Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Gerade von der Probefahrt zurück! Kaufberatung!

Erstellt von noIR, 19.10.2015, 21:19 Uhr · 41 Antworten · 7.982 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard Gerade von der Probefahrt zurück! Kaufberatung!

    #1
    Hallo Zusammen,
    bin neu hier, und gerade SEHR enthusiastisch!
    Bitte verzeiht mir daher mögliche noob-fragen
    Kurz: fahre aktuell eine cbf600sa, das ist mein erstes Motorrad, seid drei jahren.
    Habe aber nach meinem Alpen-Urlaub dieses jahr für mich entschieden, dass ich eher "Touren" möchte, statt in der Kurve tiefer zu kommen, wie einige Buddys von mir (soll nicht heißen, dass ich nicht auch gerne kurven fahre).
    Aufjeden fall ist glaube ich eine 1200gs das richtige Motorrad für mich.

    Heute nun die aktuellste, vollausgestattete Variante direkt bei BMW probe gefahren.
    BMW Kohl in Aachen, wirklich sehr nett.

    Mein Budget nächste Saison wird maximal 7000€ sein. Lieber weniger.
    Da ergeben sich bei mir jetzt einige Fragen:
    - für 7000€ ist maximal eine GS von 2007 drin. Wie krass ist der Fahr-unterschied zur 2015-variante? Enorm nehme ich an?
    - Wo kann man eine gs von 2007/08/09 probe fahren? Raum Aachen / Köln
    - Ich komme leider bei 1,78 (kurze Beine) nicht ganz auf den boden. Mir fehlen vielleicht 2.5cm. Kann man da was Feder-seitig einstellen, ohne direkt teure Teile tauschen zu müssen?
    - Ich habe ca 3h alleine über den BKV hier im Forum gelesen, und bin eigentlich zu dem Entschluss gekommen, auf jeden Fall eine ohne zu kaufen. Was ist da für max 6500€ Kaufpreis drin? Laufleistung? Zustand? Jemand da, der zu einem ähnlichen Preis eine ab 2007 gekauft hat, und kurz berichten kann?
    - Was sollte bei einer 2007 gs für ca 6500€ aufjeden fall schon Wartungsmäßig passiert sein, damit ich nicht direkt in der ersten Saison von einer teuren Reperatur überrascht werde?

    Habt ihr sonst noch lese-tipps für einen absoluten GS neuling?
    Freue mich über eure Antworten,
    Grüße!

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von noIR Beitrag anzeigen
    - für 7000€ ist maximal eine GS von 2007 drin. Wie krass ist der Fahr-unterschied zur 2015-variante? Enorm nehme ich an?
    Enorm? Das ist ein komplett anderes Fahrzeug! Wenn du eine 2007er GS haben möchtest, hättest du statt einer 2015er GS genauso gut jedes andere Motorrad dieser Welt Probe fahren können.

  3. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #3
    Naja, das ist glaube ich nicht ganz richtig.
    Mir ging es auch einfach darum, diese "klasse" von Motorrad mal zu fahren.
    Wie gesagt ist mein erstes Motorrad ne cbf600, ansonsten bin ich nur ne ähnliche Kawa und ne Yamaha virago gefahren.
    Einfach mal ne Enduro fahren gibt schon einen gewissen Eindruck für die Art des Motorradfahrens, oder?
    Ansonsten: wo soll ich auch sonst ne 2007ener GS probefahren, ohne dem Verkäufer vorlügen zu müssen, ich hätte Kaufinteresse bei einem Preis von 8000€...

  4. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #4
    Hi,

    ich selber fahre die 1200er ADV aus 2009. Ich bin 1,75cm groß und habe deshalb die Sitzbank abgepolstert. Somit komme ich relativ gut mit den Füßen auf den Boden, wenn auch nicht vollständig. Wenn du die Standard-GS wählst und dazu eine etwas tiefere Sitzbank nimmst, kommst du - so denke - damit gut zurecht. Eine Zubehörsitzbank von Wunderlich, Kahedo oder Alles für den Arsch kann ich dir eh für Langstrecken empfehlen. Da bist du mit 350,- EUR (Neu, einteilig) dabei.

