Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

frage zur wartung!!!

Erstellt von fuchtel, 02.01.2014, 18:03 Uhr · 12 Antworten · 2.221 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    15

    Standard frage zur wartung!!!

    #1
    hi nabend zusammen

    ich habe mal eine frage :und es wuerde mich interessieren wie ihr das seht oder aber regelt!

    Ich habe mir im april letzten jahres ne schoene kuh zugelegt in essen gekauf von privat.
    die kuh war im märz bei bmw in essen zum service bei km 5735.....
    ist bj.03.2010.
    der rechnung nach wurden alle öle gewechselt incl. bremsflüssigkeit.
    wenn ich mir die wartungspläne für das model anschau giebt es eine jahreswartung und eine wechselinterwalle
    von 10000 km...

    ich bin in dem vergangenem jahr fast 10000 KM gefahren alsohat sie jetzt ca.15735km gelaufen.....
    mir stellt sich nun die frage welchen service ich nun machen soll. mach ich jetzt die jahres wartung im märz ...dann werde ich wohl im juli schon die 20000Km wartung machen müssen.....ich will bmw die kohle aber auch nicht in den rachen schmeißen.
    nun meine frage was würdet ihr tun??


    ich denke ich lass die ventile und die drosselklappen einstellen und den rest mach ich selber ......wobei ich mir nicht vorstellen kann.das die drosselklappen verstellt sein sollen..

    was würdet ihr tun????

    mfg a.fuchtel

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #2
    jetzt die 10.000er
    und im juli die 20.000 mit jahresservice (falls der umfang des jahresservice nicht sowieso inhalt der 20.000er ist)

    edit:
    wenn du eh alles ausser synchro und ventilen selbst machst, dann bring sie alle 10.000 zum händler und fertig.

  3. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #3
    Moin,
    mach im März Ölwechsel. Bremsen nachgucken, evtl Zündkerzen und gut is.
    Garantie hast du ja eh nich mehr.
    Nächstes Jahr dann wieder die große Inspektion mit allen Flüssigkeiten und lass dich nicht zulabern

    MfG
    Boxerdriver

  4. Registriert seit
    23.07.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    #4
    Moin,
    bei mir war es ähnlich:
    Modell TÜ
    EZ: 2/2012
    gekauft 2/2013 mit 6500 Kilometer, es würde dann eine Jahres Inspektion auf Kosten des Händlers gemacht.

    Habe nun 16000 Kilometer drauf und lasse in 2/2014 die 20000er machen. Wusste erst auch nicht was richtig ist.
    Danach gehe ich alle 10000 Kilometer zur Inspektion, egal wieviel Zeit dazwischen liegt.
    Bei mir liegt die Jahresfahrleistung aber auch bei ca. 10000KM.
    Ich werde auf keinen Fall zweimal im Jahr zur Inspektion fahren.


    Gruß
    Michael

  5. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #5
    Hab ich da vielleicht was falsch verstanden?
    Ich war immer der Meinung 1x im Jahr bzw. 10k KM je nachdem was früher eintritt... o0

    Gruß

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Silverrider Beitrag anzeigen
    Hab ich da vielleicht was falsch verstanden?
    Ich war immer der Meinung 1x im Jahr bzw. 10k KM je nachdem was früher eintritt... o0

    Gruß
    Nö, ist richtig ...

    Service ist einmal jährlich, ausser man fährt mehr als 10.000km, dann muss man öfter hin.
    Zumindest solange man sich an die Vorgaben hält

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #7
    Meines Wissens nach kannst Du 1000km ohne Probleme überziehen. Also würde ich die 16.700 voll machen und dann die 20.000er, bei 27.700 die 30.000er, ... bis es wieder halbwegs passt.

    Wenn Du die Intervalle einhälst, mußt Du halt ggf. im Jahr hin. (Ich war im letzten Jahr zwei mal mit der GS und je ein Mal mit jeder C)

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #8
    Hi
    Larsi hat das eigentlich bereits gesagt. Jahresdurchsicht, 10TKm-Wartung, Inspektion und da ganze Gedöns dienen in erster Linie der Verwirrung und dafür die Kunden aus Angst in die Werkstatt zu bekommen.

