Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

fremdstarten geht nicht ?

Erstellt von smhugo, 29.09.2012, 18:39 Uhr · 50 Antworten · 5.335 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard so issas !

    #21
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Früher gabs für die Reihenfolge n anderen Grund, erst minus dann Plus birgt die Gefahr eines Kurzschlusses. Aber heute ist das alles nicht mehr so einfach.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von smhugo Beitrag anzeigen
    Nochmals danke für die Antworten , aber ich denke das der Fehler beim Anlasser liegt.
    Ich werde ihn im Winter einfach mal ausbauen und nachschauen.
    In Moment ist die Batterie ja frisch geladen und die GS springt ohne Probleme an
    Na dann hau halt mal dagegen wenn es nächstes mal wieder nur klackt, dann weißt du was Sache ist....

  3. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #23
    Hatte das Problem auch mal, lag bei mir am zu geringen Querschnitt des Ü-Kabels, es kam einfach nicht genügend Saft durch

  4. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #24
    Hi
    TUT mir Leid aber das Problem ist in 90% aller Fälle der Anwender.
    Und nicht DAS Motorrad oder DIE Batterie oder DAS Kabel.
    Bin 14 Jahre als Abschleppwagen Fahrer für den ADAC unterwegs gewesen.
    Problem ist immer dasselbe beim Fremdstarten DER/DIE Kontakte sind nicht richtig hergestellt, Leichte Oxydation an den Klemmen und Polen reicht aus um die Leitfähigkeit derart zu mindern das sich nichts tut, oft genug habe ich erlebt das man zum Kunden kommt und der abgeschleppt werden will weil angeblich Fremdstarten nicht funktioniert, Also Powerpack oder Kabel raus mal richtig auf den Polen hin und her gewackelt das die Klemmen richtig Kontakt haben und Schlüssel rumgedreht was soll ich sagen da erklingt dann meistens das gewohnte Geräusch. Die Verwunderung der Nutzer ist meistens Groß und die gewohnte Aussage das haben wir doch schon gemacht immer dieselbe das mag auch sein aber halt nicht richtig. Nur draufklemmen reicht halt nicht aus.
    Gruß RHGS

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von horst.w Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal eher, Du hast die Problematik nicht ganz verinnerlicht

    Mit Deiner Schaltweise fließt der Fremdstrom durch die ggf. defekte Batterie und bleibt wirkungslos.
    Hallo
    sagen wir mal eher, dem Strom ist es völlig Latte ob man an de Pol oder an die Stoßstange geht
    die sind ja miteinander verbunden.
    Das andere ist schon gesagt Knallgas ist heute eher exotisch.
    Gruß

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.163

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    Knallgas ist heute eher exotisch.
    Gruß
    Knallköpfe nicht

    - - - Aktualisiert - - -

  7. Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    45

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    sagen wir mal eher, dem Strom ist es völlig Latte ob man an de Pol oder an die Stoßstange geht ...
    @ juekl, Gerd und andere Ungläubige:

    Ich kann aus eigener, persönlicher Erfahrung versichern, dass ES SO IST! wie und warum auch immer, das ist nun mir reichlich Schnuppe! Es ist halt so! Und insoweit muss ich ich mich selbst ergänzen, der Effekt tritt nicht nur bei Plattenschluß auf, sondern ganz ohne Zweifel auch bei tiefentladenen Batterien.
    Neben vielen anderen Beispielen, zuletzt der Touran meiner Tochter, Nachlaufrelais des Kühlerventilators defekt, schaltet nicht mehr ab. Hat natürlich niemand gemerkt, wie auch. Am Morgen war die Batterie so platt, wie sie nur sein kann. Also 2. KFZ nebendran und überbrückt. Dummerweise ist beim Touran alles so verschalt, dass man die Stromzange nirgends ansetzen kann, außer eben an den Polen (keine Sorge, das Kabel ist mehr als ausreichend dimensioniert, ist für meinen Diesel!) Also erstmal tatsächlich Pol zu Pol mit Plus und Minus; die toten Kontrolllapen leuchten schwach und im Bereich Kühler brummt was. Aha, also Fehler schon mal gefunden (aber man Läuse und Flöhe haben!) also Ventilator abgeklemmt, aber gestartet ist die Karre nicht. Dann eine der Karosserieschrauben auf der Kühlertraverse vom Lack befeit und dort die Masse-Zange dran und siehe da, startet.
    Wer es nicht glaubt, kann zum 01.11. bei mir vorbei kommen (Südpfalz), da habe ich meinen "Wintergolf" zu aktivieren, der steht mit kaputter /resp tiefst-entladener Batterie (Laden hat nichts gebracht) da rum und harret der Dinge, die neue Batterie ist schon vorhanden. Bin gerne bereit, das "Verfahren" vorzuführen. Ich wette also drum, dass der Golf mit Überbrückung Pol zu Pol NICHT zum Laufen zu bringen ist. Mit dem Anschluß der Masse am Rahmen / Motor sehr wohl.
    Im Übrigen bin ich Verfechter des Weges des geringst-möglichen Aufwands, einfach mal ausprobieren bevor man mit Steinen wirft. Und über neue Batterien, die schon defekt geliefert werden, nach 3 oder 6 Monaten ausfallen, könnte ich mittlerweile Bücher schreiben ...
    Zum guten Schluß, lassen wir mal die Tatsache, dass eine Überbrückung beim Themenstarter nicht zum Ziel geführt hat, außen vor. Ich verstehe deshalb aber trotzdem nicht, was das kurzfristige Laden der Batterie mit Ladegerät -und dann funktioniert alles- mit einem defekten Anlasser zu tun haben soll. Entweder das Teil hat ne Macke oder nicht, eine halbe Stunde Laden kann m.E. da nicht viel dran ändern. Vielleicht kann mich da mal jemand drüber aufklären. Danke

    Gruß
    Horst

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #28
    Hi
    OK, dann ist bei Dir die Physik eben anders. Im theoretischen Idealfall ist der Widerstand vom Minuspol zu jedem, nicht isolierten Punkt am Auto "0". Folglich ist das, elektrisch gesehen, überall der gleiche Punkt und es ist egal wo man anklemmt. Ist der Widerstand ungleich "0", dann ist der Übergang irgendwo schlecht.
    Bei irgendeiner TV-Sendung (SAT1) mit diesem Pseudowissenschaftshampel haben sie das Gleiche auch mal behauptet und vorgeführt. Da hat's ordentlich geknallt. Auf Nachfrage (nicht nur von mir) mussten sie zugeben mit Pyrotechnik "nachgeholfen", und physikalischen Blödsinn erzählt zu haben.
    Aber bitte nicht verwechseln: Es gibt Batteriefehler die den Fremdstart verhindern. Dann ist es aber egal wo man anklemmmt und man kann diese Fehler auch nicht mit Laden beheben.
    Alles Andere ordne ich, wie auch Vorschreiber, unter "Kontaktproblem" ein.
    gerd

  9. Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    45

    Standard

    #29
    Danke Gerd, ich nehme da jetzt mal einfach so zur Kenntnis und behalte das Thema im Auge. Ich habe dazu zu Hause eine ganze Sammlung Quellen zu dem Thema, die filze ich mal durch - wenn wieder zurück, das ist leider recht unbestimmt, kann also dauern.

    Horst

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #30
    Wenn man am Batteriepol nicht überbrücken kann und an Masse geht es, ist das naheliegenste, das Massekabel funzt nicht richtig

    Bei einem Schaltkreis ist es vollkommen egal ob man etwas 30cm weiter anklemmt

    Gruß
    Berthold


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HP2 Enduro LAMPR! geht und geht nicht weg...
    Von NIk im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 19:38
  2. Leerlaufschalter geht/geht nicht
    Von hobe im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 12:14
  3. Tacho geht nicht mehr und ABS auch nicht
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 17:32
  4. ABS geht, geht nicht, usw....Ursache???
    Von dr.musik im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 15:56
  5. Nichts geht mehr nach Fremdstarten
    Von Augustiner im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 15:58