    Meine GS hatte beim Kauf 49.000km auf der Uhr. Checkheftgepflegt ist schön, sagt aber nicht allzuviel aus. Meine Neue wurde z.B. in den letzten 3 Jahren 48.000km gefahren und ausschließlich bei BMW gewartet. Ich hab das gute Stück nach dem Kauf in die Boxergarage gebracht. Die Ventile waren stark unterschiedlich und tendenziell zu stramm eingestellt. Die Synchro war ebenfalls nicht besonders. Das zum Thema checkheftgepflegt. Hier sei jedoch zu sagen, dass die Pflege immer personenabhängig - auch in der Werkstatt - ist. Nicht alle BMW-Niederlassungen sind schlecht. Aber eben auch nicht alle gut.
    Ich würde also darauf achten, wie der Allgemeinzustand ist und sicherstellen, dass das gute Stück regelmäßig frisches Öl gesehen hat. Das muss noch nicht einmal vollsynthetisch sein.

    Probefahren kannst du sicherlich auch eine gebrauchte GS aus 2007. Die BMW-Niederlassung Bonn verkauft auch solche Mopeds. Kohl macht das bestimmt auch. Ich würde hier die Karten auf den Tisch legen und einfach mal fragen, ob sie demnächst ein solches Moped in Zahlung nehmen möchten/sollen. Vielleicht kannst du mit der entsprechenden Person einen Deal machen.

    Ob ich dich mein Moped probefahren lasse, weiß ich noch nicht. Gerne können wir und jedoch austauschen. Königswinter wird nicht allzuweit von deinem Wohnort entfernt sein.

    Kannst mich gerne per PN oder Mail anfunken. Dann teile ich dir auch gerne meine Telefonnummer mit.

    Gruß
    Peter

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #5
    Tja Frage stellen aber nicht die Antwort glauben ist nicht ganz die perfekte Art und Weise.....

    Nachdem ich jahrelang hinter einem Tourguide hergefahren bin (GS1200 danach GS800 ), hat er auf die LC gewechselt und war IMMER (auch in Kurven) gefühlte 10 km/h schneller unterwegs....

    Die LC IST(!) ein anderes Mopped

    Gruss
    Berthold

  6. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #6
    Budget <7000 + kein BKV ergibt wohl in 85% der Angebote ein 2007 Modell.
    Was beim 2007 Modell gemacht sein sollte:

    ABS Pumpenmotor, festsitzende Schleifkohle, Neuteil ca. 1.600 Euro + Einbau, oder Rep. im freien Markt ca. 500 ++. Der Schaden zaehlt bei den 2007ern schon fast zum "must have event". Eigenrep ist mit etwas Sachverstand aber auch moeglich.
    Ringantennne, Rueckruf
    Bremsleitungen, Abgang vom ABS zum Vorderrad, Rueckruf
    Risse im Flansch Schnellverschluss Benzinleitung an der Benzinpumpem Rueckruf
    Benzinpumpenrelais, Rueckruf
    Radflansch hinten, Rueckruf
    HAG Spiel am Felgenhorn sollte <1mm sein
    Risse in den Faltenbalgen der Schwinge
    Rissiger Faltenbalg am Kugelgelenk Telelever
    Kreuzgelenke Kardanwelle bei >80000km kommen auch gerne mal
    Schaumstoff unter der Riemenabdeckung enfernt?? Sonst droht Korrosion am Motoregehauese vorne
    Das originale Showa Fahrwerk ist von Haus aus nicht viel Wert, ausser du bist ein Fliegengewicht
    ......und dauerhaft dichte Gabeldichtungen konnte BMW noch nie verbauen, also pruefen. Ein wenig feucht ist aber ok.

  7. Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    347

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von noIR Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,
    bin neu hier, und gerade SEHR enthusiastisch!
    Bitte verzeiht mir daher mögliche noob-fragen
    Kurz: fahre aktuell eine cbf600sa, das ist mein erstes Motorrad, seid drei jahren.
    Habe aber nach meinem Alpen-Urlaub dieses jahr für mich entschieden, dass ich eher "Touren" möchte, statt in der Kurve tiefer zu kommen, wie einige Buddys von mir (soll nicht heißen, dass ich nicht auch gerne kurven fahre).
    Aufjeden fall ist glaube ich eine 1200gs das richtige Motorrad für mich.

