Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Garmin Zumo 390LM anschließen

Erstellt von jetmag, 01.12.2015, 17:01 Uhr · 44 Antworten · 9.355 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.08.2015
    Beiträge
    446

    Standard

    #21
    Hallo Eckart,

    BMW wird sich da wohl eher raushalten und auf seine Originalteile verweisen. Soweit ich schon gehört bzw. hier gelesen haben gibt es Händler die empfehlen am Cartoolstecker keine Fremdgeräte anzuschliessen.

    Das Problem scheint zu sein, daß bei der geringen Restspannung der Aktivhalterungen, Creadle, Ladehalterungen die ZFE nicht komplett abschaltet, siehe Bericht vom Kai. Dadurch erhöht sich der Ruhestromverbrauch und es kann zu einer vorzeitigen Entladung der Batterie kommen. Kann mir aber nicht vorstellen, daß da eine Nacht ausreicht. Ausser die Batterie schwächelt schon. Der CanBus damit rein garnichts zu tun!

    Die Lösung ist unter Beibehaltung des recht praktischen Cartool-Anschlusses eingentlich recht einfach: einen 750 Ohm oder besser 1 KOhm Widerstand dazwischenlöten. Dadurch wird der Stromverbrauch etwas erhöht und die ZFE schaltet zuverlässig nach rund 2 Miunten ab. Widerstände gibt es im Fachhandel und kosten ein paar Cent.

    Gruß
    Klaus

  2. Registriert seit
    20.09.2006
    Beiträge
    67

    Standard

    #22
    Hallo Klaus,
    könntest Du, für nicht Kfz-Elektriker, "dazwischenlöten" pressieren.

    Gruß Peter

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.792

    Standard

    #23
    Dazwischen löten bedeutet, als Brücke zwischen Plus- und Minusleitung. Also parallel zum Ladegerät des Navi.

    Ich hoffe, das meintest du mit pressieren ...

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Dazwischen löten bedeutet, als Brücke zwischen Plus- und Minusleitung. Also parallel zum Ladegerät des Navi.

    Ich hoffe, das meintest du mit pressieren ...

    Ne ,oder ?

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.792

    Standard

    #25
    Was denn sonst?
    Der Trick ist doch, einen Verbraucher zu bekommen, der etwa mehr Strom zieht, damit die ZFE den auch sicher erkennt und abschaltet.
    Gleiches Prinzip wie beim Widerstand bei LED-Blinkern.

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.279

    Standard

    #26
    Hallo
    ich habe mal eine Frage zum 390er, ist der "Ziegelstein" große Spannungswandler wasserdicht
    oder muß man da Vorkehrungen treffen.
    Gruß Jürgen

  7. Registriert seit
    01.08.2015
    Beiträge
    446

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von jetmag Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus,
    könntest Du, für nicht Kfz-Elektriker, "dazwischenlöten" pressieren.

    Gruß Peter

    Hallo Peter,

    schau mal da rein, Beitrag 66

    Widerstand

    Auf der Zeichnung ist es relativ gut zu erkennen. Ein Widerstand reicht aus, es muss nicht wie beschrieben noch ne LED rein. Es geht definitiv nur darum, den Stromverbrauch etwas zu erhöhen.

    Gruss
    Klaus

  8. Registriert seit
    20.09.2006
    Beiträge
    67

    Standard

    #28
    Hallo Klaus,

    die Abbildung ist auch für mich eindeutig.
    Danke

    Gruß
    Peter

  9. mal
    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    292

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Heidewolf Beitrag anzeigen

    Was war passiert???: Damals war das 390er neu und Einträge über ähnliche Vorkommisse häuften sich hier im Forum..! Technisch deutlich versiertetere Menschen fanden heraus, das der Craddle/Ladehaltung des 390er eine minimale Restspannung/Stromabnahme im ausgeschalteten Zustand produziert/ abnimmt. Das führt dazu das über das CAN-Bus System die gesamte Bordelektronik des Motorrades rhythmisch in den "Wachzustand" versetzt wird und sich die Batterie zügig entleert. Abhilfe könnte man nur schaffen, indem man direkt an die Batterie oder einen Verbraucher ging, wie z.B. das Standlicht. Ich habe dann mein 390er direkt an die Battreie angeschlossen , recht aufwendig das alles sauber zu verbauen (rechte Seite in Fahrtrichtung unter der Verkleidung des Tanks)

    Kai
    .... die Erfahrung habe ich auch gemacht. Allerdings kann ich die komplexe Verbauung zur Batterie nicht bestätigen. Nach einer Stunde hatte ich alles sauber verlegt, einen wasserfesten Schalter zwischengebaut und die TT Halterung gleich mit installiert! Sauberste und einfachste Lösung!!

  10. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    797

    Standard

    #30
    Sorry Heidewolf ..... habs etwas falsch verstanden

    Hab heut vom Touratechmann gehört das der Spannungswandler immer Strom verbraucht auch wenn kein Gerät angeschlossen ist. Hatt nach einem Steckadapter für die GS gefragt damit man die originale Spannungsversorgung verwenden kann. Der Touratechberater lehnte aus oben genannten Grund ab und meinte das man das Navi, also das Kabel mit den offenen Enden am Zündstrom anschließen sollte weil gerade durch den CAN-Bus mehr Leistung verbraucht wird als bei Fahrzeugen ohne die "neumodische" Elektronik.
    Werd morgen mal bei Garmin nachfragen.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garmin zumo 390lm ans motorrad anschliessen
    Von KarinGabelsberger im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 22:29
  2. Garmin zumo 390lm ans motorrad anschliessen
    Von KarinGabelsberger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 22:29
  3. Garmin Zumo 660 lm oder Zumo 390lm???
    Von Josh_73 im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 14:45
  4. Garmin Zumo 390LM
    Von klauzz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 10:26
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 09:39