Ergebnis 1 bis 4 von 4

Geleinlagen - Vor- und Nachteile?

Erstellt von rhct, 10.04.2011, 12:06 Uhr · 3 Antworten · 2.850 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    312

    Standard Geleinlagen - Vor- und Nachteile?

    #1
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht, ob hier das Thema in der richtigen Kategorie ist, aber ich versuchs mal.
    Ich habe evtl. vor meine Sitzbank umpolstern zu lassen. Ich denke an einen Bagster Umbau.

    Nun, wird wahrscheinlich dann die Frage kommen: mit Geleinlagen?

    Welche Vor- und Nachteile haben Geleinlagen?


    Danke schon mal für eure Antworten.


    Viele Grüße


    michi

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #2
    Ein guter Sitzbankmensch wird die Frage nicht stellen, sondern Dir die Sitzbank mit Polstermaterial (hart-weich) so anpassen, daß sie zu Deinem Allerwertesten und zu Deinem Gewicht paßt. Oder Dir zumindest die Vor- und Nachteile und den Nutzen oder Nichtnutzen erklären.

    Mein Sitzbankmensch hat mir eine Fremdbank gezeigt, bei der er eine Geleinlage entfernen sollte, da der Fahrer mit dem Teil nicht klar kam. In einem anderen Fall war das Kissen geplatzt.

    Ich habe aus letztgenanntem Grund auf eine Geleinlage verzichtet.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Gelkissen
    - speichern Hitze und Kälte wie eine Batterie
    - addieren nichts zum Dämpfungskomfort
    - können zu einem etwas indirekten Kontakt zum Fahrzeug beitragen
    + sorgen für gute Verteilung das Drucks.

  4. Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    45

    Standard besser die "mobile" Gel-Variante

    #4
    Ich hab mir bei meiner alten Transalp den Satteln neu polstern lassen (der alte war einfach durchgesessen und extrem weich, schon nach 100 km gingen die Probleme los) und hab natürlich auch nach Gel gefragt.

    Antwort meiner Polster-Lady: Bloß nicht, denn die Schmerzen am Allerwertesten kommen meistens vom zu weichen Sitz. Bei 'nem harten Sitz gibts eine Gewöhnungsphase von einer paar zig km, aber danach keine Probleme mehr...
    Und siehe da: mit der neuen (extra-)harten Sitzbank auf meiner Transe hatte ich tatsächlich nie mehr Probleme, egal wie lang die Tour war.

    Die Erfahrung hatte ich vor -zig Jahren eigentlich schon mit dem Fahrrad gemacht: Ledersattel war anfänglich gewöhnungsbedürftig, aber danach richtig angenehm, ein Gel-Sattel (damals noch schweineteuer) verursachte immer den berühmten Wolf am A...

    Deshalb mein Tipp: erst mal einfach zu einer Radler-Unterhose mit Gel-Packung greifen (zB von Tante L., kosten ca 25.-), da hat man zumindest immer die Option hart sitzen oder weich, je nach Wohlbefinden, Temperatur usw.

    Egal wie: ich wünsch dir viele vergnügte und "druckfreie" km's!

    LD


 

Ähnliche Themen

  1. Nachteile eines Endurohelms
    Von mr.blues im Forum Bekleidung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 23:23
  2. Tieferlegung -Nachteile?
    Von Ramboly im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 22:27
  3. Doppelzündung vor und nachteile
    Von Eifelscout im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 11:20
  4. Advenure Sitzbank mit Geleinlagen
    Von oberamtsrat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 19:16
  5. Nachteile von integrierter Sonnenblende?
    Von Klax im Forum Bekleidung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 15:34