    Heute nun die aktuellste, vollausgestattete Variante direkt bei BMW probe gefahren.
    BMW Kohl in Aachen, wirklich sehr nett.

    Mein Budget nächste Saison wird maximal 7000€ sein. Lieber weniger.
    Da ergeben sich bei mir jetzt einige Fragen:
    - für 7000€ ist maximal eine GS von 2007 drin. Wie krass ist der Fahr-unterschied zur 2015-variante? Enorm nehme ich an?
    - Wo kann man eine gs von 2007/08/09 probe fahren? Raum Aachen / Köln
    - Ich komme leider bei 1,78 (kurze Beine) nicht ganz auf den boden. Mir fehlen vielleicht 2.5cm. Kann man da was Feder-seitig einstellen, ohne direkt teure Teile tauschen zu müssen?
    - Ich habe ca 3h alleine über den BKV hier im Forum gelesen, und bin eigentlich zu dem Entschluss gekommen, auf jeden Fall eine ohne zu kaufen. Was ist da für max 6500€ Kaufpreis drin? Laufleistung? Zustand? Jemand da, der zu einem ähnlichen Preis eine ab 2007 gekauft hat, und kurz berichten kann?
    - Was sollte bei einer 2007 gs für ca 6500€ aufjeden fall schon Wartungsmäßig passiert sein, damit ich nicht direkt in der ersten Saison von einer teuren Reperatur überrascht werde?

    Habt ihr sonst noch lese-tipps für einen absoluten GS neuling?
    Freue mich über eure Antworten,
    Grüße!
    Du hast ne PN.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    66

    Standard

    #8
    Hallo noRI,

    habe gerade dieses Motorrad bei Mobile gesehen. Macht eigentlich einen vernünftigen eindruck, scheckheftgepflegt, kein Bremskraftverstärker, und anscheinend sehr gepflegt.

    BMW R 1200 GS MÜ als Enduro/Reiseenduro in Rommerskirchen

    Gruß

  9. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    ....
    ABS Pumpenmotor, festsitzende Schleifkohle, Neuteil ca. 1.600 Euro + Einbau, oder Rep. im freien Markt ca. 500 ++. Der Schaden zaehlt bei den 2007ern schon fast zum "must have event". Eigenrep ist mit etwas Sachverstand aber auch moeglich.
    Manche behaupten sogar, dass das nach 2006 verbaute ABS-Integral-Bremssystem ohne BKV insgesamt fehleranfälliger wäre als das mit BKV. So gesehen wäre ein Modell mit früherem Baujahr vielleicht auch eine Option. Bei gleichen Kosten könnte man dann vielleicht ordentlich Zubehör mit abgreifen. Oder man investiert das gesparte in ein ordentliches Fahrwerk und kann dabei in einem Aufwasch die Tieferlegung und weitere Anpassungen an die kurzen Haxn vornehmen.
    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    Ringantennne, Rueckruf
    Bremsleitungen, Abgang vom ABS zum Vorderrad, Rueckruf
    Risse im Flansch Schnellverschluss Benzinleitung an der Benzinpumpem Rueckruf
    Benzinpumpenrelais, Rueckruf
    Radflansch hinten, Rueckruf.....
    Eben wegen dieser Rückrufe wäre ein lückenloses Serviceheft, zumindest für die ersten paar Jahre, von Vorteil, denn diese wurden meist im Rahmen der Inspektionsarbeiten mit erledigt.
    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #10
    Hallo Leute,
    vielen dank für das viele Feedback. Ich gehe einfach mal auf alles einzeln ein und würde die Diskussion und Gewalt an Vorschlägen damit gerne aufrecht erhalten, da ich glaube, damit wirklich dem Ziel näher zu kommen

    Zitat Zitat von SUZM9 Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich selber fahre die 1200er ADV aus 2009. Ich bin 1,75cm groß und habe deshalb die Sitzbank abgepolstert. Somit komme ich relativ gut mit den Füßen auf den Boden, wenn auch nicht vollständig.

