Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Fragen zu Kupplungswechsel - Sinter?

Erstellt von Snake28, 06.08.2014, 15:24 Uhr · 16 Antworten · 1.601 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard Fragen zu Kupplungswechsel - Sinter?

    #1
    Da ich meine 12er gerade auseinander habe, plane ich den Austausch der Kupplung. Denke über eine Sinter-Kupplung nach. Die Originale hat nach 40.000 Km "nur noch" ca. 5 mm.

    Nach dem Ausbau habe ich gesehen, dass der "Rest" i.O. ist. Keine Riefen o.ä.

    Gibt es beim Sinter-Austasuch etwas zu beachten?

    Wo kann man die Teile günstig kaufen?

    Danke für eure Antwoten.

    M.f.G.

    Snake28

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    ich habe mit Sinterbelägen gute Erfahrungen gemacht, sind etwas ruppiger und können beim Anfahren schon mal etwas rupfen, aber das ist mir wurscht.

    Normalerweise macht die Sabine bei KS-Parts gute Preise, Lucas wäre ein Anbieter, sicher haben TT und Wu auch irgend etwas da

  3. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #3
    Danke schon mal. Die sind derzeit leider wegen Urlaub nur eingschränkt erreichbar.

    Hat noch jemand Alternativen?

    Gruß

    Snake28

  4. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #4
    Hallo Snake28,

    ich täte diese nehmen, ist zwar keine Sinter, dafür Ölfest. Eine Q wird nach Murpheys Gesetzen gerade dann undicht, wenn z.B. der Urlaub anliegt usw...

    https://www.louis.de/artikel/kupplun...0&list=8599964

    Hersteller: Fa. Siebenrock

    Gruß Frank

  5. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #5
    Zu den ölfesten gibt es auch geteilte Meinungen

    KS Parts habe ich angefragt - können keine Sinter mehr liefern.

    Hat noch jemand eine Quelle?

    Gruß

    Snake28

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #6
    Hi
    Meine ist von TT, hält seit 135 Tkm und ist zu etwa 15...20% der nutzbaren Stärke verschlissen.
    Allerdings: Wenn Wechsel, dann komplett. Auch wenn die restlichen Teile "gut" aussehen.
    gerd

  7. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Meine ist von TT, hält seit 135 Tkm und ist zu etwa 15...20% der nutzbaren Stärke verschlissen.
    Allerdings: Wenn Wechsel, dann komplett. Auch wenn die restlichen Teile "gut" aussehen.
    gerd
    Ist das zwingend und warum?

    Gruß

    Stefan

  8. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #8
    Die neue Sister trägt am Anfang nicht voll. Daher muss der Rest auch erneuert werden.
    Lässt du die alten Platten drin läuft diese nicht auf der gesamten Pressefläche und rutscht dann nach kurzer Zeit unter Belastung durch.
    Erfahrungswerte.

  9. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #9
    Ok, danke für die Erklärung.

    Dann werde ich mich zwischen standard und ölfest entscheiden...
    Der Aufwand für "Getriebeerneuerung" ist schon recht hoch, so dass ich nicht noch eine "fast komplette" Kupplung kaufen möchte.

    Gruß

    Snake28

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Snake28 Beitrag anzeigen
    .....Die Originale hat nach 40.000 Km "nur noch" ca. 5 mm.
    .....
    Hallo Snake,

    ist es überhaupt notwendig, die Lamelle zu wechseln, nur weil gerade das Getriebe abgeflanscht ist ????

    Wenn Deine noch 5mm hat und das Neuteil 7mm, würde ich die alte wieder einbauen !!!

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    .....die Sinterkupplung von TT/Sachs drin.....Verschleiss bisher 0,7mm (von -neu- 7mm)
    .....
    Zur neuen Lamelle kommen ja die Schwungscheibe, Druckplatte hinzu. Das Ausrücklager würde ich auf jeden Fall ersetzen, es ist der kleinste Kostenfaktor und wenn man die Kupplung NUR wegen dieses Teils aufmachen muß, das zuviel Akt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu älterer GS
    Von Wienerwilhelm im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 11:28
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 09:00
  3. Fragen zu Felgen
    Von sky-steffen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:26
  4. Hätte auch fragen zu dem Kauf einer R 1100 GS
    Von lazlo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 16:16
  5. Fragen zu Felgen
    Von sky-steffen im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 06:52