Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Fragen zu Kupplungswechsel - Sinter?

Erstellt von Snake28, 06.08.2014, 15:24 Uhr · 16 Antworten · 1.602 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #11
    Hallo HaJü,

    weil die Verschleissgrenze bei 4,4-4,6mm liegt, würdest Du empfehlen, die alte Reibscheibe mit IST 5,00mm wieder einzubauen ?
    Snake28 hat eine originale , also organische Reibscheibe, die sehr nahe an der Verschleissgrenze liegt. Gerd, welchen Du zitierst, eine nachgerüstete Sinter. Das sind zwei wirklich verschiedene Dinge.

    Gruß Frank

    Dies könnte bedeuten, in ca. 10-15000 Kilometern noch einmal massiv loslegen zu dürfen...

  2. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #12
    Hallo Frank,

    bei der Verschleißgrenze würde ich Dir da mal nicht widersprechen.

    Die Lamellen sind zwar von der Qualität her unterschiedlich, ich würde aber mal davon ausgehen, daß die Einbaumaße identisch sind und damit miteinander vergleichbar.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #13
    Hi
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Zur neuen Lamelle kommen ja die Schwungscheibe, Druckplatte hinzu.
    Stimmt, wobei es keine Lamelle sondern eine Reibscheibe ist
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Das Ausrücklager würde ich auf jeden Fall ersetzen,
    Da wäre ich interessiert wie das funktioniert.
    "Altes Lager raus, neues rein?" Nur: Wo gibt es das Lager? Und wie tauscht man es?
    gerd

  4. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Da wäre ich interessiert wie das funktioniert.
    "Altes Lager raus, neues rein?" Nur: Wo gibt es das Lager? Und wie tauscht man es?
    gerd
    Hab jetzt mal in der RepROM nachgeschaut. Da geht leider nicht hervor wie die Kupplung "ausgerückt" wird.
    Ich kenn das vom PKW so, dass das Ausrücklager auf dem Kupplungskorb liegt und dann eben die Kupplung betätigt. Das Problem ist ja dass ich ein drehendes Bauteil (Kupplung) und ein nichtdrehendes Bauteil habe (beim PKW Ausrückgabel das auf dem Lager aufliegt).
    Wie ist dass bei der Q gelöst? Kann mir das gerade beim besten Willen nicht vorstellen...

    Über Info wäre ich dankbar.

    Gruß aus IN

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #15
    Hi
    Das Ausrücklager ist Bestandteil des Kupplungsnehmerzylinders und nicht einzeln tauschbar.
    4V0 Kupplung Schaden am Nehmerzylinder
    Vom PKW kenne ich auch, dass der 4 Räder hat :-)
    gerd

  6. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Das Ausrücklager ist Bestandteil des Kupplungsnehmerzylinders und nicht einzeln tauschbar.
    4V0 Kupplung Schaden am Nehmerzylinder
    Vom PKW kenne ich auch, dass der 4 Räder hat :-)
    gerd
    Ach? Wirklich? 4 Räder? Sowas aber auch...

    Danke für den Link. Diese Info wollte ich haben.

    Gruß aus IN

  7. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #17
    Es gibt kein Ausrücklager bei der 12er. Die Ausrückwelle drückt mittig auf den Kupplungsautomaten. Die Berührstelle ist das Lager. Wenn der Kolben des Nehmerzylinders mitdreht dann ist was kaputt.
    Ich habe mir das mal angesehen und bei der Gelegenheit eine Sinterscheibe von Lucas verbaut die sich jetzt seit 25tkm völlig unauffällig verhält.
    Grüsse
    Thomas


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu älterer GS
    Von Wienerwilhelm im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 11:28
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 09:00
  3. Fragen zu Felgen
    Von sky-steffen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:26
  4. Hätte auch fragen zu dem Kauf einer R 1100 GS
    Von lazlo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 16:16
  5. Fragen zu Felgen
    Von sky-steffen im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 06:52