    (..)

    Probefahren kannst du sicherlich auch eine gebrauchte GS aus 2007. (..) Ich würde hier die Karten auf den Tisch legen und einfach mal fragen, ob sie demnächst ein solches Moped in Zahlung nehmen möchten/sollen.

    Ob ich dich mein Moped probefahren lasse, weiß ich noch nicht. Gerne können wir und jedoch austauschen. Königswinter wird nicht allzuweit von deinem Wohnort entfernt sein.
    Hey Peter,
    vielen Dank gesondert nochmal für deinen langen Input.
    Wie verhält es sich mit der abgepolsterten Sitzbank? Hast du das einfach selbst gemacht? Ist die dadurch "viel" unbequemer auf langen reisen?

    Ja, ich werde mich gleich bei dem Verkäufer von Kohl melden und die Karten offen legen. Guter tipp. Vielleicht kommt da was bei rum. Glaube jedoch, dass ich dort eine gs von 2007 nach deren Händlerpreisaufschlag innerhalb meines Budgets nur schwierig finde.

    Für private Fragen schreibe ich dir gleich noch eine PM

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Tja Frage stellen aber nicht die Antwort glauben ist nicht ganz die perfekte Art und Weise.....
    Wir missverstehen uns! Ich glaube die Aussagen schon. Jedoch wird mir eine 2015ener gs zu fahren schon was bringen, wenn ich vorher nur sporttourer gefahren bin. Einfach von der Größe, Gewicht und Ausrichtung des Motorrads.

    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    Budget <7000 + kein BKV ergibt wohl in 85% der Angebote ein 2007 Modell.
    Was beim 2007 Modell gemacht sein sollte:

    ABS Pumpenmotor, festsitzende Schleifkohle, Neuteil ca. 1.600 Euro + Einbau, oder Rep. im freien Markt ca. 500 ++. Der Schaden zaehlt bei den 2007ern schon fast zum "must have event". (...)
    Vielen Dank für deine Auflistung
    Ich frage den Verkäufer also "hast du den ABS Pumpenmotor getauscht?" und wenn die Antwort "nein" ist, dann kaufe ich nicht?

    Zitat Zitat von klingelfee1 Beitrag anzeigen
    Du hast ne PN.

    Gruß Thomas
    Hab dir geantwortet!

    Zitat Zitat von Heikom Beitrag anzeigen
    Hallo noRI,

    habe gerade dieses Motorrad bei Mobile gesehen. (...)

    Gruß
    Dem hatte ich sogar schon geschrieben

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Manche behaupten sogar, dass das nach 2006 verbaute ABS-Integral-Bremssystem ohne BKV insgesamt fehleranfälliger wäre als das mit BKV. So gesehen wäre ein Modell mit früherem Baujahr vielleicht auch eine Option.
    Mir geht das dabei eher um die Horror-Storys des "aufeinmal nur noch wenig bremsen könnens, weil BKV ausgefallen ist".
    Habe auch schon begriffen, dass das hier im Forum eher eine religiöse Diskussion mit dunkler Vergangenheit und einem komischen Fake-User-Skandal ist. Will das Thema deswegen hier auch nicht ausbreiten. Geht ja letztendlich bei sowas ums gewissen, und ich zahle da dann lieber 1000€ mehr für das Motorrad, und fahre dann auch ohne an einen möglichen BKV-Schaden zu denken

    Gibts noch weitere Punkte, auf die ich Achten muss? Was fällt euch noch ein?


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach Probefahrt enttäuscht von der neuen Adventure
    Von Adventurerider im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 15:23
  2. zurück von der Lc zur Lufti Gs
    Von Fredel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 16:38
  3. zurück von der Probefahrt mit (m)einer Triple Black GSA 2012
    Von Rubberduckxi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 17:38
  4. Zurück von der Tour 'Al Andaluz' Andalusien 2011
    Von Lautlos im Weltall im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 00:42
  5. Frisch von der Probefahrt
    Von Gixxer Günni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 20:18