen ist, z.B. vor engen Kurven/Abbiegungen. Es klackt und knallt immer das ich Angst um meine Q habe!

    Gruß Christian

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #3
    Moin,

    es wird immer viel erzählt, daß die Zahnräder nicht richtig voreinanderstehen usw usw.

    Bei meiner 12er (~42.000 KM) schaltet sich das Getriebe leise und leicht...und das von Anfang an und alle Gänge.

    Einzig nach einem Kaltstart (Motorrad hat über Nacht geruht) muß ich vor dem Einlegen des ersten Ganges einmal Kupplung ziehen, Kupplung wieder kommen lassen, wieder ziehen...Gang einlegen - leicht und leise - und losfahren. Diese Prozedur war aber nur einmalig und direkt nach dem Kaltstart erforderlich. Sonst/nach wenigen Metern schaltet sich der erste Gang leicht und relativ leise, in jeder Situation. Diese Kaltstartprozedur benötige ich immer seltener, zur Zeit meistens nicht.

    Ich tippe mehr auf die BMW-typischen Fertigungstolleranzen. Das Schaltgestänge sollte natürlich korrekt eingestellt sein.

    Gruß

  4. Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    278

    Standard 1.Gang

    #4
    Hallo Bernd,

    schön das es auch solche Modelle wie Deines gibt!

    Die Frage ist doch ob unter der Geräuschentwicklung im Laufe der Zeit das Getriebe bzw. der gesamte Antriebsstrang leidet oder nicht.

    Ich fahre schon vor der GS seit ca.15 Jahren Kardan (Yamaha), habe also ein Gefühl für diese Art Antrieb.

    Meine GS Klackt von Anfang an. Auch beim Ziehen der Kupplung, 1. Gang eingelegt, klackt es im Motor.... habe dies bezüglich was von "Spiel" gelesen. Ich frage mich ob das bei einem neuen Motorrad sein muss oder kann? Und ob das beim durch Justage abgestellt werden kann.

    Gruß Christian

  5. wop
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    231

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Leander
    ...Beim Anfahren muss ich dann aber - was hier schon besprochen wurde - den Kupplungshebel einmal loslassen, weil sonst der 1. Gang nicht einzulegen ist. ...
    Du bist zu langsam.

    Zieh den Kupplungshelbel, drück sofort den Schalthebel runter, und schwups ist der erste Gang drinne.

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von C.H.M.
    Die Frage ist doch ob unter der Geräuschentwicklung im Laufe der Zeit das Getriebe bzw. der gesamte Antriebsstrang leidet oder nicht.
    Moin,
    "grundsätzlich": je älter der V4, desto "Krach". Ist auch etwas Übungssache. Demzufolge müßten schon etliche 11xx den Geist aufgegeben haben.

    Schadet "normalerweise" nicht. Eine Garantie übernehme ich dafür aber nicht.

    Gruß

  7. Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    278

    Frage 1. Gang

    #7
    Zitat Zitat von qtreiber
    Moin,
    "grundsätzlich": je älter der V4, desto "Krach". Ist auch etwas Übungssache. Demzufolge müßten schon etliche 11xx den Geist aufgegeben haben.

    Schadet "normalerweise" nicht. Eine Garantie übernehme ich dafür aber nicht.

    Gruß
    Hä???? Deine Antwort verstehe ich nicht, was ist v4??

    Jedenfalls ist meine GS erst 1/4 Jahr alt...

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #8
    ...4V = Vierventiler. Die "klacken" fast alle. Wie geschrieben, je älter desto "Krach".

    Gruß

  9. simon-markus Gast

    Standard

    #9
    Moin.
    2V=2-Ventiler. Die klacken (vulgo "krachen") noch viel mehr...
    Gehört einfach zu BMW.

  10. Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    278

    Standard 4V

    #10
    Zitat Zitat von qtreiber
    ...4V = Vierventiler. Die "klacken" fast alle. Wie geschrieben, je älter desto "Krach".

    Gruß
    da hätte ich auch selbst drauf kommen können, muss wohl an der Hitze liegen


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1. Gang F 650 GS
    Von Touri-Tom im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 11:05
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  3. Der 6. Gang
    Von Ra_ll_ik im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 09:10
  4. 2. Gang
    Von Raketenmanny im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 19:11
  5. Die HP2 im 1. Gang
    Von Kössi007 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 09:42