Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Fragen zu Bremsen

Erstellt von Michal15, 10.04.2015, 01:31 Uhr · 16 Antworten · 1.676 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    221

    Standard Fragen zu Bremsen

    #1
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage, welche die Bremsen betrift.
    Mir ist vor ein paar Tagen folgende passiert.
    Nach einer Notbremsung aus ca. 120 auf fast 0 mit eingreifendem ABS vorne und hinten, wollte ich erneut bremsen doch die Bremsen griffen erst nachdem ich den Hebel ganz durchgedrückt hatte und dann nur sehr sanft.
    Zuhause habe ich sie abgestellt nach ein paar Stunden wieder gefahren zwangsweise da ich zur Arbeit musste. Schlüssel gedreht Check abgewartet keine Probleme, also langsam los wieder kaum Bremswirckung, also heim und Auto nehmen.
    Nach Feierabend habe ich meine GS Bj 07 auf dem Parkplatz immer mal wieder Bremsen lassen nach einigen Malen normalisierten sich alles und seitdem habe ich keine Probelme mehr.
    Nur ist mir aufgefallen, dass sich auf der linken Bremsscheibe der inner Belag wesendlich stärker verschlissen ist als die anderen.
    Nun zu meiner Frage hatte schon mal jemand einen solchen Ausfall der Bremsen und kann der verschlissene Belag mit diesem Ausfall zu tun haben?

    mfg Michal

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #2
    ab zu BMW - ggfls. entlüften bzw. Bremsflüssigkeit wechseln lassen..

    so als Fern Tipp....

  3. Registriert seit
    09.03.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    #3
    Hallo Michal,

    losgelöst davon das sich Bremsbeläge durchaus unterschiedlich abnutzen (100%ig gleichmäßig sehr selten), so sollte sich der Unterschied jedoch in grenzen halten. Anderenfalls hängt vermutlich ein Bremskolben..
    Aber das erklärt noch nicht dein Bremsproblem. Hierzu fällt mir auch spontan kein Grund ein, außer vielleicht Dampfblasenbildung und dadurch Luft die im Bremssystem gewandert ist.
    Meine Empfehlung wäre, wenn die Bremsflüssigkeit älter als 1 Jahr ist, auswechseln, anderenfalls sollte ein "neues" Entlüften der gesamten Anlage der erste Arbeitsschritt sein.

    Gruß
    Skifahrer

  4. Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    60

    Standard

    #4
    Hallo Michael,
    auch ich denke, dass ein Kolben der Bremse fest hängt. Daher wirst du wohl um einen Besuch beim Freundlichen nicht herum kommen. Vielleicht kann man dir dort eventuelle Zusammenhänge erklären....
    Wäre nett, wenn du das dann hier im Forum posten könntest.

    Gruß
    Ralf

  5. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    910

    Standard

    #5
    auf jeden fall entlüften und neue flüssigkeit...

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #6
    Ich gehe einmal davon aus, dass bei der Notbremsung die Bremsbeläge oberflächlich verglast sind. Dann geht der Reibwert nach unten. Durch das spätere Einbremsen hast Du die Verglasung wahrscheinlich wieder abgetragen und die Bremsen funktionieren wieder normal.
    Das Rumgedaddel an der Bremsflüssigkeit bringt Dich, wenn sie nicht zu alt ist, jedenfalls nicht weiter.

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    221

    Standard

    #7
    Hallo,
    danke für die Tipps, nächste Woche geht die Q in die Werkstatt zum Gabel abdichten da lass ich auch gleich wechseln seh grad in den Unterlagen das sie weng älter als ein Jahr ist.
    Der Unterschiedliche Verschleiss ist schon beträchtlich. An meiner alten 125er konnte ich die Bremskolben mit der Hand drehen um zu kucken ob sie fest sind geht das bei den Brembos auch oder ist da eine Art Linearführung?

    Das mit dem Verglasen kommt mir ganz plausibel vor denn ich meine mich zu erinnern dass Hinten die Bremse besser ging als vorne.

    mfg Michal.

  8. Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    60

    Standard

    #8
    Hallo Michael,
    du kannst die Kolben mit den eingebauten Belägen von Hand einfach zurück drücken. Eventuell mit einem flachen Werkzeug bei abgebauten Bremssattel zwischen die Beläge gehen und etwas hebeln. Achte dabei aber auf den Überlaufschlauch, besser einen Behälter darunter stellen, falls Bremsflüssigkeit raus gedrückt wird, vielleicht hat ja jemand mal zuviel eingefüllt, so wie es mal bei meiner 2006 er GS war...

    Gruß
    Ralf

  9. Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    221

    Standard

    #9
    Hi,
    wo ist dieser Überlaufschlauch??
    Ich dachte die Bremsflüssigkeit wird in den Behälter gedrückt.

    mfg Michal

  10. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    803


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuling / Fragen zu Bremsen & BMW-Navi
    Von oliv3r im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 13:43
  2. Zwei Fragen zu den Bremsen
    Von alex1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 22:09
  3. Fragen zu Felgen
    Von sky-steffen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:26
  4. Hätte auch fragen zu dem Kauf einer R 1100 GS
    Von lazlo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 16:16
  5. Fragen zu Felgen
    Von sky-steffen im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 06:52