Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Was geht denn nun wirklich für einen halbwegs geübten Fahrer

Erstellt von bwmid2%, 02.11.2012, 20:13 Uhr · 47 Antworten · 9.315 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #21
    Sand ist nicht gleich Sand! Der graue aus dem Video ist fast so fein gemahlen wie Feche-feche, da wirste mit jedem Mopped hochkonzentriert fahren müssen. Der "bekannte" gelbe Sahara-Sand (den es davon abgesehen nur relativ wenig gibt) ist viel grobkörniger und tragfähiger. Auf den dem Wind zugewandtgen Seiten der Dünen ist er sogar ziemlich fest. je näher man dem Dünenkamm kommt, um so lockerer wird er und auf der Wind abgewandten Seite und im Dünental am lockersten, das ist dann Tiefsand. Wenn Du wirklich in den Dünen spielen willst, ist ne 250er oder maximal ne 350er gerade schwer genug, die haben auch schon um die 100 kg. Eine Rundumlösung wie Du sie Dir vorstellst, gibt es halt nicht. Ich hab ne ADV und war auch schon in Dakar damit, der große Tank wird überschätzt, beruhigt aber doch. Für richtig >Wüste< würde ich aber doch ein leichteres Mopped und Reservekanister bevorzugen. Bis zur Mongolei kommste was Verfügbarkeit von Benzin angeht auch mit nem normalen Motorrad hin und wenn Du dort auf den Straßen bleibst auch dort. Weiter war ich noch nicht, das ist bei mir ne Zeitfrage. So lange krieg ich nicht frei, um da hin und wieder zurück zu kommen und die Kohle um die Mühle transportieren zu lassen, hab ich leider auch nicht.
    Mit der ADV geht grundsätzlich im Gelände genau so viel wie mit der Knabenversion, meistens haste da aber mehr Gepäck drauf und das macht dann halt schon nen Unterschied, weniger wegen dem Gewicht (viele Fahrer machen den Gewichtsvorteil der GS ggü. der ADV durch ihre Statur mehr als wett), sondern weil das Ding nie und nimmer die Balance hat, wie sie sollte. Wenn Du mal in Hechlingen warst, wirste erstaunt sein, was auch ein ungeübter Fahrer NACH dem Training mit der 1200er alles so anstellt.

  2. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard Kleines am Anfang kann durchaus wachsen

    #22
    dsc_0389.jpg
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Wenn Du mal in Hechlingen warst, wirste erstaunt sein, was auch ein ungeübter Fahrer NACH dem Training mit der 1200er alles so anstellt.




    Man muß dort nicht unbedingt mit ner ADv anfangen. Obwohl ichs auch schon oft gemacht hab (fortgesetzt, also nach und nach). Dem o.g. Anteil Deiner Aussage kann ich nur vollkommen beipflichten (lotrecht wie in der Waage ohne jedwedes Quietschen, nicht mal von ner Hausdurchsuchung unterbrochen und von keiner Brücke getrübt)

    Grüße

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #23
    Hi
    Mach' Dir mal Gedanken welche der Maschinen Du auf verbleites Benzin (Mongolei) umrüsten kannst. BMW ist da wenig hilfreich weil deren Argument ist "bleifrei ist praktisch überall ausreichend verfügbar" Der Zusatz "in Europa und den USA" fehlt. Eine Lösung wie man die Lambdasonde einfach ausbauen und deren Wirkung ersetzen kann wird nicht ansatzweise angeboten (Kat abschrauben ist kein Problem).
    Was aber mache ich wenn die Lambdasonde dank Blei verreckt und die gesamte Motronik sagt "jetzt blick' ich aber nicht mehr durch"?
    Bei der 1100 war diese Betriebsweise noch vorgesehen und man konnte die Regelung zur Steuerung degradieren.
    gerd