    Die "Vorschrift" ist ganz einfach: Mindestens ein Mal alle 365 Tage (hat mit dem Kalenderjahr nix zu tun) oder nach spätestens 10 TKm.
    Also: Kauft man das Teil im Mai 2010 erwartet BMW einen Besuch im Mai 2011.
    Fährt man aber mehr und hat schon im November 2010 10TKm auf der Uhr, dann geht man im November (ob das 10 oder 11 TKm sind ist egal). Danach alles auf Null. Der nächste "Minimaltermin" ist Nov 2011. Das wollen viele der Freundlichen gar nicht gern und proklamieren "Mai"!
    Hat man die nächsten 10Tkm (also 20) bereits im Juli 2011 zusammen, ist eben Juli angesagt. Während der Gewährleistungsphase geht man tunlichst zwischen 20 und 21TKm. Auch dann wenn im November 11Tkm anstanden und die Rechnung eigentlich 21...22Tkm heissen könnte. Der nächste "Minimaltermin" ist Juli 2012.
    Bei den Tachos mit Anzeige kann der Freundliche einen beliebigen Termin programmieren. Fragt also was da drin steht!!

    Hintergrund: "Man" ist der Meinung, dass die Öle zumindest in (1..2) Jahresrhytmen gewechselt werden sollten. Wer mal nachsieht was bei der Jahresinspektion/-durchsicht gemacht wird, wird feststellen, dass das Ölwechsel ist und ein paar "Draufschautätigkeiten" (geht das Licht, Blinker etc., wie sind die Flüssigkeitsstände,...). Tüchtige Freundliche reden ihren Kunden ein, dass sie auch gleich die ventile einstellen "wenn man doch schon mal....". Was soll an den Ventilen denn sein wenn sie vor vielleicht 3000Km das letzte Mal ordentlich eingestellt wurden? Antwort: es klebt Geld dran und das nimmt der Freundliche ab! Dafür gibt's einen Gratiskaffee und sogar vielleicht irgendeinen Vorführer (oder ein Ticket des ÖPNV) zum Heimfahren.

    Ölwechsel: Ein "besserer" Mitarbeiter eines Getriebeherstellers sagte mal zu mir "Schmeiss das Getriebeöl, speziell in der Hinterachse, jährlich raus. Das Zeug ist sehr knapp bemessen und hoch belastet. Wenn Du wenig fährst, dann erst recht, weil Kondensate drin sein werden!"
    Heisst für mich: Das Öl im Frühjahr wechseln (lassen), die "Rundumsicht" selber machen, beides dokumentieren und sich das Jahresgedöns sparen.
    Oder mehr als 10 Tkm fahren :-)
    gerd

  9. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #9
    Hallo Gerd
    Danke für die Ausführungen,betrifft bei mir den Twin meiner Frau.Eine Frage hätte ich noch.Du schreibst:"Schmeiss das Getriebeöl,speziell in der Hinterachse..,mach ich im HAG auch alle 10tkm,ist dies auch im Getriebe der 1150 kein Fehler oder doch eher unnötig?
    Gruss
    voyager

  10. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    #10
    Hi tach zusammen
    danke für eure Meinungen
    ich denke ich werde es so machen:
    Ich lass die Ventile nachschauen gegebenenfalls einstellen so wie drosselklappen beim freundlichen sowie Rückstellung
    und der rest wird selber gemacht
    mfg fuchtel


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Adventure Wartung, Reparatur
    Von Molotov im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 22:30
  2. Hauptständer Wartung
    Von QBoxer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 21:31
  3. Speichenfelgen Wartung
    Von ScottyMcCoy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 20:02
  4. wie neu nach Wartung ...
    Von Theo M im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 15:55
  5. Wartung der Batterie
    Von columbus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 21:34