Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Gangwechsel laut

Erstellt von canela, 03.07.2015, 12:33 Uhr · 30 Antworten · 3.322 Aufrufe

  1. ChristianS Gast

    Standard

    #11
    Was ist denn "GL-5" ?

    Da das Getriebe meiner GS die selben Eigenschaften aufweist, spiele ich nun, nachdem ich das gelesen hab, mit dem Gedanken, im Rahmen der bald anstehenden 10k KM Inspektion, meinem ein entsprechendes Gebinde auf den Tresen zu stellen.

    (bisher ging ich immer davon aus, dass das so klingen muss)

  2. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    639

    Standard

    #12

    Ohne Worte

  3. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    639

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    wie wärs mal mit sinnvollen angaben?

    ein SAE140 ist zäh wie honig.
    richtig wäre ein 75W-140.

    auf jeden fall muss es ein GL5-öl sein.
    GL4 für gerade verzahnte Getriebe
    GL5 für schräg verzahnte Getriebe, wobei GL5 auch in GL4 zu verwenden ist.

    Nachzulesen in Kraftfahrtechnischen Taschenbuch von BOSCH

    oder hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schmier%C3%B6l

  4. ChristianS Gast

    Standard

    #14
    doppelt

  5. ChristianS Gast

    Standard

    #15
    Super!

    Danke!

    @canela:
    Hats was gebracht?

  6. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    639

    Standard

    #16
    es gibt ja noch die option einen zusatz dem getriebe zuzufügen

    ich verwende gerne liqui moly 1040 als zusatz

    es geht in verbindung mit syntethischen getriebeöl noch viel besser

    LIQUI MOLY - Motorenöle, Additive, Autopflege - Produkte - Vollsynthetisches Getriebeöl (GL 5) SAE 75W-90

  7. Registriert seit
    08.12.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    #17
    So habe jetzt eine Runde von ca. 150 km mit dem 75/140 er Öl gemacht aber leider keinen Unterschied bemerkt. Ich versuchs jetzt auch mal mit dem Liqui Moly Zusatz "Getriebeoil-Addidiv".

    Könnte es auch an der Kupplung (wobei diese nicht rutscht) oder am Kupplungs-Nehmerzylinder liegen?

    Grüsse
    Hendrik

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #18
    Bei meinen Boxern ist der Gangwechsel nach oben auch ohne Kupplung leise.

    Schalthebel leicht nach oben belasten, Gas ganz kurz lupfen und schon ist der nächste Gang drin.

    Hat schon mal jemand anderes dein Moped gefahren und empfindet genauso wie du?

  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von johosodo Beitrag anzeigen
    es gibt ja noch die option einen zusatz dem getriebe zuzufügen

    ich verwende gerne liqui moly 1040 als zusatz

    es geht in verbindung mit syntethischen getriebeöl noch viel besser

    LIQUI MOLY - Motorenöle, Additive, Autopflege - Produkte - Vollsynthetisches Getriebeöl (GL 5) SAE 75W-90

    Machst Du das so bei deinen LC s?

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Bei meinen Boxern ist der Gangwechsel nach oben auch ohne Kupplung leise.

    Schalthebel leicht nach oben belasten, Gas ganz kurz lupfen und schon ist der nächste Gang drin.
    Bei mir genau so, wie mit einem Schaltautomaten, nur Kopf / Hand / Fuss gesteuert.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebelager bei 94er 1100GS ziemlich laut
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 17:01
  2. Laute Hupe - ohne Relais?
    Von Coach im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 08:39
  3. Benzinpumpe laut...
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 07:57
  4. Motor schlägt laut beim Starten...
    Von cofferacer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 12:52
  5. Laute Ventile
    Von bmwsri im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 18:58