  4. Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    #24
    So, wieder viele Informationen:
    Dank an alle die mir da behilflich sind - die Videos sind recht hilfreich und die anderen Kommentare helfen auch.
    Was nehm ich also mit... Nachdem grade dieses Wochenende der letzte Endurotrainingskurs in Hechlingen für dieses Jahr war (so was blödes auch) muss ich die Entscheidung entweder vertagen oder ohne diesen Kurs machen. Zu schade dieses Wochenende hätt ich wirklich gut hinfahren können und vermutlich entweder beides ausprobieren oder zumindest sehen wie es denn so läuft.
    Es wurde auch die KTM 990 angesprochen. Ich bin sie probegefahren und recht unentschlossen. die wäre (da gibt es Videos) echt super im Gelände und sogar in den Dünen - das würde absolut passen. Aber 1) ist sie im ersten Gang so übersetzt, dass man, wenn man etwas langsamer wird gleich die Kupplung schleifen lassen muss, 2) reagiert sie extrem empfindlich aufs Gas (also ganz anders als ein gemütlicher Boxer) 3) relativ laut und 4) irgendwie stressig (gemeint ist, dass das bei 150 eben kein gemütliches cruisen ist und auch schon nicht mehr bei 130).
    Die F800 hab ich nur unter 100km/h getestet, und bin nicht sicher ob man mit der bei 150 halbwegs entspannt fahren kann oder ob es ähnlich der KTM einfach laut und stressig ist.
    Bei der ADV (die ich bislang nicht gefahren bin) dürfte es am gemütlichsten sein wenn man alle 2 Wochen mal 500 (2x) fahren muss und da etwas flotter unterwegs sein möchte ... aber eben kein Sandhüpfen (oder nur sehr sehr bedingt)
    Also keine eierlegende Wollmilchsau :-( ... (es sei denn die F800 ist bei 150 auch noch wirklich sehr angenehm zu fahren, ohne starken Winddruck, zerren am Helm, ohne massiv angeregnet zu werden und ohne Hörsturz....).
    Das letzte Argument von Gerd hab ich so aber noch wirklich gar nicht recht durchdacht. Bei der alten R 80 G/S war es ziemlich egal was du in den Tank geschüttet hast - bei den aktuelleren Modellen ist das fraglicher - scheint es?


    Ich bedanke mich mal bei allen die mir da weiter geholfen haben
    lG
    bwmid

  5. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #25
    Hi!

    Ich will auch kurz meinen Senf dazugeben :-) . Bei Tempo 150 auf der Autobahn wird jede Enduro, die ich bis jetzt gefahren, ungemütlich (KTM LC4 Adv, LC8 Adv, BWM R100/1100/1150(Adv) GS, F800GS), kein Vergleich zu (Sport)Tourern.

    Offroad geht auf Schotterpisten nichts über die KTMs, gerade die LC8 macht hier viel Spass (apropos Übersetzung: JEDER KTM-Fahrer montiert vorne ein 16er Ritzel, das 17er findest Du nur im Laden).
    Im Sand (Dünen) ist selbst die 640er Adv schon am oberen Limit beim Gewicht, mit den anderen geht es vielleicht aber Spass macht es nicht mehr. Gerade bei der LC8 kommt hinzu, dass sie viel schluckt (7-8 Liter mind.), nach 200 km leuchtet die Reservelampe. bei der F800GS kommst Du fast doppelt so weit, obwohl sie einen kleineren Tank hat.

    Im direkten Vergleich zw. Boxer und F-GS fährt sich onroad die Boxer-GS deutlich stabiler. Bei der F spürst Du deutlich, wenn Koffer montiert sind, Sozia und Koffer habe ich gar nicht erst ausprobiert.

    Zusammengefasst wäre die ideale Kombi in meinen Augen eine LC4 Adv für offroad und eine 1200GS für onroad (wobei hier eine K1300 sogar noch besser wäre). Wenn es ein Moped sein soll, das alles irgendwie erledigen kann, dann die F800GS: mit der kann man onroad fahren, sie ist extrem sparsam (4-4,5 l bei mir), und sie ist leichter und hat mehr Federweg als eine Standard-LC8 Adv!!!
    Bei nur wenig offroad evtl. stattdessen eine R1200GS...

    Viele Grüße,
    Matthias

  6. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard Bloß nicht fahren erst mal diskutieren

    #26
    Zitat Zitat von Dauerschrauber Beitrag anzeigen
    Hi!

    1.Sozia habe ich gar nicht erst ausprobiert.

    2.Zusammengefasst wäre die ideale Kombi in meinen Augen eine LC4 Adv für offroad und eine 1200GS für onroad (wobei hier eine K1300 sogar noch besser wäre). Wenn es ein Moped sein soll, das alles irgendwie erledigen kann, dann die F800GS: mit der kann man onroad fahren, sie ist extrem sparsam (4-4,5 l bei mir), und sie ist leichter und hat mehr Federweg als eine Standard-LC8 Adv!!!
    Bei nur wenig offroad evtl. stattdessen eine R1200GS...

