Ergebnis 1 bis 10 von 10

Gabel Simmerringe

Erstellt von Firebleade, 13.01.2016, 08:38 Uhr · 9 Antworten · 1.016 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    55

    Standard Gabel Simmerringe

    #1
    Hallo ich möchte meine Gabelsimmerringe bei meiner neuen gebrauchten Gabel ( ersatz nach Unfall) vor dem einbau wechsen. So vom grundsatz ist mir alles bekannt.
    Ich brauche nur eine Idee wie die alten Simmerring ohne spezialwerkzeug einfach ausbauen kann, ohne die Gabel zu schrotten

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #2
    Beim Standrohr die Entlüftungsschraube entfernen, Standrohr langsam heraus ziehen (Öl in die Gabel abtropfen lassen).
    Dann die Staubkappe entfernen, den Sicherungsring ausbauen und den Dichtring heraus hebeln.

  3. Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #3
    Standrohr ist schon raus, alles andere auch. Es geht nur um den Simmerring.
    Ich bin Handwerklich gut drauf ev Werkzeug bauen,aber was, Ideen ???

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #4
    Hi
    Spax reindrehen und daran rauszerren
    gerd

  5. Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Spax reindrehen und daran rauszerren
    gerd
    Hallo Gerd hast du das schon mal so gemacht?
    gruß Thomas

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.107

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Firebleade Beitrag anzeigen
    Hallo Gerd hast du das schon mal so gemacht?
    gruß Thomas
    Bestimmt , sonst hätte er es nicht geschrieben , ich nehme eine etwas längere Spax oder T bauschraube damit der Kopf das Standrohr nicht ankratzt .

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Ich nehme für solche Sachen einen kleinen, relativ spitzen Kunststoffkeil.
    Frage mich nicht wo ich ihn her habe, denn an den Kauf kann ich mich nicht mehr erinnern.
    Auf jeden Fall macht er keine Macken ins Metall und selbst Eloxal- oder Lackschichten werden damit nicht beschädigt.
    Zuerst wird er auf 2 Seiten gegenüberliegend in den Ringspalt getrieben damit sich dieser vergrößert, danach schräg angesetzt und die Staubkappe vollends aus dem Tauchrohr gehämmert. Funktioniert tadellos. Ein kleiner Gummihammer genügt, denn so fest sitzen die Dinger meist nicht.
    Ich wickle zwar immer einen Lappen um das Standrohr welcher mit Kreppband fixiert wird, aber selbst bei einem versehentlichen Abrutschen des Keils könnte dieser auch ohne weitere Schutzmaßnahme der Chrombeschichtung nichts anhaben.
    Bei der pragmatischen Spax-Lösung würde ich darauf auf keinen Fall verzichten, das wäre mir zu heikel.
    WeDi´s ziehe ich aber auch so. Hier montiere ich die Spax-Schraube, nehme wiederum den Keil zur Hand, lege ihn aufs Tauchrohr und heble die Spax-Schraube mit einem Schraubenzieher aus dem Sitz indem ich ihn im Gewinde ansetze.

  8. Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #8
    Die Staubkappe ist nicht das Problem Vierventilboxer, die echt simpel.
    Es ist nicht meine erste Gabel die ich mache nur die erste wo die Simmerringe drin bleiben wenn die Standrohre raus geholt werden ,und diese waren mit einer Hand raus nur anheben .

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #9
    Den Sicherungsring hast aber schon raus?!

  10. Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #10
    So die Simmerringe sind raus und sowas von einfach!
    1. Ich habe die Staubkappen mit den Fingern rausbekommen einfach gezogen !
    2. Den Sicherungsring mit einem Elektroschraubendreher rausgehebelt auch einfach !
    3. Ich habe mit dem Heißluftfön die Gabel erwärmt bis die Oelreste zwischen Simmerring und Gabelrohr anfing Blasen zu
    werfen,dann den Simmerring mir einem Imbusschlüssel den ich gekürzt habe herrausgezogen, nicht ganz so einfach.
    Den neuen Simmerrringkann mann mit einem 50 HT 0,50m Rohr eingetrieben,ev. wieder etwas Warm machen, ich habe aber angespizte Stück abgeschnitten!


 

Ähnliche Themen

  1. Gabel - Druck- und Zugstufeneinstellung nur je einmal
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 10:59
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 19:23
  3. klappern im vorderen bereich (gabel) bei kopfsteinpflaster
    Von motsahib im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 23:54
  4. Gabelöl für WP-Federn
    Von Surf Rider im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 12:22
  5. Butterweiche Gabel
    Von Q-Treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 14:13