Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 53

Gefahr aus dem GS Zylinderkopf

Erstellt von Logu, 19.04.2012, 09:55 Uhr · 52 Antworten · 12.246 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #31
    Gut zu wissen, Frank! Danke für die ausführliche Erklärung.


    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    das wurde vor 1 bis 3 Jahren viel diskutiert, rausgekommen ist dabei soweit ich weiß nicht viel. ... snip
    Stimmt, jetzt wo Du's sagst erinnere ich mich an das Thema.

    Wenn's die grauen noch tun war's im ADVRider wo mal ziemlich ähnliche Bilder gepostet wurden.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #32
    Logu, kannst Du mal was zum Hergang sagen?

  3. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    6

    Standard Ventilschaden

    #33
    Hallo Peter,
    fuhr im September 11 in Kärnten einen Pass rauf und überholte einen Bus, bei ca. 6-7 U/min, plötzlich ein "Grrrrrrrrr" und Leistungsverlust. Maschine Bj. 2005 33.000 km. Habe sie wieder mit Gebrauchtteilen von einer Unfall Maschine rep.
    Lief wieder wie ein Uhrwerk, leider hatte ich nun in jeder Kurve die Hand an der Kupplung, musste immer an diesen Schaden denken. Was wenn in einer Kurve oder Gegenverkehr. Habe die GS nun verkauft und mir eine XT1200Z gekauft, nicht dass ich noch einen Psychiater brauche. Ist aber leider keine GS, werde mir die 1250 Wassergekühlte, wenn Sie dann mal da ist, näher anschauen.

    Gruß
    Lothar

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #34
    Das kann ich gut verstehen. Ein späteres Baujahr löste Dein Problem, aber das Vertrauen ist nun mal hin.

    Ich kaufe grundsätzlich kein Mopped mehr im ersten Baujahr. Ich habe bei einer Kawa und einer Suzuki Lehrgeld bezahlt. Die ersten beiden Baujahre der GS waren schlecht. Sind sie eigentlich bei jeder Boxer GS fast immer, wie ich heute weiß. Von daher: überlege Dir das noch mal mit der 1250 LC, jedenfalls einstweilen. Genau wie z.B. bei der 1150 wird man später einmal die letzten 12-er Baujahre rundum empfehlen.

  5. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    #35
    So habe ich Sie aus Kärnten geholt.
    Gruß
    Logu

    Bild.

    http://img3.fotos-hochladen.net/uplo...3vk0aqmgdb.jpg

  6. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #36
    Edit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil ....

    Sorry.

  7. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Standard Selfmade Widerstandstuning dadurch fetter

    #37
    Ich habe bei meiner das Selfmade Widerstandstuning (10 kOhm Widerstand in Reihe mit Temp Sensor Lufteinlass) gemacht.
    Sie hat dadurch eine bessere Gasannahme und läuft anscheinend etwas fetter.
    Dadurch dürfte sie ja auch nicht mehr so heiss laufen also vorbeugend für Ventilbruch.
    Was sagen die Experten?

    LG

    Werner

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #38
    Normal schalten Hersteller den Lambdasensor Kreislauf bei Vollast oder nah Vollast ab, um genau solche Schäden zu vermeiden. Der Recycler wirkt nicht bei Vollast, oder grosser Last und hohen Drehzahlen.

    Nach Aussage der vergammelten Gemeinde soll das Prob mit dem Software Update keines mehr sein.

  9. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    #39
    Habe das mit dem Widerstand auch probiert, hat auch in den ersten 100 km funktioniert. Kerzenbild war schön Rehbraun, hat sich aber in den nächtsten 300 km wieder zu weiss gebildet. Warscheinlich hat der Rechner die Manipulation wieder ausgeglichen.

    Logu

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Durch das neue Maß ist die Verweildauer des Pleuel und Kolbens in OT länger, was einen besseren Füllungsgrad ergibt und damit durch das mehr an Kraftstoff, eine bessere Innenkühlung.
    Ohne einige Vorteile längerer Pleuel in Abrede zu stellen: Wodurch ergibt sich eine längere Verweildauer?
    Nebenbei darf ich vielleicht Ludwig Apfelbeck (den Vater der BMW-Vierventiler) zitieren:
    >>>
    Eine deutliche Reduzierung der Reibungsverluste bringt eine Vergrößerung der wirksamen Pleuellänge. Das längere Pleuel sorgt dafür, dass die laterale Kraftkomponente am Kolben geringer wird, was bedeutet, dass der Kolben weniger stark an seine Lauffläche (den Zylinder) angepresst wird. Bei den BMW-Formel-2-Rennmotoren (und auch bei den Tourenwagen-Rennmotoren) wurde z. B die Pleuellänge von ursprünglich 135 mm auf 148 mm vergrößert, was nicht nur eine Anhebung der Nenndrehzahl zuließ, sondern auch einen messbaren Leistungsgewinn brachte. Die Veränderung der Pleuellänge ist freilich sehr teuer, da mit den neuen Pleueln auch noch andere Kolben benutzt werden müssen.
    <<<
    gerd


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Gefahr kommt von hinten.......geflogen
    Von Mad1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 426
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 21:26
  2. Zylinderkopf R80GS
    Von karl-martin im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 08:40
  3. Zylinderkopf
    Von megathor im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 13:55
  4. Auch auf die Gefahr...
    Von Fischkopf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 09:33