    Viele Grüße,
    Matthias
    zu 1: warum?

    zu2. Meine Erfahrung (alle genannten GS Modelle und die K1200 (war das jetzt 1200 oder 1300? -Kurbelwelle quer jedenfalls) jeweils mehr als ein Jahr gefahren. Die K ist ein tolles Motorrad, bei schlechtem Wetter (auch minus - Grade) unschlagbar sowie auch fürn Abstecher nach Berlin oder mal nach Prades. In den Bergen - auch auf Asphalt ist die GS "besser".
    Grüße

  7. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #27
    Servus

    Ich selber fahre eine F 800 GS modell 2011 nachdem meine 2009er leider geschrottet wurde egal

    Also ich selber dachte immer man muss eine 1200 GS fahren wenn man schon BMW fährt, da ich mich dann aber schlaugemacht habe was die 1200er in der anschaffung, wartung, versicherung kostet und mir von meinem kundenberater gesagt wurde die 800er gs ist zum einstieg "EINFACHER" hab ich die 800er genommenn.

    Nun nach (die alte 18.000 km) die neue aktuell knappe 16.000 muss ich sagen ich bin zufrieden ich fahre gerne mit den "scorion Trail Attack" reifen über Felder feldwege oder durchn wald genre schnell und im stehen und ohne abs im halben drift um die kurven

    was soll ich sagen die Reifen sind wenns Trocken sinnd oder leicht feucht OK wenns nass ist kann man die vergessen dafür haltense auf der straße bis zur letzten rille.

    Was will ich gerade sagen als ich dieses jahr in Garmisch bei den Motorraddays war hatte ich eine probefahrt mit ner 1200 GS mit sozia ich muss sagen groß wuchtig schwer "angsteinflössend" das war das was ich die ersten 10 km dachte, als ich vertrauen gefasst hatte ja geil 5 ter gang 70 kmh und voll durch zum überholen was der 1200er motor für ne wucht hat toll, das esafahrwerk ja mei weng weicher weng härter ich brauchs net ich find die 1200 toll für mich nach 2 std fahrt aber zu wuchtig zu schwer (198 groß 105 kilo schwer trainiert) ich denke aber wenn man sie oft genug fährt ist die 1200er ein super moped

    zwecks des tehmas was will man
    ich lese gerne zeitschriften und bücher über fernreisen ich selber ferreise alle paar jahre mit freunden nach amerika südamerika afrika russland aber eben mitn auto, das was wir aber angetroffen haben an motorrädern ist von 250er vollcross bis zur 1200 GSA mit koffern sozia und reservekanister.

    empfohlen wird in vielen büchern 2 paar reifen und montagewerkzeug bzw vor ort ne werkstatt aber ud auch das man bei der 1200 dank des kardan sich leichter tut beim wechseln

    also autobahn deutschland russland straßenreifen in russland dann die stollenreifen vom koffer runter und wechseln und weiter gehts
    mein kundenberater meinte "wer spaßhaben will im gelände klar die 800er kleiner handlicher leichter schlanker wer um die welt will aufjedenfall die 1200 GSA"

    ich kann dem nur zustimmen
    normale fahrweiße bei der 800er komm ich umdie 300 km voll am heizen nurnoch 170 km da biste aber fast nurnoch im roten bereich unterwegs

    bei der BMW niederlassung in nürnberg stand letztes jahr eine 800 GS mit TT zusatztank und koffern der war inn afrika und meinte zum kundenberater das er seine 1200 GSA nicht vermisst hat
    die 800er war leichter und handlicher und selbst wenns am ende nur 20 kilo ersparniss waren er meinte du merkst sie nach tagen im sand und schlechten straßen

    ich werde nächstes jahr mit ein paar kumpels nach ENDURO PARK HECHLINGEN fahren um erfahrung zu sammeln

    dort kannst du auch über BMW maschinen mieten ich meine bevor du nun die 800er nimmst oder die 1200er jeder mensch ist anders ich würde einfach etwas geld ausgeben und in hechling mal die 1200er probefahren und mal die 800er und selber entscheiden wo du dich sicherer fühlst

    in diesem sinne gute fahrt viel spaß auf deiner reise und lass ein paar bilder sehen
    Gruß und unfallfreie fahrt

  8. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard Hechlingenreisende

    #28
    schließe mich im Wesentlichen an. Hechlingen ist immer!!! eine Reise wert.
    Grüße

  9. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.401

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Kardinal Beitrag anzeigen
    schließe mich im Wesentlichen an. Hechlingen ist immer!!! eine Reise wert.
    Grüße
    Wie, das geht auch?

  10. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard Aufgeschlossen

    #30
    bin halt Aufgeschlossen - obwohl der Schlüssel von meinen TOP Case is weg.
    Grüße


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was singen die denn da wirklich??
    Von agustagerd im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 20:21
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 10:23
  3. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 11:33
  4. Wo geht es denn Pfingsten hin ???
    Von tem im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 18:35
  5. Was lag denn nun wirklich unterm Tannenbaum?
    Von boxer-steff im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2007, 11:23